Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bomberjacke nähen – schick und lässig

Guten Morgen, ihr Lieben, heute werden wir gemeinsam eine Bomberjacke nähen, die gleichzeitig schick und lässig aussieht. Es ist erneut ein Schnittmuster aus dem aktuellen Magazin 02/21 von La Maison Victor, und zwar die Jacke Kay #kaylmv. Anders als im Heft werde ich sie einlagig mit Belegen verarbeiten und da dies recht umfangreich und nicht ganz einfach ist, nehme ich euch Schritt für Schritt mit. Das wunderschöne, senfgelbe Kunstleder bekommt ihr übrigens ebenso bei LMV.

Einstellungen der Nähmaschinen

Bei einem unbekannten Material empfehle ich immer, die Nähte und Füße, die man verwenden möchte, zu testen, um sicher zu gehen, dass es ein gutes Stichbild gibt. Da das Kunstleder auf der linken Seite aus einer Textilschicht besteht, habe ich zunächst die Overlock ausprobiert und tatsächlich, mit der Standardeinstellung, sowie dem Differential auf 1,5 näht sie hervorragend.

Da ich die Nähte später absteppen möchte, habe ich außerdem den Schmalkantfuß ausprobiert. Die Naht damit seht ihr links im Bild. Da das Kunstleder nicht gut transportiert wird bzw. am Füßchen eher hängen bleibt, gefällt mir das Ergebnis nicht so gut. Wie ihr rechts sehen könnt, habe ich den Obertransportfuss # 50 eingesetzt, eine lange Stichlänge (3,6mm) gewählt und erhalte ein sauberes Stichbild.

Bild von Obertransportfuss # 50.

Obertransportfuss # 50

Der Obertransportfuss # 50 mit drei Wechselsohlen und Kantenlineal ist ein unverzichtbarer Helfer beim Nähen von schwierigen Stoffen.

Mehr erfahren

Zuschnitt und erste Nähte der Bomberjacke

Im folgenden Bild seht ihr das Vorderteil gegengleich, die zugehörige Passe gegengleich, das Rückteil im Bruch und dessen zugehörige Passe gegengleich.

Näht jeweils die zugehörige Passe rechts auf rechts an die Seiten des Vorder- bzw. Rückteils an.

Bomberjacke nähen

Steppt dies anschließend von rechts knappkantig fest.

Bomberjacke nähen

Außerdem benötigt ihr den vorderen und hinteren Ärmel ebenso gegengleich.

Legt diese jeweils rechts auf rechts und schließt die lange Seitennaht. Steppt sie von rechts knappkantig ab.

Bomberjacke nähen

Des weiteren brauchen wir den vorderen Beleg gegengleich, den hinteren Beleg im Bruch, das Halsbündchen im Bruch, 2x das Armbündchen, das vordere Saumbündchen gegengleich und das hintere Saumbündchen im Bruch, sowie einen teilbaren Reißverschluss.

Bomberjacke nähen

Legt die beiden vorderen Belege wie hier gezeigt rechts auf rechts auf den hinteren und schließt die Schulternähte. Je nach Stoff empfiehlt es sich, die Außenkante der Belege zu versäubern.

Bomberjacke nähen

Auch die Bündchen werden vorbereitet: legt die beiden vorderen Saumbündchen rechts auf rechts auf das hintere und schließt die beiden Seitennähte.

Schließt die Armbündchen rechts auf rechts zum Ring …

… und klappt die Bündchen jeweils in der Höhe halbiert auf rechts um.

Die Bündchen legen wir erstmals zur Seite, diese brauchen wir später.

Die Außenjacke zusammennähen

Danach werden die Vorder- und das Rückteil mit den Ärmeln verbunden. Legt dazu jeweils den passenden Ärmel rechts auf rechts auf das betreffende Oberteil und schließt die Naht. Hier im Bild ist eine Seite des Rückteils mit Ärmel …

…und hier eines der Vorderteile mit passendem Ärmel zu sehen.

Wenn ihr die vier Hauptteile der Bomberjacke miteinander verbunden habt, legt ihr die Jacke so rechts auf rechts, dass ihr die Arminnen- und die Seitennähte der Jacke in einem Rutsch schließen könnt. 

Bomberjacke nähen

Legt anschließend das Armbündchen rechts auf rechts in den Ärmel, so dass die Seitennähte sich treffen und näht das Bündchen unter gleichmäßigem Zug an.

Das macht ihr auf beiden Seiten.

Den Beleg an die Außenjacke anbringen

Legt das Halsbündchen rechts auf rechts um den Halsausschnitt der Außenjacke und näht es unter gleichmäßigem Dehnen fest.

An der gegenüberliegenden langen Kante des Bündchens bringt ihr rechts auf rechts den Halsausschnitt des Beleges an.

