Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Mitmachaktion 2018

Beschreibung

Erste Streifen geschnitten und genĂ€ht😊 Und gleich eine Frage: normalerweise nĂ€he ich Streifen immer versetzt, also von oben nach unten und den nĂ€chsten dann von unten nach oben…wird das hier auch so gemacht oder ist das egal? Lg Sabine

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabine Guhl

    Hallo Wiebke, das ist eine tolle IdeeđŸ€— Ich muss gestehen, ich konnte mich ĂŒberhaupt nicht entscheiden welche Stoffe ich nehmen soll…ich habe einfach zu viele 🙈Und Streifenreste habe ich gar nicht … Da die Stoffe aber relativ nach Farben geordnet sind, habe ich einfach einen Karton (benutze Schuhkartons vom Schweden) genommen und von Unten angefangen Streifen zu schneiden…und so wĂŒrde ich mich , wie andere bestimmt auch, ĂŒber Tipps freuen …ist ja doch Neuland fĂŒr unsđŸ€— Danke schon mal fĂŒr Deine MĂŒhe😘Liebe GrĂŒĂŸe Sabine

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Sabine!

    Bei Deiner roten Streifenfolge denke ich an einen voll blĂŒhenden, duftenden Rosengarten oder an die Malereien von Gaudi in Barcelona.

    Ich werde heute abend hier Fotos einstellen, da lege ich dann einige Ă€hnliche Stoffe von mir zusammen und mache Dir VorschlĂ€ge fĂŒr das eventuelle EinfĂŒgen von Unis, Kontrasten und auch den ruhigen, langweiligen Stoffen. Dann kommen Deine hĂŒbschen Stoffe noch besser zur Geltung.

    Wir versuchen  einfach mal so zu reden und zu Ă€ndern – online geht es ja nicht anders. Das sind aber nur VorschlĂ€ge von mir, Ihr sollt selbst kreativ sein.

    ich werde es auch bei anderen Teilnehmern so machen, wenn ich ÄnderungsvorschlĂ€ge zeigen will.: ein neuer Beitrag mit meinen Fotos hier in der Community aber mit Eurem Namen im Titel. Einverstanden ?

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Wiebke

  • Birgit Berndt

    Hallo,

    toll geworden, sieht sehr lebendig aus. Schöne Farbwahl.

    Viele GrĂŒĂŸe

    Birgit

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Sabine!

    Toll, Du bist die Erste.

    Das kannst Du beim freien Arbeiten machen wie Du willst.

    Ganz beruhigt kannst Du aber alles von oben nach unten nĂ€hen. so bekommst Du am oberen Ende einen fast geraden Abschluss. Meistens sind doch die Streifen unterschiedlich lang und dann sind beide Enden sehr stufig – da muss dann zu viel abgeschnitten werden.

    Viel Spaß weiterhin.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Wiebke

     

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder ĂŒber die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht fĂŒr den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team