Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bikini-Saison (hoffentlich!)

Hallo liebe Blog-Leserinnen,

für viele von Euch gehört diese Idee wahrscheinlich zum kleinen 1 x 1 des Nähens, aber für Anfängerinnen ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für meine Bikini-Tasche mit wasserabweisender Wachstuch-Innenseite sicher hilfreich.

Wer kennt nicht das Problem: Badewetter, alle raus zum See oder wer Glück hat ans Meer und ganz zum Schluss noch einmal rein ins Wasser bevor es wieder nach Hause geht. Toll, jetzt ist der Bikini klitschnass und an eine Plastiktüte habe ich natürlich nicht gedacht.  Ab jetzt egal, denn ich habe ja meine neue Bikini-Tasche mit wasserabweisender Innenseite aus Wachstuch.

Für die Tasche in der Größe 20cm x 20cm x 6cm brauchen wir gar nicht so viel Material:
  • 2 x Stoff für die Außenseite: 27cm x 25cm
  • 2 x Wachstuch für die Innenseite: 27cm x 25cm
  • Klettverschluß: 16cm
  • Nähgarn und…in meinem Fall meine BERNINA 🙂
Ich habe für die Aussenseite einen Pünktchenstoff (rot/weiss) mit einem sehr schönen Anker-Stoff von Michael Miller kombiniert. Für die Innentasche habe ich einen gepunkteten Wachstuch in türkis, naja fast hellblau genommen.
Jetzt lege ich jeweils das Aussen- und das Innenteil rechts auf rechts auf einander und nähe sie an den oberen Kanten zusammen.

Die soeben genähte Nähte nun auseinanderbügeln.
Mit einem Zickzackstich habe ich ca. 0,5cm von der oberen Kante auf jeder Innenseite (Wachstuch) einen Klettverschluss aufgenäht.
Damit der nächste Schritt problemlos läuft, würde ich eine offene Klettverschlussseite mit einem Gegenstück “abkleben”.
Jetzt beide Innen- und Außenteile übereinander legen und die Außenkanten mit einem geraden Stich zusammennähen.
Auf der mittleren Naht links und rechts 2,5cm nach innen eine Markierung setzen und mit einem Stift o.ä. eine Linie von der Markierung bis in die untere Ecke ziehen.
Diese Linie in alle vier Ecken ziehen.
Nun die vier Linien mit einem geraden Stich nähen und anschließend in einem Abstand von 0,5cm die Außenkanten abschneiden.
An den Außen- und Innenteilen die unteren Kanten ebenfalls zunähen, dabei an der Innenkante (Wachstuch) eine Wendeöffnung freilassen.
Eine Ecke des Teiles so drücken, dass die Naht genau in der Mitte liegt.
Mit einem Geodreieck eine 6cm lange Linie zeichnen. Sie sollte auf jeder Seite von der Mittellinie aus genau 3cm lang sein.
Die Linie mit einem geraden Stich nähen und das Eckchen in einem Abstand von 0,5cm abschneiden. Das Ganze mit alle vier Ecken wiederholen. Und unsere Tasche sieht jetzt so aus:
Die Bikini-Tasche durch die Wendeöffnung umdrehen und die Wendeöffnung zunähen.
Schon ist sie fertig! 🙂

 

Wenn die Bikini-Saison zu Ende ist, kann man die Tasche auch prima als Kosmetiktasche zu jeder Jahreszeit verwenden.
Viel Spaß beim Nachnähen!
Eure Natalinka

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • JASNA

    Ja, ich stimme Maria zu. So eine süße Tasche! Ich bekomme Lust noch 20 Taschen zu nähen in kleinen Abwandlungsformen. Toll

  • Maria

    Unglaublich, für was man/frau alles eine Tasche gebrauche kann. ;-))
    Schöne Stoffe, vielen Dank für die Anleitung.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team