Kreative Artikel zum Thema Nähen

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Ihr Lieben,

heute habe ich euch die Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug mit Reißverschluss mitgebracht. Dieser ist sowohl vom Erstellen der Skizze, wie auch vom eigentlichen Nähen sehr schnell gemacht, so dass man innerhalb kürzester Zeit einen wunderschönen, individuellen und auch waschbaren Bezug für das Still- und Lagerungskissen in den Händen hält.

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Da ein großes Stillkissen nicht immer so handlich ist, sei es Zuhause oder gerade auch unterwegs, haben wir uns ein kleines, praktisches Stillkissen zugelegt. Wie so oft waren die Kissen mit den schönen Bezügen, die uns gefallen hätten, absolut überteuert. Wie gut, dass man einen Bezug ganz einfach nähen kann, schaut selbst:

Tutorial:

Nehmt den vorhandenen Stillkissenbezug vom Kissen herunter. Diesen legt ihr  flach auf ein großes Stück Papier. Da er ja symmetrisch ist, reicht es, vertikal gesehen nur die Hälfte des Bezuges abzuzeichnen. So genügt auch ein Din A3-Bogen. Schneidet das Papier anschließend mit Nahtzugabe aus.

Wichtig bei der Stoffwahl ist, dass ihr euch nach dem Material des vorhandenen Bezugs richtet. Ist dieses elastisch, sollte auch euer Stoff elastisch sein. Daher habe ich mich für einen weichen Baumwolljersey entschieden.

Schneidet die Vorderseite anhand des erstellten Schnittes 1x im Bruch zu. Danach nehmt ihr nochmals den Papierschnitt zur Hand und zeichnet eine horizontal eine gerade Linie etwa 1/3 – 1/4 vom oberen Rand entfernt ein. Schneidet entlang dieser Linie. Da wir auf der Rückseite einen Reißverschluss einnähen, benötigt ihr keine weitere Nahtzugabe, sondern ihr legt einfach beide neuen Schnittteile ebenfalls im Bruch auf den Stoff und schneidet diese aus.

Materialübersicht:

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

  • 1x Vorderseite (ungeteilt) im Bruch
  • 1x Rückseite (geteilt) im Bruch, obere und untere Hälfte
  • 2 Reststückchen etwa 3cm x 7cm
  • einen Endlosreißverschluss mit Schieber in der Länge der hinteren Schnittkante

Nähen:

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Schneidet den Endlosreißverschluss 5cm kürzer als die hintere Schnittkante zu und fädelt den Zipper ein.

Faltet die kleinen Reststücke mittig links auf links und näht sie knappkantig an die Enden des Reißverschlusses an.

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Legt dann den Reißverschluss rechts auf rechts auf das obere Rückteil und näht ihn mit dem Reißverschlussfuß eurer Nähmaschine fest. Steppt dies anschließend knappkantig von rechts ab.

Wiederholt diesen Schritt mit der anderen Seite des Reißverschlusses und dem unteren Rückteil

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

So ist euer Rückteil nun fertig vorbereitet. Öffnet den Reißverschluss um ein paar Zentimeter.

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Legt das Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückteil und schließt die Naht rundherum. Dafür könnt ihr einen elastischen Dreifachgeradstich euer Nähmaschine oder auch die Overlock verwenden.

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Wendet euren Bezug durch den geöffneten Reißverschluss und bügelt die Kanten schön flach.

Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer Stillkissenbezug!

Es bietet sich natürlich auch an, Wechselbezüge für die unterschiedlichen Jahreszeiten zu nähen. Für den Sommer wäre sicher auch ein weicher Baumwollfrottée wunderbar, für die kältere Jahreszeit eignet sich ein Baumwollfleece. Anhand dieser Anleitung für einen kleinen Stillkissenbezug sicherlich gut machbar.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachnähen,
herzlichst,
Sara

Kostenlose Nähanleitung: Bezug fürs Stillkissen nähen

Kostenlose Nähanleitung: Bezug fürs Stillkissen nähen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Endlosreißverschluss, Jersey
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team