Kreative Artikel zum Thema Nähen

Eiertäschchen nähen zu Ostern

Ihr Lieben, heute werden wir rechtzeitig vor Ostern ein Täschchen nähen, das sich ideal als Geschenkidee, als Aufbewahrung für diverse Kleinigkeiten oder auch als Mäppchen eignet. Der Clou: Das Täschchen ist eiförmig. 

Für eure Eiertäschchen könnt Ihr gerne meine Vorlage als PDF herunterladen oder ansonsten eure eigenen Maße nehmen. Das große Ei ist etwa 25 cm, das kleine 17 cm hoch.

Außerdem zeige ich euch die Einarbeitung von zwei verschiedenen Reißverschlüssen, so dass ihr euer Täschchen auch hier individualisieren könnt. Des weiteren könnt ihr natürlich unterschiedliche Streifenbreiten verwenden oder die Eier aus einem Stück Stoff nähen. Das bleibt ganz euch überlassen.

Das große Täschchen nähen mit Spitzenreißverschluss

Ihr benötigt:

  • Druckvorlage
  • 10 Stoffstreifen in 4cm Breite
  • 2-3 weitere Baumwollstoffe in etwa 30cm Breite
  • Stylvil oder anderes Volumenvlies
  • Spitzenreißverschluss 
  • b.Bed. Etikett oder Label
  • Nähgarn: Frühlingsset Seralon von Amann Mettler

Eiertäschchen nähen

Wenn ihr die gleiche Anzahl an Stoffstreifen verwendet, wie ich, empfiehlt es sich, diese in 3 und 7 aufzuteilen.

Legt den 2. Streifen rechts auf rechts auf den 1. und näht ihn mit dem Patchworkfuss # 97 fest. Danach wird auf dieselbe Weise der 3. Streifen an den 2., sowie die Streifen 4-10 aneinander genäht.

Image of Patchworkfuss # 97.

Patchworkfuss # 97

Der Patchworkfuss # 97 eignet sich ideal für Patchwork- und andere präzise Näharbeiten.

Mehr erfahren

Bügelt die Nahtzugaben auseinander. Schneidet dann grob das Stylevil, sowie den Futterstoff zu.

Legt das Stylevil unter die linke Stoffseite unserer Außenteile und den Futterstoff rechts auf rechts darüber. Näht diese Stofflagen am oberen Eierteil an der Unterkante und am unteren Teil an der Oberkante miteinander fest. 

Steppt beide Nähte knappkantig von rechts ab. Wer mag, kann die drei Stofflagen jeweils noch mit einem Quiltmuster oder Zierstich miteinander verbinden. Ich habe mich für den wellenförmigen Stich entlang der Stoffstreifen entschieden.

Befestigt danach den Spitzenreißverschluss an den genähten Kanten der beiden Eierteilen. Steppt ihn mithilfe des Reissverschlussfuss # 4 fest.

Image of Reissverschlussfuss # 4.

Reissverschlussfuss # 4

Durch seine schmale Mittelzehe kommt der Reissverschlussfuss # 4 sehr nah an die Reissverschlusszähnchen heran und kann den Reissverschluss sauber annähen.

Mehr erfahren

Anschließend verwendet ihr die große Vorlage als Schnittmuster und schneidet die Vorderseite eures Täschchens MIT NAHTZUGABE zu. Achtet darauf, dass sich der Zipper unter dem Ei befindet.

Nun nehmt ihr die zugeschnittene Vorderseite als Schablone für das restliche Ei. Ihr benötigt es 1x aus Außen-, 1x aus Futterstoff und 1x aus Stylevil.

Diese drei zugeschnittenen Teile ergeben die Rückseite eures Täschchens. Diese könnt ihr natürlich auch wieder mit einem Zierstich miteinander verbinden. Dabei liegen die rechten Stoffseiten jeweils außen.

Zuletzt legt ihr die Vorderseite rechts auf rechts auf die Rückseite und schließt die äußere Kante rundherum. Die Nahtzugabe schneide ich gerne mit einer Zackenschere bis kurz vor die Naht zurück.

