Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2018 – das vierte Türchen

Adventskalender

Heute öffnen wir das vierte Türchen im diesjährigen Adventskalender! Also noch genügend Zeit, um bis Weihnachten einiges zu nähen. Ich habe für Euch einen Kerzenhalter in Sternform, der wunderbar als Tischdekoration aber auch als kleines Geschenk verwendet werden kann, hinter diesem Türchen versteckt. 

Material

  • Baumwoll-, Patchworkstoffe Eurer Wahl, ca. 40 cm x 40 cm
  • Mettler Seralon in passender Farbe
  • aufbügelbare Einlage
    Empfehlung: Vlieseline H250, ca. 30 cm x 16 cm und einen Streifen Decovil 2 cm breit
  • Füllwatte
  • Schnittmuster: Schnittmuster Teelichtstern Stoff-Zuschnitt und Schnittmuster Teelichtstern Vlieseline-Zuschnitt
    Das Schnittmuster ist passend für ein Glas-Teelicht mit einem Durchmesser von 4,6 cm. Das entspricht einem handelsüblichem Glas für ein Teelicht. Solltet Ihr eine andere Größe verwenden, müsst Ihr das mittlere Loch entsprechend anpassen.
    Das Schnittmuster enthält eine Nahtzugabe von 1 cm.

Adventskalender

Zuschnitt

  • Stoff:
    – 2 x den größeren Stern mit kleinerem Mittelloch
    – einen Streifen 4 cm x 18,5 cm
  • H 250: 2 x den kleineren Stern mit größerem Mittelloch
  • Decovil light: einen Streifen 2 cm x 16,5 cm

Adventskalender Sterlicht

Bügelt die Einlagen auf die zugeschnittenen Stoffteile entsprechend der Herstellerangaben auf. Dabei lasst ringsum genau 1 cm frei.

Adventskalender

Am Streifen bügelt Ihr eine Längskante um.

Adventskalender Leuchtstern

Streifen an den oberen Stern nähen

Für die erste Naht – das ist die kniffeligste Naht des ganzes Sterns  – nehmt folgende Einstellungen vor:

  • Reißverschlussfuß #4
  • Stichlänge 2,2 mm.
  • Nadelposition unten

Legt den Streifen mit der nicht umgebügelten Kante bündig rechts auf rechts an das innere Loch des oberen Sternzuschnitts. Nahtbeginn ist genau dort, wo die aufgebügelte Einlage anfängt. 

Adventskalender

Nahtanfang verriegeln und nun immer drei, vier Stiche nähen, den Steppfuß bei Nadel unten mit dem Kniehebel anheben,

Adventskalender

ein klein wenig im Kreis drehen und wieder drei, vier Stiche nähen. 

Adventskalender

Auf diese Weise näht Ihr im Kreis herum. Dank der kleinen Stichgröße und des Reißverschlussfußes klappt das ganz gut. Wichtig ist, dass Ihr am Ende der Naht (dort wo das Decovil aufhört), gut verriegelt und auf gleicher Höhe wie die Anfangsnaht seid.  Die kurze Seite des Anfangs klappt bei den letzten Stichen weg, um die Nahtzugabe nicht festzunähen. 

Adventskalender

Nun faltet Ihr den Stern so, dass Ihr die kurzen Enden des Streifens rechts auf rechts bündig aufeinander legen könnt. Die umgebügelte Kante der langen Seite könnt Ihr einschlagen oder für diese Naht geradefalten. Den Ring schließt Ihr dann mit dieser kurzen Naht, da könnt Ihr die Stichlänge wieder auf Eure normale Stichlänge vergrößern. 

Adventskalender

Nun werden die Nahtzugaben im inneren Ring eingeschnitten. Nehmt dazu eine Schere mit gut schneidender Spitze und schneidet ringsum bis kurz vor der Kreisnaht die Nahtzugabe ein. 

Adventskalender

Nun den Stern gut bügeln, v.a. den Übergang vom Stern zum Ring. 

Adventskalender

Jetzt faltet den angenähten Stoffring auf die linke Seite des Obersterns, gut bügeln. Auf dem Bild sieht man die eingeschnittene Nahtzugabe und die umgebügelte Kante gut.Adventskalender

Unteren Stern und oberen Stern zusammenfügen

Nun nehmt den anderen Stoffstern. Dieser bildet die Unterseite unseres Teelichtsternes. Näht eine Markierungsnaht im Abstand von 1 cm um den inneren Ring, also genau dort, wo die Kante der Einlage ist. Ich nehme hier gerne den Klarsichtfuß #34, da sehe ich die Rundung besser. 

