Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Spielerei mit Flächen, Batiks in Streifen.

Beschreibung

Schon im Januar / Ferbuar begann ich, in Vorfreude auf eine Patchworkwoche in einem Hotel an der schwedischen Ostküste, einen Quilt zu entwerfen und vorzubereiten. Leider überraschte uns alle dann der Corona Virus, so daß ich alles fertig vorbereitete hervorholte und zu Hause begann zu nähen.Am Entwurf brütete ich lange, bei Paul Klee, Kandinsky versuchte ich Elemente aufzugreifen.
Batikstreifen halbierte ich auf halbe Breite und nähte Farbfamilien zu einem Stoffstück. Den Entwurf zeichnete ich auf Packpapier in Originalgröße, so konnte ich die Formen als Schnitt ausschneiden. Alle ausgeschnittenen Stoffstücke sicherte ich am Rand mit einem schmalen Zickzack.
Unterdessen ist alles zusammengefügt und ich kann den Rückseitenstoff gestalten.
Wenn ich im Sommer nun, gemütlich zu Hause, die Quiltarbeit beendet habe, zeige ich Euch gerne das Ergebnis.

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Berndt

    Liebe Sabine,

    schon jetzt ein echter Eyecatcher. Bin sehr gespannt auf den fertigen Quilt. Die Streifen Ton-in-Ton zusammenzunähen und dann wieder zu zerschneiden und in verschiedenen Formen zusammenzusetzen, finde ich klasse. Und auch noch so schmale Streifen. War bestimmt viel Arbeit.

    Liebe Grüße

    Birgit

    • sabinemoertz

      Hallo Birgit,

      natürlich ist es nicht prickelnd, endlos Streifen aneinander zu nähen. Alles ist auch gleich sorgfältig gebügelt! Aber wie ich schon schrieb, schlechtes Wetter und schöne Musik helfen dabei!

      Herzlichen Gruß! Sabine

       

  • bonjourelfie

    Hallo Sabine,

    das wird unwahrscheinlich schön! Du hast ein tolles Farbenfeeling, und die Stoffe sind auch sehr ansprechend. Ich freu mich auf die Fortschritte dieser tollen Arbeit und liebe Grüße nach Schweden. (Nach über 30 Jahren werden wir dieses Jahr  erstmalig nicht nach Skandinavien reisen…leider)

    LGElfie

    • sabinemoertz

      Hallo Elfie,

      danke Dir für die Grüße und den Kommentar! Ich bin selbst gespannt wie ich weiter komme. Keine Schwedenreise? Schade, hier ist doch alles sooo entspannt, weil so dünn besiedelt! Allerdings weiß ich nicht, was immer Dein Ziel war… .

      Herzlichen Gruß! Sabine

  • Gudrun Heinz

    halli hallo sabine,

    ich denke, das lohnt sich! sieht jedenfalls schon vielversprechend aus und ich bin ebenfalls neugierig, wie die fertige arbeit ausschaut. die streifenfolgen erinnern mich entfernt an die frühen quilts von michael james – auch keine schlechte referenz 🙂

    viel spass weiterhin und mach’s gut.

    beste grüsse

    gudrun

    • sabinemoertz

      Genau liebe Gudrun!

      Als ich etwa 1990 mit Patchwork begann, entdeckte ich Bilder von Michael James Arbeiten und war so beeindruckt! (Wenn ich mal ….., dann …!) Nun bin ich so weit und greife die Streifen auf. Danke für Deinen Kommentar!

      Lieben Gruß! Sabine

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Sabine!

    Da hast Du ja streifenweise Fliessbandarbeit geleistet. Wahnsinn!

    Bin schon gespannt auf das fertige Werk.

    Viel Spass weiterhin.

    Liebe Grüße

    Wiebke

    • sabinemoertz

      Liebe Wiebke!

      Da war natürlich Geduld angesagt, bei dem Nähen der Streifen! Aber schöne Musik und schlechtes Wetter sind dabei sehr hilfreich! Außerdem hatte ich bewußt eine lange Vorbereitungszeit eingeplant, um mal “streifenfreie Pausen” ein zu legen  ;o)  .

      Lieben Gruß! Sabine

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team