Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung für eine Bommelmütze – mit Schnittmuster-Freebie

Mit dieser Bommelmütze bleiben die Ohren schön warm! Nähanleitung und Schnittmuster stammen von Petra Wünsche, die Euch als Autorin des BERNINA Blogs oder unter dem Namen pedilu bestimmt bestens bekannt ist.

Petra hat im Verlag Edition Michael Fischer vor kurzem das Buch “Nähen macht süchtig” veröffentlicht (ISBN 978-3-96093-514-8). Die Anleitung für das die Bommelmütze samt Schnittmuster wurde uns freundlicherweise vom EMF-Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! Wir hoffen fest, dass sich viele Leserinnen vom Tutorial dazu anregen lassen, das Buch zu kaufen – z.B. direkt von der Verlagsseite. Es lohnt sich.

Vielleicht kennt Ihr auch einen lieben und nähbegeisterten Menschen, den Ihr beschenken wollt? Dann wäre das Buch als Präsent eine gute Wahl.

Nähen macht süchtig

Was erwartet die Leserinnen des Buches? Der Untertitel verspricht: “Besondere Nähprojekte von Kuschelkissen bis Blusenshirt”. Petra hat sich 15 zeitlose Modelle ausgedacht, die sich als Nähprojekte für all jene eignen, die ihre ersten Nähschritte hinter sich haben und jetzt nach weiteren Ideen suchen. Diese werden mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorgestellt, sodass auch Anfängerinnen folgen können. Praktische Projekte wie Nadelkissen und Kosmetikbeutel sind ebenso enthalten wie Tutorials für Homedeko, Accessoires und Kleidung. Zudem enthält das Buch einen ausführlichen Grundlagenteil, ein Materiallexikon und natürlich einen Schnittmusterbogen.

Nähen macht süchtig: Nähprojekte von Kuschelkissen bis Blusenshirt – Mit Schnittmusterbogen

Der Titel des Buches ist gleichzeitig das Motto der Autorin: “Nähen macht süchtig!”. Petra Wünsche gestaltet und anderem Stoffdesigns und bietet und ihrem Label “pedilu” (siehe Link oben) Schnittmuster- und Plottervorlagen an. Ihre grösste Leidenschaft ist das Nähen geworden. Bei EMF sind bereits ihre beiden Nähhbücher “Alles Jersey – Hoodies for Kids” und “Easy Jersey – Mitwachshosen” erschienen. “In allen Modellen steckt viel Liebe”, schreibt sie im Vorwort zum neuen Titel. Sicher werdet Ihr das beim Nachnähen der tollen Bommelmütze merken!

Bommelmütze nähen – Anleitung und Schnitt

Die Mütze aus Jacquardjersey wird mit Umschlag genäht. Mit der Bommel aus Fellimitat und coolem Patch wird das Teil zu einer neuen Lieblingsmütze – eine Mütze eignet sich auch super als Geschenk!

Material für die Mütze

  • 30 cm Jacquardjersey (Oberstoff)
  • 30 cm Jersey als Futter (Futterstoff)
  • SnapPap
  • Fellimitatbommel
  • Jerseynadel
  • Sticknadel und Stickgarn

Download Schnittmuster für die Mütze

Unter folgendem Link könnt Ihr das Schnittmuster für die Bommelmütze als PDF herunterladen.

Download Schnittmuster Mütze mit Umschlag

Wir haben das Schnittmuster aus dem Buch auf ein PDF mit 4 Seiten im A4-Format aufgeteilt, damit Ihr es zuhause ausdrucken und zusammenkleben könnt. 

Beachtet beim Ausdrucken unbedingt, dass Ihr in Originalgrösse druckt und kontrolliert dies anhand des Quadrates mit 10 cm Kantenlänge auf Seite 3. Nehmt keine “Anpassung an Seitengrösse” oder ähnliche Einstellungen vor!

Nach dem Ausdrucken und Zsammenkleben wie folgt zuschneiden:

  • Mütze Hauptteil: je 1x im Stoffbruch aus Oberstoff und Futterstoff 
  • Mütze Umschlag: 1x im Stoffbruch aus Oberstoff 

Vergesst nicht, an allen Kanten rundherum 1 cm Nahtzugabe hinzuzufügen!

