Kreative Artikel zum Thema Nähen

Flechttechnik, wie alte Zöpfe? Von wegen!

Das dritte neue Kissen für mein Wohnzimmer ist gestern fertig geworden. Erneut habe ich zum Material Kork gegriffen und es diesesmal auch ausschliesslich daraus gefertigt.

flechtkissen3.3

Da mir die erste Tabletthülle im Flechtmuster so gut gefallen hatte, wollte ich auch gerne damit eine grössere Fläche mit zweierlei Farben arbeiten. Hierzu bot sich ein weiterer Kissenbezug geradezu an.

Die ersten Schritte des Flechtens und der Vorgehensweise sind hier in diesem Artikel nochmals sehr gut veranschaulicht:

https://blog.bernina.com/de/2014/06/stylische-ipad-huelle-kork/

Für das Kissen wählte ich einen hell- und einen dunkelblauen Kork. Da ich ein wenig mit den Farben spielen wollte und nicht nur ein normales Raster in hell und dunkel flechten, galt es die langen Streifen an unterschiedlichen Stellen mit hellen oder dunklen Einsätzen zu versehen.

flechtkissen4

Nachdem ich den geflochtenen Korpus auf Steam-a-Seam gebügelt hatte, verwendete ich einen schwarzen Baumwollstoff als Trägermaterial, auf den der Korpus erneut aufgebügelt wurde. Nun sass alles fest und die Streifen konnten nicht mehr verrutschen.

Anschliessend konnte ich dann einzelne Segmente mit dem Geradstichfuss mit Gleitsohle #53 auf meiner BERNINA 820 absteppen. Als Garn verwendete ich das normale Polysheen von Amman Group Mettler. Als Nadel eine normale 80ger. Beachtet habe ich, dass ich, zum einen an einem Stück abgenäht habe, winkelgerade blieb, und zu 90% die einzelnen Korkquadrate, die durch die Flechttechnik entstanden sind fixiert habe. So ist das Kissen auch gebrauchstüchtig und gilt nicht nur als Ausstellungsobjekt auf der Couch.

Flechtkissen1

 

flechtkissen2

Die Rückseite wurde farblich passend mit hellblauem Kork erstellt.

flechtkissen6

Die Dreierserie gefällt mir auch auf der Gartenbank sehr gut,

flechtkissen5.5

im Ledersessel wirkt das Material nochmal ganz anders

flechtkissen7

mal schaun, eigentlich müssten noch 2 weitere Modelle hinzukommen, vielleicht fällt mir ja noch etwas passendes zu dieser Serie ein.

Sonnige Grüße,

Jutta Hellbach

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Danica

    Super Kissen, gefällt mir echt gut. Kann man den “Korkstoff” auch irgendwo im Internet kaufen? Danke und Gruß Danica

  • Linda

    Hallo Jutta,
    deine Kissenserie ist dir gelungen, sehr stylisch!
    Ich freue mich schon darauf, den Kork in Händen zu halten!
    Kreative Grüße
    Linda

  • regina Langbein

    Hallo Jutta, tolle Kissen, ach ich würde das Material gerne ausprobieren.Dass die Maschine so viele Lagen näht ist erstaunlich. Aber braucht man unbedingt so einen Teflonfuß, damit er gut transportiert. Die Anschaffung ist ja teuer. Oder gibt es auch einen Trick?
    Viele Grüße von Regina

    • Jutta Hellbach

      Hallo Regina,
      bald ist es ja erhältlich. Das Material ist natürlich sehr weich und doch ganz formstabil, es sind ja höchstens 2 Lagen Kork, die minimale Schicht Klebevlies und der Baumwollstoff, das ist nicht dick. Es wirkt nur durch das Flechmuster schön plastisch.
      Ich nutze den Geradstichfuss sehr gerne, da ich damit passgenau an der Kante nähen kann und einen perfekten Nahtabstand habe. Der Kork lässt sich auch ohne Teflonfuss nähen. Ggf muss man etwas Backpapier darunter legen und hinterher wieder entfernen.
      Viele Grüße,
      Jutta

  • Gudrun Heinz

    hallo jutta,
    tolle kissenserie! am besten gefällt mir das zuletzt vorgestellte gewebte muster, ein web-design sozusagen 🙂
    beste grüsse
    gudrun

    • Jutta Hellbach

      hallo gudrun,
      mit gefällt das gewebte auch sehr gut. ich denke, dass ein weiteres mit einer kombi aus geflecht und etwas anderem sich gut machen wird.
      viele grüße,
      jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team