Adventskalender

Die Nahtzugabe schneidet hier auch wieder ringsum bis knapp vor die Markierungsnaht ein. 

Adventskalender

Anschließend die eingeschnittene Nahtzugabe nach links umbügeln.

Adventskalender

Jetzt die beiden Sterne rechts auf rechst aufeinanderlegen,

Adventskalender

stecken und

Adventskalender

mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammennähen.

Adventskalender Sternenlicht Leuchtstern Kerzenring

Wenn Ihr an die inneren bzw. äußeren Ecken kommt: Nadel unten, Nähfuß hoch und entsprechend drehen,den Nähfuß absenken und weiternähen.

Adventskalender

Ihr braucht keine Wendeöffnung, sondern näht am Ende der Naht etwas über den Anfang zur Nahtsicherung. Schneidet anschließend die Nahtzugaben zurück. Zusätzlich wird an den inneren Ecken ein kleiner Keil herausgeschnitten und an den äußeren Spitzen bis knapp zur Spitze die Nahtzugabe weggeschnitten.

Adventskalender

Fertigstellung des Kerzenrings

Nun wendet Ihr den Teelichtstern durch den inneren Kreis,

Adventskalender

formt die Ecken gut aus (ich nehme da gern eine Stecknadel für die Spitze) und bügelt den Stern gut.

Adventskalender

Wenn Ihr jetzt den Ring nach innen faltet, erkennt man schon die dreidimensionale Form.Adventskalender

Nun stopft Ihr den Stern mit Füllwatte aus. Achtet darauf, den Stern bis in die äußeren Spitzen und die Zwischenräume mit Watte auszupolstern.

Adventskalender

Wenn der Stern gut ausgestopft ist, steckt den Streifen am unteren Stern mit Stecknadeln fest. Achtet darauf, dass die Nahtzugaben am Streifen wie am unteren Stern nach innen zeigen. 

Adventskalender

Nun nehmt eine etwas längere stabile Nähnadel und näht mit einem Stück Faden unten den Stern zusammen. Ich habe dafür einen einfachen Überwendlichstich genommen, der zwar etwas sichtbar ist, aber gut in diesem engen Kreis zu nähen ist. Da der Nähfaden einiges an Zug aushalten muss, freue ich mich da an der Stabilität und Reißfestigkeit des Seralons von Mettler.

Adventskalender

Hier nun der fertige Stern von unten…

Adventskalender

… und von oben.  

Adventskalender

Euch viel Freude beim Nachnähen und eine weiterhin frohe Adventszeit!

Adventskalender

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

14 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bärbel

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Habe schon einen Stern genäht. Ging sehr gut. Wird aber nicht der letzte sein. Ist auch ein schönes schnelles Geschenk.

    • Ines

      Das freut mich ganz arg, liebe Bärbel! Dass es gelungen ist und dass Dir der Stern gefällt.
      Weiter frohes Nähen und eine frohe Adventszeit!
      Ines

  • Petra Gellermann

    Liebe Ines,

    Vielen Dank für die Veröffentlichung dieser Anleitung. Eine wundervolle Idee für ein Geschenk und eine schöne Deko.

    Liebe  Grüße Petra

    • Ines

      Liebe Petra,
      ich hoffe, der Stern gelingt Dir gut und Du hast viel Freude am Verschenken!
      Liebe Grüße
      Ines

       

  • Petra

    Die  Sterne  sehen  richtig  gut  aus.  Danke fürs  Zeigen.

    Lieben  Gruß  und    noch  weitere  kreative  Stunden  in  der  Adventszeit

    Petra

    • Ines

      Danke!
      Dir auch frohes Werkeln in den nächsten Wochen – und auch die nötige Ruhe dazwischen!
      Liebe Grüße
      Ines

  • Julia. W.

    Eine wirklich schöne Idee. Ich denke, den werde ich für die Puppenstube der Mädchen nähen. Für  elektrische Teelichter natürlich.

    Vielen Dank und eine schöne Adentwoche

    • Ines

      Ja, mit elektrischen Teelichtern ist das sicherer – evtl. kannst Du den Ausschnitt minimal verkleinern (ich weiß nicht, wie groß der Größenunterschied ggü. den Teelichtgläsern ist). Aber das sieht als Deko zur Puppenstube sicher sehr schön aus!
      LG Ines

  • bonjourelfie

    Super, danke für die tolle Anleitung. Das fehlt mir gerade noch für die Weihnachtspäckchen für meine Kinder, passend zu den genähten weihnachtlichen Tischsets.

    LGElfie

    • Ines

      Oh, die Sterne kann ich mir sehr gut zu passenden Tischsets vorstellen!  Das wird sicher richtig festlich!

      LG Ines

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team