Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Urlaubszeit ist Auslaufszeit! – Und von einem Vinyltäschchen

Beschreibung

Ich packe meinen Koffer … der Sommer ist wohl die Hauptreisezeit und was man da so alles mitnehmen muss! Einiges von dem was eingepackt wird, wird vor dem Einpacken in den Koffer aber nochmal eingepackt. Ooooooooom …. wir denken mal nicht darüber nach, wie es ist, wenn Haarshampoo sich in die Socken, Handtücher und Schuhe verläuft ;-).

Gerade zur Zeit sieht man diese kleinen, niedlichen Vinyltäschchen wieder überall. Warum aber kaufen, wenn man es doch selber machen kann?

Also habe ich im Dänischen Bettenlager Tischfolie bzw. Tischdecke gekauft. Ein einfaches Kosmetiktäschen ist ja nicht soooo schwierig zu nähen. Denkste! … die Tücke liegt dann wirklich im Detail.

Beim Nähen selber, habe ich mich dann so ganz minimal abgeschossen ;-). Der Nähfußdruck war nicht richtig eingestellt und so wurden die Stiche allesamt ein kleines bisschen zu klein. Tja! … hier macht man keine Naht mehr auf, um sie zu wiederholen, da die Vinylfolie natürlich perforiert ist. Also muss ich mit dem Ergebnis jetzt wohl leben.

Was ist beim Nähen mit Vinyl zu beachten? Nutzt eine Ledernähnadel oder eine Jeansnähnadel. Die Stichlänge sollte nicht unter 3 mm eingestellt sein. Ein Teflonfuß ist unverzichtbar. Gegebenenfalls kann auch der Obertransportfuß (Walkingfoot) zugeschaltet werden. Der hinterläßt aber minimale Abdrücke.

Ansonsten gilt, frisch gewagt, ist halb gewonnen ;-).

Im Moment ist es eh quatsch ans Meer zu fahren. Schließlich haben wir hier selber genug Wasser. Auch wenn es dauernd (!) von oben kommt!!!

Außerdem läuft auch gerade mal wieder der Och-ich-fange-noch-eben-schnell-ein-neues-Projekt-Virus rum. Das heißt, dass Feld muss mal wieder von hinten aufgerollt werden und alle angefangen Projekte MÜSSEN fertiggestellt werden.

Das sollte ja, bei der bescheidenen Großwetterlage in Deutschland, nicht ganz so schwer sein.

Genießt das Wochenende und laßt euch von dem Wetter nicht unterkriegen. Es ist nur Wasser! 😉

Lieben Gruß und bis ganz bald, ja?
Eure Angie

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Judith

    Kleiner Tipp zum Nähen von Materialien wie Tischtuchfolie, Wachstuch, etc.; es geht auch ohne Spezialfuss mit einem Stück Seidenpapier unter dem Nähfuss. So wird das Nähgut perfekt transportiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team