Eiertäschchen nähen

Wendet das Eiertäschchen durch den geöffneten Reißverschluss auf die rechte Seite.

Wer mag, kann nun noch ein Etikett anbringen oder es einen Schritt vorher zwischen die Stofflagen legen.

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer großes Eiertäschchen.

Das kleine Täschchen nähen mit Endlos-Reißverschluss

Ihr benötigt:

  • 5 Stoffstreifen in 5cm Breite
  • 2-3 weitere Baumwollstoffe in etwa 20cm Breite
  • Stylvil oder anderes Volumenvlies
  • Endlosreißverschluss, etwa 20cm plus Zipper 
  • b.Bed. Etikett oder Label

Wenn wir das kleine Eiertäschchen nähen, gehen wir aufgrund des Endlosreißverschlusses ein bisschen anders vor. Was gleich bleibt, ist die Verbindung der Stoffstreifen. Ich habe mich hier oben für 2 und unten für 3 Stoffstreifen entschieden.

Befestigt das Ober- und Unterteil jeweils mit der linken Stoffseite auf dem Stylevil und legt an die Kanten – wie unten zu sehen – die beiden Hälften des Reißverschlusses an. Oben darauf befestigt ihr rechts auf rechts die Futterteile.

Näht dies fest, dreht es auf rechts und steppt auch hier den Reißverschluss knappkantig fest. Wie schon beim großen Täschchen könnt ihr nun auch hier ein Quiltmuster oder einen Zierstich für die drei Stofflagen verwenden. Danach bringt ihr den Zipper an den Reißverschlusshälften an und schneidet wie schon oben die Vorderseite der Tasche zu.

Eiertäschchen nähen

Die nächsten Schritte sind identisch mit der großen Eiertasche, näht diese Schritt für Schritt nun auch hier.

Eiertäschchen nähen

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer kleines Eiertäschchen.

Eiertäschchen nähen

Nun habt ihr zwei schöne Geschenkideen für Ostern. Man kann auch wunderbar Schoki darin verpacken …

Eiertäschchen nähen

… oder eben Buntstifte oder andere Kleinigkeiten, wie meine Stoffklammern hier.

Eiertäschchen nähen

Die Eier sind wirklich schnell gemacht. Vielleicht mögt ihr gleich ein ganzes Osternest voll solcher Täschchen nähen? Ich wünsche euch jedenfalls viel Freude bei der Produktion und beim Verschenken!

Herzliche Vor-Ostergrüße,
Sara

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Regina Gärtner

    Liebe Sara,gestern habe ich mit meiner 5jährigen Enkelin das süße Ostertäschchen in der kleinen Variante genäht, d.h. sie hat die Stoffe ausgewählt und ich habe genäht. Ich hatte noch einen Rest rosa Satinschrägband, das habe ich zusammengenäht und beim Zusammennähen von Vorder- und Rückseite mitgefasst. Nun hat das Täschchen einen Henkel, den sie sich über den Arm hängen kann. Die Kleine war außer sich vor Freude über das schöne Täschchen, es ist ganz entzückend geworden und ich bin “die beste Oma der Welt” 😉 Vielen Dank für die klasse Anleitung und die schöne Idee. Wir haben einen sehr schönen Nachmittag miteinander verbracht. Beste GrüßeRegina

  • Meike Loschinski

    Ist das richtig das man von innen dan den Reißverschluss sieht ? Also keine schöne Seite von innen ist ?

    • Sara Öchsner

      Liebe Meike, nein, bei keiner der beiden Varianten sieht man den RV von innen. Der Spitzen-RV wird aufgesteppt, nachdem die Stofflagen verstürzt wurden und der Endlos-RV wird zwischen die Stofflagen genäht. Es ist also immer auch innen sauber verarbeitet. Liebe Grüße, Sara

  • Marlies Walter

    Tolle Ideen. Ich werde Gleich mal die erforderlichen Reissverschlüsse organisieren….Danke für die Anregungen !Luise

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team