Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2017 – das neunte Türchen

Willkommen beim 9. Türchen des BERNINA Adventskalenders! Heute zeige ich Euch, wie Ihr wendbare Stoffbezüge für Eure Blumentöpfe herstellen könnt. So könnt Ihr alle Eure Blumentöpfe zueinander passend weihnachtlich dekorieren, ohne neue Töpfe kaufen zu müssen. Die Stoffbezüge eignen sich nicht nur zum Beziehen Eurer Blumentöpfe, sondern auch als Stoffbrotkörbe, Körbe für Süssigkeiten oder kleine Geschenke für Kinder und ähnliches. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Ich habe mich beim Stoff für meine Blumentopfbezüge für ein schwereres Leinen-Baumwoll-Gemisch entschieden, aus dem ich auch ein paar einfache Platzdeckchen als passende Tischdekoration gefertigt habe. Ich wohne in Norwegen und die norwegische Flagge ist rot, blau und weiss – die gleichen Farben, die auch häufig für Weihnachtsdekoration verwendet werden. So wirkt die Dekoration schön festlich, lässt sich aber auch zu anderen Anlässen verwenden. Um das Ganze noch etwas mehr funkeln zu lassen, habe ich noch bronzefarbene Glitzerpaspeln hinzugefügt.

Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Die Blumentopfbezüge sind ganz einfach aufgebaut: Man braucht lediglich zwei Kreise und zwei grosse Rechtecke – und etwas Paspelierung, wenn man das mag. Am einfachsten lässt sich ein Kreis in der richtigen Grösse ausschneiden, indem man einen Blumentopf auf den Stoff stellt und eine Linie darum zieht. Achtet dabei auf eine grosszügige Nahtzugabe, da der Stoffbezug ja etwas grösser sein soll als Ihr Blumentopf. Wenn Ihr euren Kreis ausgeschnitten habt, messt seinen Durchmesser und berechnet damit den Umfang des Kreises. Im Internet gibt es viele Rechner, die das für Euch erledigen können, z. B. diesen hier.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Wenn Ihr den Umfang berechnet habt, könnt Ihr zwei Rechtecke ausschneiden. Der Kreisumfang entspricht dabei der Breite des Rechtecks. Hier habe ich auf eine Nahtzugabe verzichtet, da man ja nicht an der Aussenkante des Kreises entlang näht. Das macht den Kreis beim Nähen etwas kleiner als berechnet. Die Höhe Eures Rechtecks hängt von der Höhe Eures Blumentopfs sowie davon ab, ob und, wenn ja, wie weit Ihr den Bezug an der Oberkante umklappen möchtet. Nicht vergessen: Seht unbedingt nach, ob Euer Blumentopf nach oben hin weiter wird! In diesem Fall solltet Ihr kein perfektes Rechteck ausschneiden, sondern die Seiten leicht nach aussen führen, damit der Bezug auch auf den Blumentopf passt. In meinem Fall habe ich an der Oberkante des Rechtecks links und rechts jeweils etwa 2 cm zugegeben.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Jetzt habt Ihr also zwei Kreise und zwei Rechtecke: Ein Paar aus dem für die Aussenseite vorgesehen Stoff und eines aus dem Futterstoff. Näht mit dem Overlockfuss einfach an der kürzeren Kante beider Rechtecke entlang und stellt so zwei Stoffröhren her. Näht nicht bis ganz an die Kante, wenn Ihr das Futter zusammennäht. Ihr müsst ein kleines Loch in der Mitte der Naht frei lassen, um den Stoffbezug nach dem Zusammennähen des Futters und des Aussenstoffes auf die richtige Seite drehen zu können.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Jetzt müsst Ihr die Stoffröhre aus Aussenstoff an Euren Aussenstoffkreis anheften – ich habe dafür einfach ein paar Stecknadeln verwendet! Näht mit dem Overlockfuss um den gesamten Kreis herum und achtet darauf, dass sich der Stoff möglichst nicht kräuselt. Da alle mit dem Overlockfuss genähten Nähte sich am Ende zwischen dem Aussen- und dem Innenstoff befinden, muss man die Fadenenden nicht verbergen. Ich habe sie einfach verknotet, damit sie nicht aufgehen. Wiederholt den gleichen Schritt für die Stoffröhre aus Futterstoff und den Futterstoffkreis.