Kreative Artikel zum Thema Quilten

Erstes Detail zu “Menschen” BERNINA Gemeinschaftsprojekt 2014

Das BERNINA Gemeinschaftsprojekt startete bereits vor wenigen Wochen und schon sind die ersten beiden fertigen Ergebnisse bei mir eingetroffen.

Nienke Smit, eine Blog Kollegin des BERNINA Blog NL nimmt ebenfalls an diesem spannenden Projekt teil und lässt nun an ihren Gedanken zu ihrer Arbeit teilhaben:

In der Zwischenzeit habe ich tüchtig gearbeitet an meinen Beitrag für das ” Menschen “-Projekt , das Gemeinschaftsprojekt von BERNINA und Jutta Hellbach das während der „Nadelwelt“ in Karlsruhe augestellt werden.

Ich habe den Inhalt der Box schon gezeigt , und auch die grosse Piktogramme die in der Arbeit verwendet werden sollen. Zunächst einige Gedanken über Piktogrammen geordnet. Eigentlich ist es ein aussergewöhnliches Phänomen, eine universelle Form die so viele verschiedenen Formen einzelner Menschen in einer Figur zusammen ‘plissiert’ . Und es gab mich auch die Idee  einer Silhouette, eines schwarzen Schattens, die wir alle mehr oder weniger hinterlassen.

Hierzu nun die genaue Zusammenfassung der Gedanken:

Gefaltet in Verbundenheit

Ein Piktogramm ist sprechen in Bildern, eine stilierte Wiedergabe
der Wirklichkeit worin die Einzelwesen “gefaltet”werden zu einem Bild.
Im Hintergrund die Konturen eines gemeinsamen Schattenbildes,
im Vordergrund die Einzelwesen in ihrer Verbundenheit.

engl. Version:

Pleated in connectedness

A pictogram is an example of visual language, a stylized image of the reality
in which individuals are pleated into one image.
In the background you can see the contours of a common image of shadows,
in the front the individuals in their connectedness.

Mein Piktogramm soll verschwommen aus dem Hintergrundstoff zum Vorschein kommen. Aber leider kann ich noch nicht das ganze Bild zeigen. Deshalb jetzt ein kleines Detail von meinem Projekt ” Plissiert ” …

Menschen2

Die wunderbare Frühlingssonne hat mit einem Schatten das Bild fertiggestellt:

menschen3

 

Anfang Mai wird das Gesamtkunstwerk in Karlsruhe während der „Nadelwelt“ gezeigt , dann folgen mehr Bilder!  Ich bin auch neugierig auf die Fortschritte der anderen Teilnehmer !

Nienke

Besten Dank, liebe Nienke, gute Ausschnitte, die neugierig machen auf “mehr”.

Liebe Grüße,

Jutta

 

https://blog.bernina.com/de/2014/01/menschen-das-bernina-gemeinschaftsprojekt-2014/

https://blog.bernina.com/de/2014/01/menschen-bernina-gemeinschaftsprojekt-2014-anmeldung/

https://blog.bernina.com/de/2014/02/menschen-bernina-gemeinschaftsprojekt-2014-alles-ist-verpackt/

https://blog.bernina.com/de/2014/02/menschen-das-bernina-gemeinschaftsprojekt-2014-teilnehmerliste/

https://blog.bernina.com/de/2014/02/kommunikationsplattform-menschen-gemeinschaftsprojekt-2014/

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sushi

    Auch ich habe heute früh mein Paket zur Post gebracht – viel später, als ich es geplant hatte. Aber erst konnte ich mich nicht entscheiden, welchen meiner Entwürfe ich wählen sollte und dann kamen ein Kurztrip und eine Erkrankung dazwischen. Die 4 Tage in Prag waren ganz toll, haben mich aber glücklicherweise auf keine neuen Ideen gebracht und so blieb ich bei meinem sportlichen Mann!

    Freue mich schon alle KünstlerInnen und Werke in Karlsruhe zu sehen!

