Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Quilt, passend zur Wandmalerei

Beschreibung

Heute eröffnet eine Freundin von mir ihre eigene Schule. Im Juli war Tag der offenen Tür, und wie sich leicht vermuten liess, sah ich viel schöne, helle, leere Wände. Ob ich einen Quilt schenken dürfe? Spontan wies die Freundin auf die Stelle über ihrem Bürotisch und nannte ein bestimmtes Blau und Grün als ihre Wunschfarben.

Zu meiner Überraschung war der ganze, grosse Innenhof des altehrwürdigen Gebäudes mit geometrischen Zeilen aus den Dreissiger (?) Jahren geschmückt, Gold auf Hellblau – sehr ungewöhnlich für unsere Gegend. Das wurde als Motivgrundlage “gefötelet”.

Weil die Schule Aurum heisst und also Gold im Namen trägt, lag der Dreiklang Gold/Blau/Grün auf der Hand. Und da der Quilt von Eltern und anderen Leuten nur aus einer gewissen Distanz und nebenbei gesehen wird, hinter/über der Schulleiterin, braucht er nicht viel Finessen, sondern mehr eine Fernwirkung.

Auf ein bisschen Spielereien mit den hübschen Zierstichen meiner Bernina 550 QE wollte ich trotzdem nicht verzichten. Aber ich muss die Maschine tadeln! Sie rupfte am Métalliséfaden (Madeira), zerriss ihn manchmal, machte hin und wieder goldene Nester oder stauchte die Musterlänge. Aber gut: das wird niemandem in die Augen stechen.

Abhilfe bei den Fadenrissen schuf eine geschickte Musterwahl: es gibt Muster mit mehr oder mit weniger brüsken Richtungswechseln.
Sehr gut funktionierte der BSR-Fuss; es war eine Freude, schwungvolle Goldbögen über die strenge Geometrie zu legen.

Heute noch bringe ich den Quilt an seinen neuen Platz, und ich hoffe, dass er dort viel Erfreuliches hört und sieht.

Renate.

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Renate K.

      Liebe Ingrid
      Merci, es hat mir Freude gemacht, das Ding zu entwickeln.
      Ich grüsse Dich freundlich
      Renate.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team