Kreative Artikel zum Thema Nähen

Passgenaue Laptophülle selber nähen

In diesem Tutorial erfahrt ihr, wie ihr eine passgenaue Laptophülle für Euch näht. So ist euer Arbeitsgerät geschützt und individuell an euren Geschmack angepasst. Die Idee zur Laptophülle habe ich auch hier am Blog gefunden. Janine hatte bereits eine Hülle aus Kunstleder genäht, die ihr hier bewundern könnt. 

Auch mir ging es so, ich wollte für mein neues Gerät eine passende Hülle. Es sollte etwas sein, das zu mir passt. Logisch, dass es etwas selbst Genähtes werden würde. Ein Schnittmuster für das Gerät war gerade nicht zur Hand, aber dies ist auch nicht unbedingt erforderlich, da der Laptop schnell selbst ausgemessen ist.

Als Ergänzung zu Janines Anleitung habe ich ein Videotutorial erstellt, in dem die Nähschritte der Reihe nach zu sehen sind:

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

Im folgenden Artikel findet ihr nochmal die genaue Stoffberechnung und die Schritte des Tutorials in Textform.

Laptop ausmessen

Um die Größe der Stoffstücke zu bestimmen, müsst ihr den Laptop wie folgt ausmessen:

  • Stoffbreite = Umfang lange Seite des Laptops : 2 + 2 x 1,5 cm Nahtzugabe
  • Stofflänge = Umfang kurze Seite des Laptops + Taschenklappe ca. 12 cm + 2 x 1,5 cm Nahtzugabe

Beispielberechnung:

  • Stoffbreite = 68 cm Umfang lange Seite : 2 + 2 x 1,5 cm Nahtzugabe = 37 cm
  • Stofflänge = 47 cm Umfang kurze Seite + Taschenklappe 13 cm + 2 x 1,5 cm Nahtzugabe = 63 cm

Diese Stoffstücke benötigt man zweimal, einmal aus Innenstoff und einmal aus Außenstoff.

Zur Verstärkung empfiehlt es sich, eine Lage Vlieseline H640 zwischen die Stofflagen zu fassen.

Als Dekoelement habe ich eine Paspel gewählt, welche an der kurzen Taschenseite nach oben läuft, entlang der Klappe und auf der anderen kurzen Seite wieder nach unten. Dies ist optional. Ihr könnt eure Laptoptasche auch wunderbar ohne Paspel nähen.

Bevor ihr mit dem Nähen beginnt, wird auf den Innenstoff die Vlieseline H640 aufgebügelt. Die Lagen verbinden sich am besten, wenn ihr zum Aufbügeln ein feuchtes Tuch auf die Vlieseline legt und 15 Sekunden andrückt. Nicht schieben! Anschließend sollte das Stoffstück mindestens 40 Minuten flach auskühlen, damit sich die Verbindung stabilisiert.

Aufnähen der Paspel

Diese Zeit könnt ihr nutzen, um die Paspel auf die rechte Seite des zweiten Stoffstücks aufzunähen. Dabei ist zu beachten, dass die Paspel nach innen zeigt.

Aufnähen der Paspel

Nach diesem Schritt bringt ihr auf dem gleichen Stoffteil den Drehknopf an. Dazu misst man die Mitte des Stoffstücks aus und setzt den Drehknopf ca. 7.5 cm von der unteren Kante auf den Stoff. Von der Innenseite wird zur Verstärkung ein Stück SnapPap dagegengesetzt, um ein Ausreißen zu verhindern. 

Im Anschluss näht man beide Stoffstücke rechts auf rechts zusammen. Um die Paspel sauber zwischen den Stoffstücken zu fassen, bitte unbedingt auf der ersten Naht der Paspel nähen. Wichtig ist es, an dieser Stelle die Wendeöffnung nicht zu vergessen und die Nahtzugaben zurückzuschneiden, damit nach dem Wenden keine dicken Wülste am Rand entstehen und sich die Ecken gut ausformen lassen.

Knappkantig absteppen

Die Tasche wird komplett knappkantig abgesteppt und in diesem Zug die Wendeöffnung automatisch geschlossen.

Absteppen mit dem Blindstichfuss

Ich habe hier mit dem Blindstichfuss # 5 gearbeitet. Dieser verfügt über ein Führungsblech, mit dem man wunderbar in der Linie zwischen Paspel und Stoff entlang nähen kann.

Image of Blindstichfuss # 5.

Blindstichfuss # 5

Der Blindstichfuss # 5 eignet sich für das Nähen von Blindsäumen auf allen Materialien. Damit werden Einstichstellen auf der Vorderseite nahezu unsichtbar.

Mehr erfahren

Nun wird der Stoffteil mit dem Drehknopf nach oben gefaltet und die Seiten rechts und links werden zugenäht. 

Zuletzt wird jetzt noch die Öse in der Klappe befestigt. Dazu einmal den Laptop in die Tasche stecken und die Klappe darüberlegen. So seht ihr genau, an welcher Stelle die Öse angebracht werden muss. Diese Stelle könnt ihr mit einem Marker markieren und mit dem BERNINA knopflochstecher durchstoßen. Anschließend entlang der Markierung das Loch schneiden, den oberen Ösenteil durchstecken und mit dem unteren Teil von der anderen Seite verschließen.

Image of Knopflochstecher mit Holzunterlage.

Knopflochstecher mit Holzunterlage

Der Knopflochstecher von BERNINA ist der perfekte Ersatz für die Schere. Mit ihm lassen sich fertig genähte Knopflöcher sicher und präzise öffnen. Die scharfe Kante mit einer Breite von 13 mmm (1/3 Inch) durchtrennt auch robuste Materialien. 

Mehr erfahren

Fertig ist die Laptophülle, viel Spaß beim Nachnähen!

Passgenau genäht: Laptoptasche

Liebe Grüße
Annabelle 

Gratis Nähanleitung: Passgenaue Laptophülle

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team