Kreative Artikel zum Thema Nähen

Schlafen hat immer Saison

Ich liebe es, wenn ich die Kleidungsstücke, die ich nähe, sofort anziehen und tragen kann. Leider scheint es ein Verhaltensmuster bei mir zu sein, im Winter Kleider und T-Shirts zu nähen, während ich im Sommer großartige Ideen für Fleecejacken und winterliche Accessoires habe.

Zum Glück kann man Schlafanzüge das ganze Jahr über tragen! Zwar preist BurdaStyle sein Jane-Negligé als „perfekt für warme Sommernächte“ an, aber dank einer Fußbodenheizung und der einen oder anderen Decke ist die Temperatur in meinem Schlafzimmer auch im Winter konstant (es sei denn, mein Frischluftbedürfnis setzt sich gegen meinen Verstand durch und ich schlafe auch im Winter bei offenem Fenster).

Geplant für dieses Projekt hatte ich eine Luxus-Version aus Seide; beim Anblick der wunderschönen Stoffe, der Etiketten mit so wohlklingenden Namen wie Tessuti sowie der dazugehörigen Preisschildchen entschied ich mich spontan für die leichter zu verarbeitende (und für mein Budget schonendere) Version aus Baumwolle.

Und ich bin froh darüber! In dieser Ausführung war das Nähen eine schnelle und befriedigende Arbeit; keine komplizierten Arbeitsschritte mit ungewissem Ausgang oder Details mit fraglichem ästhetischen Wert. Nur ein süßer Schlafanzug!

Ist man mit fast 21 eigentlich schon zu alt für eine Pyjamaparty?

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team