Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Bandeinfasser 87 und Covern

Beschreibung

Hallo zusammen

Vor einiger Zeit begann Claudia Geiser die Covermaschine L220 vorzustellen. Daraufhin fragte ich im Kommentar, ob der Bandeinfasser 87 der normalen Nähmaschine an die Cover passt. Nun mochte ich nicht mehr länger warten und habe es selber ausprobiert. Jaaaaaaaaa, es geht, yeah…

Zuerst befestigte ich den Bandeinfasser mit einer Schraube, welche ich vom Säumer nahm, an einem der beiden Löcher. Danach nähte ich einige Stiche auf dem Band, und legte das einzufassende Stück in die Führung. Nun musste ich am Band noch etwas Zug geben und fertig.
Das Resultat kann sich sehen lassen!

Besser wäre es, wenn man die Führung näher an das Füsschen positionieren könnte. Dazu müsste aber das „Führungsdings“, welches bei der normalen Nähmaschine genau an den Nähfuss kommt, weggemacht werden. Dies kam allerdings für mich nicht in Frage, da ich den Fuss vorwiegend mit meiner B580 brauche.

Genäht habe ich mit der 1300mdc
Bänder sind vorgefaltete Elastikbänder

Ich würde mich über Kommentare freuen.

Liebe Grüsse

Fabienne

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • mariel

    Danke für diesen Bericht! Frau sollte viel öfter mal ausprobieren was noch so geht. Vor Jahren habe ich festgestellt, dass meine Pfaff 7570 sehr gut mit dem Bernina Kreisnäher zurecht kommt. Die Bohrung zur Befestigung passte genau und die passende Schraube hat mein Näma Schrauber gefunden.
    Gruß Mariel

  • Sonja

    Das finde ich eine tolle Idee, wäre nie auf solch einen Gedanken gekommen dass man das überhaupt kombinieren könnte !

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team