Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Ragtime Quilt

Beschreibung

Ich nähe seit ca. 4 Jahren Patchwork, am liebsten Kissen, Decken, Taschen – eben Dinge, die man auch benutzen kann.
Die Idee zu meinem Quilt entstand aus der Suche nach einem persönlichen Geburtstagsgeschenk. Schon seit einigen Wochen spielte ich mit dem Gedanken, mal selbst einen Ragtime Quilt zu nähen – nun war der Anlass dafür gefunden!
Den Quilt der Größe 104 x 136 cm habe ich aus der Stoffserie “Miss Scarlet” von Moda Fabrics genäht.
Die Vorder- und Rückseite sind jeweils aus 192 Stoffquadraten zusammengesetzt. Für die Vorderseite habe ich teilweise Pre-Cuts (CharmPacks) der Größe 10,5 x 10,5 cm verwendet, teilweise die Stoffquadrate selbst zugeschnitten. Für die Rückseite habe ich die Quadrate komplett selbst zugeschnitten. Für die Füllung habe ich ein mittleres, flauschiges Fleece verwendet, das ebenfalls in 192 Stoffquadrate zugeschnitten wurde.
Zunächst werden für diesen Quilt die sogenannten “Sandwiches” genäht, das heißt, ein Stück Vorderseitenstoff wird mit der rechten Seite nach oben auf das Fleecestück gelegt und unter das Fleece der Rückseitenstoff mit der rechten Seite nach unten. Dieses Sandwich wird zweimal diagonal zusammengenäht und ist somit gleich gequiltet.
Der “Ragtime-Effekt”entsteht dadurch, dass die Sandwiches dann beim Zusammennähen in Reihen mit der Vorderseite rechts auf rechts gelegt werden. Die so auf der Vorderseite entstehende “Nahtzugabe” wird am Ende mit einer scharfen Schere in Abständen von 1 cm bis kurz vor die Naht eingeschnitten. Damit der Quilt auch richtig kuschelig wird, muss er noch mindestens zweimal gewaschen und im Trockner getrocknet werden.

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team