Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ein großartiges Beutelchen für kleine Ballerinas!

Die Schläppchen angehender Ballerinas möchten standesgemäß transportiert werden. Die nötige Portion Rosa und Pink darf da natürlich nicht fehlen! Heute zeige ich Euch, wie Ihr dieses Beutelchen selber machen könnt. Wer keine Ballerina Zuhause hat, kann das Modell mit anderen Stoffen, Stickereien oder Applikationen natürlich individuell auf die Bedürfnisse des neuen Eigentümers anpassen.

Materialbedarf für ein Beutelchen

  • 40 cm rosa-orange gestreift | Stoff 1
  • 50 cm rosa mit Sternen | Stoff 2
  • 3,5 Meter Baumwollkordel
  • 80 cm vorgefertigte Paspel
  • sowie für die Applikationen diverse Stoffreste, farblich passendes Maschinenstickgarn, Stickvlies und ggf. Vliesofix

Vorbereitung | Zuschnitt

Wichtig: Wenn Ihr das Teil aus Stoff 1 wie ich mit dem großen Rahmen besticken wollt, dann bitte die Stickerei unbedingt vor dem Zuschnitt aufsticken! Ansonsten lässt sich das Teil nicht mehr so gut in den Rahmen spannen!

Schneidet bitte aus Stoff 1:

  • 2-mal Teil A jeweils mit den Maßen 37 x 35 cm

Schneidet bitte aus Stoff 2:

  • 1-mal Teil-B 37 x 21 cm
  • 1-mal Teil-C 37 x 88 cm
  • 2-mal Teil-D 39 x 7 cm
  • 2-mal Teil-E jeweils 6 x 6 cm

Nähen

Zunächst sticke ich mein Ballerina-Motiv vor dem Zuschnitt auf Stoff 1. Die B780 stickt….

IMG_8867

… und stickt…

IMG_8868

… und hier ist sie schon fast fertig!

IMG_8871

Jetzt lege ich ein Teil-A und das Teil-B rechts auf rechts. Dazwischen wird die Paspel eingelegt, die ich zuvor in zwei gleich große Teile gelegt habe. Zum Zusammennähen verwende ich den Strickwarenfuß #12c. Er hat an der Unterseite eine kleine Rille, in der die Paspel perfekt Platz findet. So könnt ihr sie perfekt und gerade einnähen.

IMG_9428

Das verbliebene Teil-A nähen ich wie beschrieben an die gegenüberliegende Seite von Teil-B. Anschließende appliziere ich auf das Teil-B einen Stern im Kreis. Dieser befindet sich später in der rechten unteren Ecke des Beutelchens.

IMG_9429

Nun falte ich für die Beutelschlaufen die beiden Teile-E mittig. An jeweils zwei gegenüberliegenden Seiten bügle ich 1 cm Nahtzugabe nach innen. Dann die beiden langen Kanten von rechts schmalkantig absteppen.

IMG_9430

Jetzt das Außenbeutelchen rechts auf rechts legen und die Seitennähte schließen. Die beiden Schlaufen für die Kordel werden ca. 1,5 cm von der späteren unteren Beutelkante als Schlaufe aufgesteckt bzw. mitgefasst. Die offenen Kanten zeigen somit nach außen.

IMG_9432

Die Teile-D für den Tunnelzug an den langen Seiten doppelt 1 cm umbügeln und säumen.

IMG_9433

Jetzt mittig falten und an die obere Kante des Außenbeutels stecken. Die offene Kante zeigt jeweils zur Stoffkante. Ein Teil wird auf die Vorderseite, eines auf die Rückseite aufgesteckt.

IMG_9434

Jetzt das verbliebene Teil-C an der kurzen Seite mittig falten die linke Seite liegt innen. Lasst bitte in einer der Seitennähte eine ca. 10 cm lange Wendeöffnung. Dann Außen- und Futtersack rechts auf rechts aufeinander stecken und rundherum zusammen nähen.

IMG_9435

Jetzt das Teil wenden, Öffnung mit einer schmalkantigen Naht verschließen und das Futter in den Beutel stecken. Teilt die Kordel in zwei Teile und zieht sie jeweils von einer Seite durch den Tunnelzug, dann durch die Schlaufe in der Ecke. Enden verknoten.

IMG_9436

Fertig ist Euer Turnsäckchen – hier ein Modell ohne Namensstickerei:

Turnbeutel-ballerina

Die Applikationsvorlage für die Ballerina findet Ihr übrigens hier zum Download:

Turnbeutel_Ballerina

Wie immer wünsche ich Euch ganz viel Spaß und Freude beim Nacharbeiten!

Liebe Grüße

Eure Claudia

 

P.S.: Da es dieses Modell in unserem Shop sowohl als Nähpaket als auch fertig genäht gibt, bitte ich Euch, diese Anleitung nur für private Zwecke zu nutzen. Vielen Dank!

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Claudia Geiser

    Liebe Ianne,
    vielen Dank für Dein Feedback. Es freut mich, dass Dir das Beutelchen gefällt!
    Bezüglich des Zuschnitts: Hier hast Du in der Tat Recht. Da hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Vielen Dank für Deinen Hinweis! Ich habe die Angaben im Artikel soeben berichtigt.
    Liebe Grüße
    Claudia

  • ianne

    hallo claudia
    die schönen turnbeutel kommen mir gerade recht, da meine enkelkinder in den kindergarten kommen.aber ist da nicht ein kleiner fehler in den angaben von stoff 2? brauche ich vom teil c (innen futter)nicht nur eins? oder bin ich falsch.
    lg ianne

  • silena

    Hallo Claudia
    Deine Anleitung ist gerade im richtigen Moment erschienen. Kaum hatte ich sie fertig studiert, kam meine Tochter mit ihrem defekten Beutel. Genau wie Fabienne unten beschrieben hat, waren beide Ösen ausgerissen. So haben wir schnell zwei Schlaufen genäht und im Loch der Ösen befestigt 🙂 Nun ist der Beutel besser als vorher. Ist doch super gibts diesen Blog. Vielen Dank.
    Lg silena

  • Fabienne

    Hallo Claudia
    Ein sehr schöner Beutel. Klasse finde ich die Idee mit den Laschen für die Träger unten. Ausgerissenen Ösen können drum gewaltig nerven. Vielen Dank für die Inspiration.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team