Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2014 – das 18. Türchen

Jeder hat seine Lieblings-Accessoires von BERNINA. Ich habe längst noch nicht alles ausprobiert, mich aber dieses Jahr in den Kreisstickapparat verliebt. In den letzten Monaten zeigte ich hier bereits einige Projekte, welche ich mit diesem unglaublichen Teilchen zaubern konnte, und hoffe, dass ich einige Leserinnen begeistern konnte, den Kreisstickapparat auch auszuprobieren.

Vielleicht haben sich einige den Kreisstickapparat zu Weihnachten gewünscht? Falls ja, habe ich heute eine einfache Idee für Euch für ein mögliches erstes Projekt mit Eurem neuen Accessoire.

 L1040727

Diese süssen Baumkränzchen werden ganz schnell gezaubert.

Benötigte Materialien

  • Stick oder Wollfilz, 1- 2 mm dick
  • Stickgarne
  • Stickvlies, abreissbar
  • Rips oder Webband (10 cm pro Kränzchen) für die Aufhängung
  • andere Bänder, Knöpfe, Glöckchen für die Verzierung

Ein ca 15 x15 cm grosses Stuck Stickvlies und Filz auf den Dorn des Kreisstickapparates stecken. Die kleinste Einstellung ganz rechts wählen und mit Geradstich einen Kreis nähen.

 L1040713

Weitere Zierstiche nach Belieben nähen. Ich habe hier nur 2 Kreise genäht (Gesamtbreite 2 cm) und fand die Grösse für Baumanhänger gerade richtig. Ihr könnt die Grösse natürlich nach Belieben anpassen.

 L1040716

L1040717

Den Filz vom Dorn entfernen. 10 cm Ripsband zu einer Schlaufe legen und, wie im Bild gezeigt, auf der Rückseite mit ein wenig Kreppband befestigen. Darüber ein Stück Filz, welches den ganzen Kreis bedeckt, ebenso mit ein wenig Kreppband befestigen und das Sandwich wieder auf dem Dorn anbringen. Mit einem Dreifachstich einen Kreis an der äusseren und inneren Kante des Kreises nähen.

 L1040718

Das Projekt von der Maschine entfernen und das Stickvlies entfernen. Den äusseren Kreis mit einer Zackenschere schön ausschneiden und dabei Aufpassen, das Aufhängeband nicht durchzuschneiden. Den inneren Kreis ebenso ausschneiden. Den Kranz nach Belieben mit einer Schleife und Knöpfen verzieren.

 L1040721

L1040723

Man kann so viel machen, wenn man die richtigen Werkzeuge hat. Wer meine kreative Anfälle hier verfolgt, weiss, dass ich sehr gerne freihand nähe. Hier ein kleines Projekt mit meinen beiden Lieblingsaccessoires: dem BSR-Fuss und dem Kreisstickapparat.

DSC02956-Recovered

Was kommt bei Euch an der Spitze Eures Baumes?

Wir haben zwei wunderschöne mundgeblasene und handbemalte Spitzen, welche noch von der Urgroßmutter meines Mannes stammen. Leider sind die Öffnungen unten relativ klein, so dass sie je nach Baum nicht drauf passen. In den letzten Jahren hatten wir ein von unseren Patenkindern gebasteltes Engelchen auf die Spitze gesetzt. Dieses Jahr ist es Zeit für Abwechslung. Deshalb habe ich mir diesen schönen Stern ausgedacht. Diesen könnt Ihr natürlich auch als Baumschmuck verwenden.

Material:

  • grössere Reste Baumwollstoff, harmonierende Designs
  • 10 x 10 cm Woll- oder Stickfilz
  • Stickvlies, abreissbar
  • Stickgarne
  • Füllwatte
  • Trickmarker
  • eventuell Zimt, Sternenaenis und andere weihnachtliche Gewürze
  • Vorlage Star_pattern

Vorlage sechsmal ohne Nahtzugabe zuschneiden

 L1040737

Jeweils 2 Kanten mit einer 1 cm Nahtzugabe aneinander nähen. Nach jedem Schritt die Nahtzugaben auseinander bügeln. Wenn jeweils zwei Hälften aus jeweils 3 Teilen entstanden sind, werden die zwei Hälften aneinandergenäht und die Nähte auseinandergebügelt.

L1040738

L1040740

Die Schneeflocke auf das Stück Filz übertragen und mit einem BSR-Fuss freihandsticken.

 L1040745

Den Kreisstickapparat an der Maschine anbringen. Ein Stück Stickvlies, die Vorderseite des Sternes und das Stück Filz mittig auf den Dorn stecken und den kleinsten Kreis mit einem Geradstich nähen.

 L1040749

Die überstehenden Ränder des Kreises abschneiden und an der gleichen Position einen versäubernden eng eingestellten Zickzackstich nähen. Stickvlies entfernen.