Variante

Ihr möchtet Eure Mütze für die Übergangszeit lieber ungefüttert nähen? Bei Schritt 3 steht, wie das geht. Ihr braucht dann natürlich keinen Jersey für innen und könnt eventuell eine Nummer kleiner nähen.

Das Nähen der Mütze

1. Faltet je ein Mützenviertel rechts auf rechts zur vorderen Mitte, steckt und näht die beiden äusseren Rundungen mit einem elastischen Stich und einer Jerseynadel zusammen. Beginnt an der Mützenspitze mit der Naht und lasst die Kurve am Ende sanft auslaufen. Verknotet die Fadenenden.

Bommelmütze nähen, Schritt 1

2. Legt die Mütze rechts auf rechts aufeinander und steckt die Oberkante und die hintere Mitte zusammen. Klappt an der Nahtkreuzung die Nahtzugaben auseinander, damit nicht zu viele Schichten aufeinander liegen. Näht die Naht mit einem elastischen Stich. Die Futtermütze aus Jersey wird genauso gearbeitet.

Bommelmütze nähen, Schritt 2

 

3. Schiebt die Futtermütze links auf links in die Mütze und steckt die untere Kante zusammen. Die beiden Nähte treffen dabei jeweils aufeinander. Damit Ihr später alle Schichten erwischt, könnt Ihr die Kante rundherum zusammenheften. Bei einer ungefütterten Mütze wird die Futtermütze einfach weggelassen, und die Nähte bleiben innen sichtbar.

Bommelmütze nähen, Schritt 3

4. Faltet den Umschlag parallel zum Fadenlauf rechts auf rechts und steckt ihn an der kurzen Seite zusammen. Jetzt könnt Ihr den Umschlag mit einem elastischen Stich zum Ring schliessen. Bügelt die Nahtzugaben auseinander, damit später alles schön flach liegt.

5. Faltet anschliessend den Ring in der Höhe links auf links zur Hälfte und schiebt den Umschlag in die Mütze. Alle offenen Kanten liegen jetzt aufeinander, und die Naht des Umschlags trifft dabei auf die Naht der Mütze. Steckt und näht den Umschlag mit einem elastischen Stich ungedehnt an. Am besten liegt der Umschlag beim Nähen oben.

6. Klappt den Umschlag nach unten und bügelt die Nahtzugaben in die gleiche Richtung. Am einfachsten geht das, wenn Ihr die Mütze über dein Bügelbrettende zieht. Wenn Ihr den Umschlag anschliessend nach aussen klappt, könnt Ihr die verstürzte Kante besser ausformen und ausbügeln.

7. Näht vorne, seitlich versetzt ein Label auf. Mit SnapPap und einem Stanzer könnt Ihr der Mütze ganz leicht einen individuellen Look verpassen.

8. Befestigt eine Bommel an der Mütze. Am besten nutzt Ihr dafür Stickgarn und bindet im Inneren der Mütze eine Schleife mit Doppelknoten. So lässt sich der Pompon einfach entfernen, wenn Ihr die Mütze waschen möchtet. Ein Tutorial zum DIY-Fellpompon findest Ihr gleich im Anschluss.

Anleitung für einen DIY-Fellpompon

Dieser Fellbommel ist extraschnell gemacht und braucht noch nicht mal eine Nähmaschine. Näht ihn an Mützen oder bastelt aus einer kleineren Grösse einen Schlüsselanhänger.

Material für den DIY-Pompon

• 15 x 15 cm langfloriges Fellimitat
• Stickgarn
• Füllwatte
• Zirkel oder runde Schale, 14 cm Ø
• Stickschere oder kleine spitze Schere
• Handnähnadel mit grossem Öhr

… und so wird der Pompon gemacht

1. Zeichnet mit Hilfe eines runden Gegenstands einen Kreis von ca. 14 cm Durchmesser auf die Rückseite deines Fellimitats. Die Grösse des fertigen Pompons richtet sich auch danach, wie langflorig Euer Material ist.

Pompon nähen für die Bommelmütze, Schritt 1

2. Den Kreis mit einer kleinen, spitzen Schere ausschneiden. Dabei in ganz kleinen Schrittchen und nah am Trägermaterial schneiden, damit der Flor nicht verletzt wird.

