Kreative Artikel zum Thema Sticken

Embroidery Plus Upgrade: Drag & Drop und ein Scrabblespiel

Seit letzter Woche habe auch ich das neue Upgrade zur BERNINA 880 hier liegen und war sehr gespannt auf alle Neuerungen, die es beinhaltet. Gestern habe ich mich intensiver damit beschäftigen können und auch begonnen, eine erste Idee damit umzusetzen.

Ich möchte heute über eine der Verbesserungen, dem einfachen Verschieben von Motiven per Touchpen mittels der Drag & Drop-Funktion berichten.

Das neue Projekt ist eine Tasche aus Korkleder, die ich zum Laufen mit dem Hund nähen werde. Darin haben alle notwendigen Dinge Platz und sie wird ohne viel Schnickschnack angefertigt. Die Klappe jedoch, die soll es ein wenig in sich haben und wird mit einem hübschen Spruch bestickt.

Hierzu nutze ich die neuen Funktionen und den neuen Midi-Stickrahmen.

Zuerst wähle ich über das Stickprogramm eines der neuen Alphabete an …

upgrade1

upgrade2

… und starte mit dem ersten Grossbuchstaben “D”, wähle ihn aus und klicke auf das grüne Bestätigungsfeld.

upgrade3

Der gewählte Buchstabe erscheint auf dem neuen Midi-Stickrahmen, den ich zuvor festgelegt hatte

upgrade4

In der alten Stickversion hätte ich diesen Buchstaben im Stickrahmenfeld nur über die beiden Drehknöpfe der B 880 schieben und positionieren können, was immer etwas umständlich und vor allem zeitraubend war. Nun tippe ich mit dem Touchpen lediglich das kleine Kreuzsymbol am Buchstaben an und verschiebe ihn damit innerhalb des Stickrahmenfelds. Das ist es schon. Einfach genial, oder?

upgrade6

Upgrade8

Um den nächsten Buchstaben auszuwählen, muss ich zuerst eine neue Arbeitsfläche auswählen, klicke darauf und werde zurück zum Alphabet geleitet

upgrade9

klicke das kleine “i” an, bestätige über die grüne Häkchentaste

upgrade11

finde, das “i” auf dem Bildschirm und ziehe es mit dem Touchpen unter das “D”

upgrade13

nun wähle ich das “e” an – doch habe ich versehentlich das grosse “E” angeklickt. Hier bietet das Upgrade die nächste Verbesserung, die wunderbar zeitsparend ist: über die “Rückgängig”-Funktion verschwindet die falsche Eingabe und bringt mich zum vorherigen Status …

upgrade15

… die beiden bisherigen gewählten und positionierten Buchstaben “D” und “i”.

upgrade16

Nach und nach füllt sich die Stickfläche mit Buchstaben, die ich wie beim Scrabble in vertikaler Ausrichtung aufbringe:

“Die mit dem Hund läuft…”

upgrade16

Jetzt ist es auch schon soweit, den neuen Midi-Rahmen mit Ausreissvlies und Korkleder zu füllen. Zum Vergleich zeige ich Euch hier den Jumbo- und den neue Midi-Stickrahmen, beide mit dem praktischen Drehverschluss:

upgrade17

Durch Zusammenschieben der seitlich am Drehknopf angebrachten Kunststoffhalterungen springt der Rahmen auf, öffnet sich:

frame1

frame2

… und per Drehung des Knopfes verschraubt sich der Rahmen wieder, schliesst sich:

frame3

Das Stickgut ist schnell und praktisch und optimal gespannt integriert:

frame4

Die BERNINA 880 ist fertig vorbereitet zum Sticken. Es kann losgehen, und ich bin gespannt auf das nochmals verbesserte Stickbild und die neue Vernähversion:

sticken1

Das Stickbild ist grossartig!

sticken2

Zur versteckten Vernähstichversion haben sich die BERNINA Techniker wirklich etwas Raffiniertes einfallen lassen: die Stickmotive werden nicht mehr bis zum äussersten und letzten Stich gestickt und dann vernäht, sondern das Stickmotiv wird kurz vor Ende von der gegenüberliegenden Seite (dies gilt für die Buchstaben und meiner bisherigen Erfahrung) neu angestickt …

vernaehen1

… und zur Gegenseite “zurückgestickt” …

vernaehen2

… so dass die Vernähstiche im zusammenlaufenden Stichbild angeordnet werden und somit unsichtbar bleiben – wunderbar!

vernaehen4

Insgesamt ist das Stichbild/Stickbild schon extrem exakt und homogen. Ich bin begeistert!

sticken3

Einen kleinen roten “Levi” habe ich mitsamt Hundeleine noch von Hand in die gestickten Buchstaben aufgequiltet…

quilten

und fertig ist die Basis der Taschenklappe zur neuen “die mit dem Hund läuft” Tasche – die ich Euch dann bald hier im Blog zeigen werde.

titelbild

Wenn Ihr nun neugierig seid, oder noch neugieriger, was das Embroidery Upgrade zur BERNINA 880 und 790 beinhaltet, welche Neuerungen und Verbesserungen es mit sich bringt, könnt Ihr einen ersten Blick in das Manual werfen (auf der Seite unterhalb des Nähmaschinenfotos in der Leiste auf “Support” klicken, im sich neu öffnenden Fenster unter der Rubrik “Handbücher und Dokumentationen” auf den untersten Link “Bedienungsanleitung Embroidery Plus Upgrade”:

Upgrade Manual 

und viele offene Fragen können bereits im Vorfeld über die FAQs nachgelesen und beantwortet werden:

FAQ

Für mich ist diese Möglichkeit, direkt an der Maschine und ohne separate Sticksoftware zu arbeiten, ideal. Es macht eine Menge Spass. Durch die Erweiterungen, die ich über das Upgrade bisher ersehen konnte, wird der kreative Spielraum noch grösser, denn das Arbeiten wird damit vielfältiger, schneller und bunter.

Kasia wird Euch in den kommenden Tage weitere Features vorstellen.

Herzliche Grüße,

Jutta

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Embroidery Upgrade, Korkleder
Verwendete Produkte:
BERNINA 880
BERNINA 880
BERNINA Embroidery Plus Upgrade
BERNINA Embroidery Plus Upgrade
Freihandstickfuss # 24
Freihandstickfuss # 24
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickfuss (Tropfenform) # 26

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.