Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Passacaglia Quilts

Beschreibung

Der Winter war lange und so habe ich es versucht.
Wiebke hat einmal die Passacaglia Quilts von Willyne Hammerstein vorgestellt.
So ein Projekt nur mal kurz zu probieren, geht gar nicht. Es macht so viel Freude , das ein beenden schwer fällt.Es wächst und wächst.Mein Mann meint, wer hat sich denn so ein gefutzel ausgedacht ?
Ja im Frühling werde ich die größeren Projekte von Wiebke versuchen.Ich bin ein Fan von ihren Anleitungen.
Wobei alle anderen auch toll sind.
Einen guten start in den Frühling
Rosmarie

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • rosmarie

    Liebe Klara

    viel Freude mit Deinen Projekt.Für den Garten ist das doch eine ideale Betätigung, wenn die Nähmaschine im Haus bleibt

    Eine schöne Woche Rosmarie

  • Klara Schwenk

    Liebe Rosmarie!

    Wunderschön wird Dein Quilt. Da bin ich noch lange nicht soweit. Nach meinem ersten Projekt werde ich nun mit einem Neuen anfangen. Ich nähe über Halbkarton, der im Haushalt überall bei den Verpackungen anfällt. Mein Mann war ja der gleichen Auffassung, wie “Deiner”, so ein Fummelkram. Liebe Grüsse Klara

  • Rosmarie Münchmeier Münchmeier

    Ja die Schablonen  Größe stimmt! Ich habe nach der ersten Rosette doch gemerkt ,mir ist das mit dem Papier zu aufwendig. So zeichne ich mir von Punkt zu Punkt Linien und nähe mit langer Nadel. Das geht super gut und genau, da die Punkte immer auf einander treffen. Nach dem ich die Teile Zuhause  vorbereite ,kann ich unterwegs nach Lust und Laune loslegen.

    Viel Freude dabei und jedes Schnipselchen kann gebraucht werden

    Liebe Grüße Rosmarie

  • Gabriele Roth

    Hallo Rosmarie,

    nach deinem ersten Bericht war ich so begeistert, dass ich mir Band 2 und 3 von W. Hammerstein gekauft habe. Erschrocken habe ich mich allerdings bei der Größe der verwendeten Papierschablonen. Natürlich habe ich schon ein Projekt begonnen, bin aber wirklich am grübeln, ob ich die Schablonen hätte vergrößern müssen.

    Davon abgesehen sind es tolle Arbeiten und eignen sich hervorragend um auch kleine (wenn die Schablonengröße stimmt :-)) Stoffreste zu verwerten.

    Liebe Grüße Gabi

  • rosmarie

    Ja ich habe auf den Linien genäht. Das mit dem Papier habe ich schnell aufgegeben.Ich war im Krankenhaus und da war es eine tolle Ablenkung und Beschäftigung dies Handarbeit zu machen

    Liebe Grüße

    Rosmarie

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Rosmarie!

    So fleißig bist Du und schon so weit. Toll!!

    Du nähst aber ohne Papier drunter und dann auf der eingezeichneten Nählinie – oder ?

    Viel Spaß weiterhin!

    Liebe Grüße

    Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team