    Liebe Grüße
    Uschi

  • Ute Hamann

    Hallo Nienke und an alle anderen Teilnehmerinnen,
    frisch aus dem Urlaub zurück, habe ich natürlich wieder einen Blick in den Bernina-Blog geworfen, weil ich so neugierig bin, wie die anderen Arbeiten wohl werden. Ich habe meine Arbeit ja schon vorher auf die Reise geschickt, damit ich auch beruhigt meinen Urlaub genießen konnte.
    Dein Ansatz, dem zweidimensionale Piktogramm, in dem Männlein und Weiblein sozusagen hinein gepresst wurden, wieder die dritte Dimension zugeben, habe ich auch aufgegriffen, da mir dieser Gedanke sofort nach der Beschreibung der Aufgabe durch den Kopf ging. Deine Bilder machen mich sehr neugierig auf das Endergebnis und ich hoffe, dass wir von Jutta noch ein paar Splitter von anderen Arbeiten zu sehen bekommen.
    Liebe Grüße, Ute

  • Monique

    Hallo Nienke,
    ich finde den Teil deiner Arbeit den wir sehen durften ganz toll.Es ist schon gut dass wir uns die Farben nicht aussuchen konnten.Ich musste mich auch mit einer ungeliebten Farbe auseinander setzten,das hat zu ettlichen Probearteiten geführt,was ich normalerweise auch nicht mache.Jetzt läuft mein Schattenmann auf die Zielgerade,und ich bin sehr gespannt auf Karlsruhe

  • sushi

    Hallo Nienke,
    vielen Dank, dass Du die Initiative ergriffen hast und uns so nett an Deiner Arbeit teilhaben lässt. Ich bin schon sehr gespannt, wie Deine Arbeit fertig aussehen wird.
    Wie schon eine andere Mitstreiterin geschrieben hat, finde ich es sehr schwer, sich für EINE Lösung der Aufgabe zu entscheiden. Normalerweise setzte ich meine Ideen spontan um und mache sehr selten Entwürfe. Aber nun habe ich nur dieses EINE Stückchen Filz und möchte ja etwas ganz Besonderes machen. Daher entwerfe ich eifrig, lege und krame und lege wieder um, kann mich aber nicht für eine endgültige Fassung entscheiden. Morgen fahre ich noch dazu für einige Tage weg und werde dann wohl in einer Nacht und Nebelaktion alles fertig machen!
    Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt, was da alles so herauskommen wird!
    Frohes Schaffen an meine Mitstreiterinnen,
    Uschi

  • Eva

    Hallo Nienke,
    oh ich bin schon sehr gespannt, wie DeinBild aussehen wird! So kräftige Farben… Du hast geschrieben, pink und lila sind eine Herausforderung für die Gestaltung eines Mannes – ich kann Dir sagen: auch Naturfarben sind es! Vor allem wenn frau persönlich auf Knallfarben steht ;-).

    Auch ich habe den Gedanken, das universell gültige Priktogramm zu personalisieren – eine Variante der unendlichen Vielfalt des Menschseins (in meiner Aufgabe Mann-Seins) zu gestalten, die hinter oder in diesem Symbol steckt.

    Liebe Grüße
    Eva

  • Andrea Pollier

    Hallo Nienke,

    Deine Arbeit gefällt mir sehr gut, ich bin sehr
    gespannt wie es fertig aussieht.

    LG
    Andrea

  • Annemarie Gebhart

    Hallo Nienke,
    du hast mich ganz neugierig gemacht, wie das Werk dann fertig aussieht.
    lg annemarie

  • Luitgard

    Hallo Nienke,

    Deine Umsetzung finde ich wunderbar, gerade die 3Dimensionalität Deiner Arbeit gefällt mir sehr und die Umsetzung Deiner Gedanken ist Dir hervorragend gelungen!

    Chapeau!

    Ich bin auf die kommenden Ergebnisse sehr gespannt – und noch mehr, diese dann hautnah und “in echt” auf der Nadelwelt bestaunen zu können!

    Auf ein weiteres – und bis dann

    Luitgard

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team