L1040752

L1040755

Die Vorderseite als Vorlage benutzen, um die Rückseite zuzuschneiden. Wer (wie ich) ein wenig faul ist, kann einfach ein grösseres Rechteck für die Rückseite nehmen und nach dem Nähen ausschneiden. Die Vorder- und Rückseite rechts auf rechts feststecken und der Nahtzugabe entsprechend rundherum bis auf eine Wendeöffnung nähen.

L1040758

Oh, fast vergessen! Da ich meinen Stern später an die Spitze des Baumes binden möchte, habe ich mir auf der Rückseite mittig noch ein Stück Ripsband aufgenäht.

L1040757

Die Nahtzugaben bis auf 5 mm kürzen, die Ecken schräg abschneiden und die inneren Ecken bis kurz vor der Naht einschneiden. Wenden und bügeln. Den Stern stopfen und, wenn gewünscht, ein paar Gewürze mit hinein tun, damit es so richtig nach Weihnachten duftet. Die Wendeöffnung von Hand schliessen.

 DSC02951-Recovered

 Ich wünsche viel Spass beim Nacharbeiten und schöne Adventstage!

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe Kasia !

    Tolle Ideen !!
    Auch ich liebe den Kreisstickapparat und arbeite viel damit. Das bringt wirklich viel Spaß. Bin gerade beim Besticken einer Tasche, aber Deine Baumkringel locken mich auch.

    Hoffentlich steht er auf vielen Wunschzetteln.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    • KasiaHanack

      Hallo liebe Wiebke
      Hallo Angela

      Ja der Kreisstickapparat hat mich wirklich angetan. Obwohl die B880 schon alles kann finde ich das Teilchen einfach klasse. Heute hat meine kleine Tochter mit dem Kreisstickapparat genäht und war begeistert. Sagte auch dass es so cool wäre dass das Teil von alleine näht. Hi hi! Bin gerade am Bericht schreiben und zeige Euch bald was die kleine (6 Jahre) schon genäht hat. Ich sage nur: wenn eine so kleine Maus es kann, kann es jeder:-)

      Liebe Grüsse
      Kasia

  • patcherin

    Hallo Kasia,
    noch so eine hübsche Idee für den Kreisstickapparat! Mein Entschluss steht fest: Er muss bei mir einziehen.
    Vielen Dank fürs Zeigen.
    Liebe Grüße Angela

    • angela

      Hallo Kasia, erzähl doch mal, was Deine Tochter schon näht, läßt Du sie alleine an Deine 880? Kann sie schon alleine mit dem Rollschneider umgehen?? Meine Enkeltochter ist auch 6, aber ich habe mich noch nicht getraut, sie alleine davor zu setzen trotz Fingerschutz am Füßchen und beim Schneiden haben wir beide die Hand am Rollschneider. Aber mit mir zusammen macht sie schon einiges. Liebe Grüße
      angela

      • Hedwig

        Hallo!
        Meine Enkeltochter ist zwar schon 10, näht aber schon seit längerem alleine auf der Maschine. Beim gemeinsamen nähen (schwierige Stelle) hats den Finger von Oma erwischt! Daraufhin mußte ich mir von meiner Enkelin erklären lassen, wie ich den Stoff zu führen habe.
        Das Bild zeigt eine Aplikation, die meine Enkeltochter unter Anleitung alleine mit ca. 81/2 Jahren gemacht hat.
        Liebe Grüße Hedwig

      • Kasia Hanack

        Hallo Hedwig

        ha ha – kenne ich! Ich habe mir zwar noch nie über die Pfoten genäht aber bei anderen Sachen hällt mir die Maus einen Spiegel vorm Gesicht. WOW! Super, mega, unglaublich toll hat sie hier appliziert!!!! Auch ein Lob für Dich für Deinen Geduld und Zeit. Ich fange hier mit meine Maus langsam an und würde mich freuen wenn sie mit 8 auch so toll applizieren kann. Am Montag kommen unsere Patenmädels zum nähen. Sie sind 11 und 10. Wir wollen diese Kissen nähen (siehe Anhang). Ich bin ganz gespannt und freue mich darauf.

        Wunderschöne Feiertage und beste Grüsse
        Kasia

      • Kasia Hanack

        Hallo Angela
        Heute Abend kommt der Beitrag mit den ersten Resultaten. Sie hat jetzt erst angefangen, und ich schneide ihr alles erstmal zu. Meine Scheren sind zu gross für sie und mit dem Rollschneider würde ich gerne noch warten. Bin auf der Suche nach kleineren Stoffscheren. Für mich ist es hier wichtig sie nicht zu überfördern, und dass sie Spass hat. Deshalb übernehme ich im Moment das Zuschneiden oder etwas von Hand aufnähen. Sie darf ganz normal auf meine 880, aber ich sitze die ganze Zeit dabei und wenn nötig, erinnere sie daran dass sie die Hände vom Nadel weg machen sollte. Anbei ein Bild vom ersten Projekt. Schau einfach heute Abend im Blog…

        Liebe Grüsse
        Kasia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team