Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Wendekleid dank Doubleface

Beschreibung

Meine Auseinandersetzung mit Doubleface hat mich angetrieben, die Möglichkeit zu einem Wende-Kleidungsstück zu erproben. Das Kleid kann von beiden Seiten (!) getragen werden. Möglich machen das der Stoff, nämlich Doubleface, und einige Besonderheiten beim Nähen.
Doubleface Stoffe oder Wendestoffe haben zwei ansprechende Seiten, also sozusagen zwei rechte Seiten. Sie sind aus zwei Stofflagen zusammengewirkt, die sogar unterschiedliche Garnqualität oder unterschiedliche Muster haben können. Mit den zwei Stofflagen sind sie robust und etwas wärmer. So eignen Sie sich für Hoodies oder sonstige Übergangskleidung bzw. Ganzjahreskleidung.
Es geht dann nicht ohne besondere Nähte:
Wie schon dargelegt, man näht zunächst die Teile mit den gleichen Seiten außen mit Geradstich oder Stretchstich oder kleinem Zickzackstich zusammen. Je nach Gestaltungsabsicht kann das die eine oder andere gleiche Seite sein. Die Nahtüberstände werden dann auseinander geklappt und mittig übernäht. Dies kann mit Zickzackstich geschehen, covernd natürlich auch. Kontrastgarn ist hier ebenso möglich. Der Nahtüberstand wird dann sauber abgeschnitten und fertig ist eine von beiden Seiten saubere Naht. Dann geht es weiter mit Covern und mit Versäuberungsstreifen. Wie das ganze Projekt funktioniert, dazu mehr in meinem blog: https://sewtonew.blog/2022/02/08/wendekleid-dank-doubleface/

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team