Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • helene Wolfgang

    Hallo Kerstin, Hallo Wiebke,

    danke für Eure Kommentare.Ja, stimmt… ich mag es fröhlich zu Weihnachten.

    es ist schon ein bisschenher, dass ich den gemacht habe. Er ist von oben angefangen, das kleine Stück zu erst, dann das nächste dran und umklappen.

    Die Enden vorher nach innen gebügelt. Es gibt so ein ähnliches Modell, wo man gestapelte Kaffeetassen ineinanderbaut… coffee break… das wird auch von oben nach unten gearbeitet. Ich hab dafür keine Vorlage, sondern nur meine Phantasie spielen lassen. Du kannst auch einfach Steifen oder die Wellen, wie sie Wiebke gezeigt hat machen, aus Resten von Weihnachtsstoffen und dann dreieckig zuschneiden, unten einen braunen Stamm dran…. wirkt auch gut. Jaaa, Ideen hat man immer mehr, als Zeit!!!

    Euch allen einen schönen dritten Advent!

  • Kerstin ZIESEMER

    Oh, und schon wieder eine tolle Idee, meine Merkliste wird immer voller, hast Du die Streifen in den Hintergrundstoff wie beim freien Patchen eingearbeitet,  oder …..?

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team