Bomberjacke nähen

Klappt den Beleg rechts auf rechts auf das Vorderteil, so dass das Halsbündchen dabei in seiner Höhe halbiert wird.

Dann näht ihr das Saumbündchen ebenfalls sowohl am Beleg, als auch ein paar Zentimeter lang am Saum des Vorderteils an. Die Nadeln markieren hier die Mitte der Bündchen.

Bomberjacke nähen – der Reißverschluss 

Und zwischen genau diese beiden Nadeln wird im nächsten Schritt der Reißverschluss festgesteckt. Teilt den Reißverschluss und legt die passende Hälfte so zwischen die beiden Stofflagen, dass die Zähnchen nach innen zur Außenjacke zeigen.

Beginnt mit dem Stecken unten am Saum und arbeitet auch langsam und genau nach oben vor.

Klappt die Spitze des Reiß0verschlusses um 90 Grad nach hinten zur Seite weg.

Näht die Reißverschlusshälfte fest. Ich habe dabei immer den Beleg oben liegen, da der gleichmäßige Transport vom Außenstoff unterliegend besser funktioniert. Außerdem verwende ich hier den Reissverschlussfuss # 4.

Bild von Reissverschlussfuss # 4.

Reissverschlussfuss # 4

Durch seine schmale Mittelzehe kommt der Reissverschlussfuss # 4 sehr nah an die Reissverschlusszähnchen heran und kann den Reissverschluss sauber annähen.

Mehr erfahren

Wendet diesen Bereich auf rechts. Und nun gebe ich euch einen Tipp weiter, den ich selbst mal bekommen habe: damit ein Reißverschluss sauber eingenäht aussieht, ist es wichtig, dass Nahtübergänge – besonders wenn dort der Stoff wechselt – auf einer Höhe sind. Bei dieser Jacke ist dies oben am Halsbündchen und unten am Saumbündchen der Fall. 

Bomberjacke nähen

Schließt dazu den Reißverschluss und markiert euch mithilfe von Stecknadeln diese Punkte auf der freien Reißverschlusshälfte, sowohl unten …

Bomberjacke nähen

… als auch oben.

Dann öffnet ihr den Reißverschluss wieder und steckt die leere Hälfte wie schon zuvor auf der anderen Jackenseite zwischen Beleg und Außenjacke. Übernehmt hierbei mit den Stecknadeln genau die beiden Übergänge von Bündchen zu Kunstleder. Bevor ich jetzt den kompletten Reißverschluss festnähe, steppe ich an diesen beiden Punkten mit wenigen Stichen vor und zurück. 

Im Anschluss näht ihr dann den komplette Reißverschlusshälfte ein.

Wendet auch diesen Bereich auf rechts und schließt einmal zur Überprüfung den Reißverschluss. Und siehe da: die Nahtübergänge liegen perfekt auf einer Höhe.

Bomberjacke nähen

Bomberjacke nähen – das Finish

Der Großteil der Bomberjacke ist geschafft. Nun wird unten am Saum das komplette Bündchen festgenäht – von Belegkante zu Belegkante alle drei Stoffschichten. Dehne auch hier das Bündchen leicht und gleichmäßig.

Um dem Halsbündchen noch mehr Stabilität zu geben, steppe ich hier die beiden Nähte an den langen Kanten von Schulternaht zu Schulternaht fest. Somit liegt das Bündchen gleichmäßiger um den Hals.

Bomberjacke nähen

Damit sich der Reißverschluss nicht im Kunstleder verfängt, steppe ich das Kunstleder knappkantig ab. Auch hierfür verwende ich für den besseren Transport den Obertransportfuß. Meine Maschine hat leider keinen Dualtransport, sonst hätte ich hier das Reißverschlussfüßchen oder den Schmalkantfuß verwendet.

Damit auch der Beleg sauber anliegt, steppe ich ihn an seinen Innenkanten an den Vorderteilen und am Rückenteil knappkantig fest.

Und schon habt ihr es geschafft – herzlichen Glückwunsch zu eurer Bomberjacke!

Bomberjacke nähen

Bomberjacke nähen – Anhand der vielen Bilder sieht man, dass dieses Projekt aufwendiger und für Fortgeschrittene geeignet ist. Aber mit Geduld und sauberem Nähen erhält man ein wirklich schönes Ergebnis.

Bomberjacke nähen

Und nun darf der Frühling kommen, gell!?

Bomberjacke nähen

Herzliche Grüße,
Sara

 

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: amann mettler, Bündchen, Kunstleder, Teilbarer Reißverschluss
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 800DL
BERNINA 800DL
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50
Standard-Nähfuss
Standard-Nähfuss

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team