Kreative Artikel zum Thema Nähen

Handtasche “Zippi” aus dem Magazin inspiration

Die kleine oder doch die größere mitnehmen? Kein Problem, dies ist eine Tasche für beides! Durch einfaches Umstecken der Karabiner ist sie entweder handlich klein oder bei Bedarf sogar für das spontane Schnäppchen ideal. Das wunderschöne Modell “Zippi” aus dem Magazin inspiration ist ein echter Hingucker und ein absolutes Must-have für den Frühling. Ich zeige euch Schritt für Schritt, wie ihr diese Handtasche nähen könnt.

Materialien

  • 0,5 cm Kunstleder
  • Futterstoff
  • Wonder Tape
  • 1 m Reißverschluss mit 3 Zippern
  • 2 Karabiner
  • 1 Schieber
  • 4 Ringe oder D-Ringe
  • passendes Nähgarn, z.B. SERALON von Mettler

Das Schnittmuster für die Tasche “Zippi” findet ihr in der Ausgabe 01/2024 des Magazins inspiration.

Handtasche nähen – das Modell Zippi

Das Vorderteil vorbereiten

Klebt die oberen Vorderteile Kante an Kante mit dem Wonder Tape auf den Verbindungsstreifen.

Schneidet die Überstände von dem Verbindungsstreifen ab.

Steppt die Teile knappkantig ab. Am besten eignet sich dafür der Schmalkantfuss #10. Er ist ein praktischer Helfer, um fertige Kanten gleichmäßig und gerade zu nähen.

Image of Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Als nächstes werden 2 Reißverschlüsse je 19 cm und 2 Zipper benötigt. Fädelt die Zipper ein. Fixiert mit Hilfe vom Wonder Tape die Reißverschlüsse an das trapezförmige Teil. Achtet unbedingt darauf, dass die beiden Zipper in Richtung Trapez liegen.

Näht das Trapez-Teil an die Reißverschlüsse fest.

Klebt das untere Vorderteil an die Reißverschlüsse.

Näht alles knappkantig an.

Nun werden das obere und das untere Vorderteil miteinander verbunden. Klebt dafür als Erstes das obere Vorderteil an die Reißverschlüsse.

Nehmt nun das untere Vorderteil aus dem Futterstoff zur Hand.

Legt es mit der rechten Seite an die Rückseite des Vorderteils und steckt alles mit den Stoffklammern fest.

Näht alles knappkantig an.

Wenn ihr noch ein Label an das Vorderteil der Tasche anbringen möchtet, ist jetzt höchste Zeit dafür.

Fixiert das untere Vorderteil aus dem Futterstoff mit einer Hilfsnaht innerhalb der Nahtzugabe.

Handtasche fertigstellen

Nun braucht ihr 30 cm vom Reißverschluss, 1 Zipper und 2 Reißverschluss-Enden.

Außerdem werden 4 Ringe bzw. D-Ringe mit 4 Halterungen benötigt.

Fädelt den Kunstlederstreifen in den D-Ring ein und fixiert ihn mit einer Naht.

Bringt alle 4 Halterungen an die Markierungen an dem Vorderteil mit einer Hilfsnaht innerhalb der Nahtzugabe an.

Legt die Reißverschluss-Enden so über den Reißverschluss, dass 1 cm überdeckt wird. Näht sie knappkantig an.

Klebt an die oberen Kanten vom Vorder- und Hinterteil der Tasche einen Wonder Tape.

Fixiert die obere Kante an den RV-Streifen.

Bügelt bei den Futterteilen 1 cm an der oberen Kante nach innen um.

Fixiert mit dem Wonder Tape die umgebügelte Kante an den Reißverschluss.

Im Idealfall soll das Teil aus dem Futterstoff kürzer als das Außenteil sein. Das ist wichtig, damit die Innentasche nachher faltenfrei in der Außentasche liegt.

Näht alles knappkantig an und wiederholt den Vorgang mit dem 2. Außenteil.

Näht alles mit dem Schmalkantfuß an. 

Als Nächstes wird die Handtasche zusammengenäht. Positioniert die Teile nun so, dass die beiden Außen- und die beiden Innenteile rechts auf rechts aneinander liegen.

Achtet darauf, dass die oberen Kanten von der Außentasche bündig aneinander liegen und die Reißverschluss-Enden in Richtung Innentasche gefaltet sind.

Steckt alles mit den Stoffklammern fest. Öffnet vorher unbedingt den Reißverschluss, damit ihr später die Tasche problemlos wenden könnt. Näht alles mit einer 1 cm Nahtzugabe fest, lasst dabei seitlich an der Innentasche eine Wendeöffnung frei.

Schneidet an den Rundungen die Nahtzugabe mit einer Zickzackschere knapp bis zur Naht ab.

Wendet die Tasche und formt mit einem Stäbchen oder einem Eckenformer die Reißverschluss-Enden aus.

Schließt die Wendeöffnung.

Den Gurt für die Handtasche nähen

Schneidet für den Gurt 2 Streifen aus dem Kunstleder je 135 cm (oder nach Bedarf auch länger) in der Breite von 2,5 cm (oder 4 cm, je nachdem, welche Karabiner ihr benutzt) zu.

Legt beide Streifen links auf links bündig aneinander und steppt sie knappkantig ab.

Fädelt den Karabiner ein.

Fixiert das Ende vom Gurtband mit einer Naht in einer Kreuzform.

Als Nächstes wird der Schieber und erst danach der 2. Karabiner eingefädelt. Führt das offene Ende vom Gurt nochmal durch den Schieber.

Fixiert das offene Ende vom Gurt mit einer Naht.

 

Fertig ist eure wunderschöne Handtasche! Nun darf der Frühling endlich kommen!

Viel Spaß beim Nähen wünscht euch

Olga von Matroschka Handmade

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: D-Ringe, Futterstoff, Karabiner, Kunstleder, Reissverschluss, Schieber, Wonder Tape
Verwendete Produkte:
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

14 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team