Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Vom Rollkragenpulli zum Chanel-Jäckchen

Beschreibung

Kennt ihr diese “Ach ja”-Teile die in jedem Schrank leben?
Zum Wegtun zu schade, aber so richtig gerne zieht man sie nicht an.
Eines dieser Teile die meinen Schrank bewohnten war ein Lila Rollkragenpulli mit 3/4 Ärmeln aus Seide mit Cashmere und einem undeutlichen aber für mich erkennbaren Flecken auf der Brust.
Farbe gut, Qualität super, Rolli mit 3/4 Ärmel naja insgesamt: achja…
Ich habe mich dem Teil mal gewidmet.

Hier seht ihr was ich daraus gemacht habe.

Zunächst habe ich mir ein Mood- Board zusammengestellt. Mit Stoffen aus meinem überfließendem Stofflager, Knöpfen, und ein paar Accessoires die ich mir dazu vorgestellt habe.
Schnell hat sich ein neues Ensemble herauskristallisiert.

Erst habe ich mir aus dem Blumenstoff ein Kellerfaltenröckchen genäht.

Dann ging es dem Pulli im wahrsten Sinne des Wortes an den Kragen: Schnipp – ab! Vorderseite des Pullis mittig durchtrennt.
Anprobiert, und die so entstandene Strickjacke für zu lang befunden und darum bis auf Taillenlänge gekürzt.
Anprobiert, dann war der Rücken zu breit. Also habe ich in der Rückenmitte eine kleine Falte gelegt und bis zum halben Rücken festgesteppt. Eine Mini Kellerfalte gibt dem Jäckchen jetzt etwas Schwung.
Nun war es Zeit die offenen Kanten zu verarbeiten. Ich habe aus den Resten des Blümchenrockstoffs Schrägband zugeschnitten und die offenen Kanten der Strickjacke damit offenkantig eingefasst.

Auf der Brust habe ich aus Stoffresten eine Blume drapiert (der blöde Fleck war ja noch da…)

Als ich damit fertig war habe ich die Mail von Bernina und der Freebie Stickdatei bekommen nun war klar wie ich das neue Outfit noch abrunden kann.

Ich habe den Rolltragen aufgeschnitten und auf einen dicken Wollstoff geklebt (mit Sprühkleber). Das untere Bündchen habe ich auch so behandelt.
Diese Teile habe ich mit den neuen Dateien bestickt und zu einer Tasche/ Clutch zusammengenäht.

Nun fehlt nur noch der Frühling! Bei diesen Minusgraden muß alles doch wieder in den Schrank. Aber jetzt freue ich mich auf die neue Strickjacke!

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team