Kreative Artikel zum Thema Nähen

Sommeraccessoire Trikolore

Mitten im Hochsommer werden meine Nähprojekte bunter und dürfen nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn man es dazu noch komplett aus Stoffresten machen kann – umso besser!

Foto 4

Für mein buntes Sommerarmband “Trikolore” braucht Ihr nur drei Streifen aus Jersey in der Größe 6cm x ca.30cm (abgeschnitten im Fadenlauf an der längeren Seite, damit sich die Streifen längs ineinander rollen).

DSC_2821

Sind die Streifen im Fadenlauf zugeschnitten, lassen sie sich leicht lang ziehen und rollen sich dabei ein.

DSC_2822

Jetzt legen wir alle drei Teile übereinander und fixieren sie z.B. mit einer Office-Klammer.

DSC_2825

 

Nun flechten wir die Streifen ganz fest wie einen Zopf. Unten angekommen, fixieren wir die Enden mit der anderen Klammer.

DSC_2839

Falls das Armband zu lang ist, die gewünschte Länge abschneiden und die Streifen der gleichen Farbe zusammen bringen, damit die einzelnen Streifen im Armband den gleichen Farbverlauf haben.

DSC_2840

Die beiden Enden fest zusammenhalten und mit breitem Zickzack-Stich zusammennähen. Eventuell noch links und rechts mit einem geraden Stich verstärken.

DSC_2864

Um das zusammengenähte Ende schön zu verzieren, brauchen wir ein ca.7cm langes Stück Zierband, das wir so wie auf dem Bild umklappen.

DSC_2865

Jetzt nähen wir das Zierband auf der Innenseite des Armbandes per Hand zusammen und am Ende fixieren wir das Zierband mit ein paar Stichen auf dem Jersey-Stoff, sonst verrutscht es.

DSC_2866

Das Ergebnis hat mir so gut gefallen, da habe ich direkt noch eins gemacht.:) Alternativ kann man dann auch beide Armbänder mit einem Zierband zusammen nähen, das sieht auch cool aus.

DSC_2868

DSC_2869

Für meine Tochter habe ich das gleiche Prinzip für ein Haarband angewendet. Sie ist auch total glücklich damit.:)

DSC_2852-1

 

Liebe Grüße

Natalinka

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team