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Jetzt solltet Ihr zwei separate Stofftonnen haben. Stellt eine Tonne in die andere. Achtet dabei darauf, dass sich die richtigen Stoffseiten berühren. Wenn Ihr Paspeln verwenden möchtet, müsst Ihr diese zwischen den beiden Stoffschichten platzieren. Achtet dabei darauf, dass die dickere Paspelkante von der Stoffkante weg zeigt. Wenn Ihr einen Mehrzweckfuss für Eure BERNINA Overlock habt, stellt er jetzt eine hervorragende Wahl dar, weil er das Anbringen der Paspelierung erleichtert. Ich habe keinen solchen Fuss aber auch mit einem normalen Fuss geht das Anbringen der Paspelierung eigentlich ganz einfach. Dort, wo sich die Paspeln überlappen, habt Ihr zwei Möglichkeiten: Ihr könnt entweder einfach die beiden Paspelenden übereinanderlegen und ein wenig aus dem Stoff heraushängen lassen, damit die Schnittkanten nach dem Overlocknähen verborgen bleiben. Oder aber Ihr öffnet Eure Paspelierung ein wenig, schneidet ein Stück von der Kordel innen ab und näht die beiden Stoffenden zusammen. Die zweite Option wirkt sehr sauber, aber ich habe mich für die erste entschieden, weil die Handhabung der glitzernden Metallic-Paspelierung nicht ganz einfach war. Beide Möglichkeiten sind eine gute Wahl!
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Jetzt müsst Ihr ganz um die Oberkante der beiden Stofftonnen herumnähen. Achtet dabei darauf, dass Ihr so nahe wie möglich an der Paspelierung entlang näht, ohne diese zu berühren. Die Paspeln sind zwischen den zwei Stoffschichten leicht spürbar. Auf dem Nähfuss meiner BERNINA L460 stehen klare Richtlinien; das macht es einfach zu sehen, wo sich der mit der Overlock genähte Saum am Ende befinden wird. Alternativ könnt Ihr auch die Paspelierung per Overlock nur an eine Stoffschicht annähen und befestigen, bevor Ihr anschliessend die zweite Stoffschicht hinzufügt.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Jetzt müsst Ihr nur noch den Stoffbezug über das Wendeloch im Futter umdrehen. Ihr könnt das Wendeloch natürlich auch mit der Nähmaschine zunähen. Ich habe mich aber dafür entschieden, mit der Hand einen Leiterstich in der Nähe des Lochs zu nähen. So ist das Loch fast nicht zu sehen und der Stoffbezug ist wendbar. Fertig!
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Wie bereits erwähnt, habe ich auch ein paar ganz einfache Platzdeckchen genäht. Schneidet einfach ein paar Rechtecke in der gewünschten Grösse aus (meine sind etwa 45 cm x 30 cm gross) und näht mit der Overlock ganz darum herum. Ihr könnt entweder an jeder Ecke aufhören und die drei Overlockfadenenden im Inneren der Overlocknaht verbergen oder mit dem Overlockfuss ganz bis ans Ende des Stoffes nähen, den Nähfuss heben, den Stoff drehen und weiternähen. Dafür benötigt Ihr etwas Erfahrung, da man genau an der richtigen Stelle zu nähen aufhören muss. So habt Ihr aber am Ende nur ein einziges Overlockfadenende übrig und somit weniger Aufwand. Ich habe mich für einen passenden dunkelblauen Overlockfaden entschieden. Man könnte aber auch eine Kontrastfarbe wählen, um das Ganze optisch etwas interessanter zu gestalten.
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Sew Mariefleur Bernina Flower Pot Cover
Vielen Dank fürs Lesen und viel Spass beim Nähen Eurer eigenen Blumentopfbezüge aus Stoff!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team