Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Alte Jeansnähte

Beschreibung

Meine erste Tasche aus alten Jeansnähten ist fertig! Einen Boden habe ich eingenäht und ein Innenfutter aus einem alten Flanellhemd gemacht. Mit der Brusttasche ist eine Innentasche mit Reißverschluß geworden. Ich habe ein Jeansbund abgetrennt um ihn als oberen Abschluß der Tasche zu haben. An den Innenstoff des Bundes habe ich den vorbereiteten Reißverschluß ( Fotos ) eingepasst. Nun konnte alles oben auf die Tasche angenäht werden.
Ich bin begeistert, wie tapfer meine Maschine alle dicken Nähte meisterte, Küsschen für meine BERNINA !


Link zur  Anleitung von Wiebke: https://blog.bernina.com/de/2019/04/alte-jeansnaehte-clutchtaschenhuepfer-und-co/

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dorothea Schönhals

    Liebe Erika, ich bin dabei, mir eine Bernina-Maschine zu kaufen. Es ist aber richtig schwer, bei den vielen Modellen das richtige Fabrikat auszuwählen. Welches Fabrikat hast Du denn für Deine tolle Jeans-Tasche benutzt? Ich muss richtig schwere dicke Nähte nähen können. Gruß, Dorothea

    • sabinemoertz

      Liebe Dorothea, wie aufregend schön ist das für Dich, eine BERNINA kaufen zu können! Für mich war es jedenfalls immer so, denn nun habe ich meine 3. schon ( in 30 Jahren )! Die Jeans Arbeiten wird jede der 5er oder 7er Reihe sehr gut meistern! Wenn Du auch Patchwork arbeitest, rate ich Dir, eine QE Ausführung mit breitem Durchgriff zu nehmen. Beim Quilten eine tolle Erleichterung. Ich nähe jetzt seit einem Jahr auf der 770 QE mit viel Freude. Die Jumbo Spule ist so schön, die auch die 5er Serie hat. Hoffentlich half ich Dir mit meinen Erfahrungen weiter.

      Lieben Gruß! Sabine

  • Erika Bornemann

    Liebe Sabine,

    da hat Dich Wiebke wohl ganz schön inspiriert -schätze ich.

    Schön ist Deine Tasche geworden und das Futter sieht richtig chic aus.

    Auch die Form gefällt mir gut. So ein stabiles Teil wird Dich lange begleiten.

    Glückwunsch und Grüße

    Erika

    • sabinemoertz

      Liebe Erika, ja natürlich gab mir Wiebke den Anstoß, endlich mit den vielen gesammelten Jeans etwas zu arbeiten! Wollte ich doch immer schon! Ich mag auch wirklich gerne mit dem Material nähen. Die einzelnen Teile einer getrennten Jeans bergen so viele Möglichkeiten, das macht so viel Spaß!

      Lieben Gruß! Sabine

  • Birgit Berndt

    Hallo Sabine,

    deine Jeanstasche ist toll geworden. So stabil und praktisch, sogar mit Boden und Reißverschlußeinsatz. Klasse, Glückwunsch.

    Liebe Grüße

    Birgit

    • sabinemoertz

      Liebe Birgit, danke für Deine Zustimmung! Die Tasche habe ich mir schon eingerichtet, eine gute Größe für alles, was Frau so bei sich hat! Wir genießen endlich viel Sonne, passend zu Ostern. Dir auch schöne Ostertage!

      Lieben Gruß! Sabine

  • Irene

    Liebe Sabine,

    Wusste ich doch, daß hier noch weitere Jeans  Taschen folgen würden. Du hast mir bei meinen Überlegungen wie ich jetzt innen eine Tasche noch hinein bekomme, weitergeholfen. Auch die Lösung mit dem Tragegurt hilft mir weiter. Doch bin ich mal wieder ein Opfer der Zeit geworden, sonst wäre ich schon lange fertig mit meiner Tasche.

    Bis hoffentlich bald, Liebe Grüße Irene

     

    • sabinemoertz

      Liebe Irene, fein, daß ich Dir bei der Ideenfindung weiter helfen konnte! Beim Tragegurt war aber eine Hürde: Die Jeansschlaufe , die unter den Hosenbund geht, konnte die Maschine doch nicht nähen, zu dick. Also machte ich die paar Stiche mit der Hand (und Fingerhut!). Man sieht es auch im Foto, wenn man es weiß. Alles Sonstige hat sie brav gemeistert!

      Weiter viel Spaß!

      Lieben Gruß! Sabine

  • Petra

    Hallo  Sabine,

    Deine Tasche  ist so  toll  geworden.! Ganz  professionell  hast  Du  die  einzelnen  Teile  zusammengenäht.

    Am  liebsten  würde  ich  gleich in meinen  Vorräten  stöbern  und    sofort  loslegen.  Ideen  habe  ich  viele.  Aber  es  liegen  noch  Frühlingsstoffe  auf  meinem  Tisch. Ich  will  noch  einiges  für  Ostern  nähen..

    Liebe  Grüße

    Petra

    • sabinemoertz

      Liebe Petra, danke Dir! Das kenne ich: was mache ich als Erstes? So viele Anregungen sind da, alles will man wirklich gerne beginnen! Der Tag hat einfach zu wenige Stunden!!!

      Lieben Gruß! Sabine

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Sabine!

    Spitze!!

    Die Ideen zum Verarbeiten der alten Jeans sind so toll und bringen immer wieder viel Spass.

    Jetzt nach dem Sticken kommen bei mir auch wieder die Jeansreste unter die Maschine – und sie schafft die dicken Nähte wirklich mühelos.

    Liebe Grüße

    Wiebke

    • sabinemoertz

      Liebe Wiebke, danke Dir sehr! Dieses handfeste Material ist wirklich gut zu verarbeiten. Die Möglichkeit, rustikal oder verspielt ist auch noch gegeben! Erst mal ist rustikal bei mir angesagt, denn mein Sohn hat bald Geburtstag. Ich denke, eine große Einkauftasche wird immer gern gebraucht!

      Lieben Gruß! Sabine

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team