Pompon nähen für die Bommelmütze, Schritt 2

3. Mit einem Steppstich per Hand nah am Rand einmal um den Kreis herumnähen (Stichlänge ca. 1 cm). Nahtanfang und Nahtende
befinden sich auf der rechten Seite des Materials, damit Ihr später besser zuziehen könnt. Verwendet ein reissfestes Garn!

Pompon nähen für die Bommelmütze, Schritt 1

4. Zieht vorsichtig an beiden Enden des Garns, sodass der Pompon eine kugelige Form erhält. Dabei nicht ganz zusammenziehen und Füllwatte in die Mulde stecken, um die Kugel etwas auszuformen.

5. Jetzt könnt Ihr das Garn so weit wie möglich fest zusammenziehen und miteinander verknoten. Achtet darauf, dass ihr keinen Flor mit einknotet. Schliesst die verbleibende Öffnung mit einem Handstich quer über die Öffnung und verknotet die Fäden erneut. Lasst die Fäden stehen, um den Fellpompon an Mütze oder Schlüsselring zu befestigen.

Voilà:

Übrigens, für eine Mütze könnt Ihr die Bommel auch auf eine Broschennadel nähen. Das ist besonders praktisch, wenn der Bommel abgenommen werden soll, damit die Mütze gewaschen werden kann.

Jetzt kann der Winter kommen!

Anleitung und Schnittmuster: © EMF/Petra Wünsche
Fotos: © EMF/Hendrik Wünsche

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung (Freebook): Bommelmütze

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Heike Glaubitz

    Hallo, vielen lieben Dank für das Schnittmuster und die tolle Anleitung. So kann man zu jedem Outfit das passende Accessoire nähen. Ich habe mir das Projekt schon gespeichert. Fehlt der passende Stoff, ich warte, bis ich wieder vor Ort einkaufen kann.

  • Regina Karallus

    Ich wollte mir das Gratis Schnittmuster für die Bommelmütze runterladen. Ist aber leider nicht möglich. Ich bin sehr an dem Schnitt interessiert.

    Freundliche Grüße

    Regina K.

    • Matthias Fluri

      Hallo Regina

      Ich habe den Link soeben getestet – er funktioniert einwandfrei. BeiKlick öffnet sich das PDF in einem neuen Browser-Fenster. Der Einfachheit halber hier der direkte Link auf das File: https://blog.bernina.com/de/wp-content/uploads/sites/2/2019/10/Schnittmuster_Muetze_Naehen_A4.pdf

      Falls das Du das File nicht öffnen kannst, liegt das vermutlich an Deinen lokalen Einstellungen (denkbar wäre z.B., dass Deine lokalen Einstellungen das Öffnen neuer Browser-Tabs unterdrücken) oder am Gerät, das Du nutzt. Versuche es dann bitte mit einem anderen Gerät, z.B. an einem PC, falls Du es zuerst mit dem Handy versucht hast. Und/oder versuche es bitte auch mit einem anderen Browser.

      Liebe Grüsse

      Matthias

  • Martha Meier

    Danke viel mal für das tolle Gratismuster und die Idee mit dem Bommel finde ich ganz toll einfach alles selbst gemacht super schön, das werde ich ausprobieren Danke. Liebe Grüsse

  • Marion Werner Werner

    Vielen Dank fuer das kostenlose Muster, aber den Fellpuschel braucht es wirklich nicht!
    Da gibt es doch andere Alternativen.

    • Matthias Fluri

      Hallo Marion

      Vermutlich denkst Du an Echtfell? In der Tat, das ist nicht nötig. In der Anleitung wird deshalb auch Fellimitat als Material vorgeschlagen und verwendet.

      Liebe Grüsse
      Matthias

      • Marianne Eichenberger

        Salü Matthias, eigentlich sind auch imitstionen oldscool, da sie ja wie echte aussehen und signalisieren, dass tote Tiere tragen ok ist. Schade, so bringen wir die Tierquälerei und den qualvollen Tod von Tieren, nur um uns zu schmücken, nie aus der Welt. Vielen Dank fürs lesen. Marianne

      • Matthias Fluri

        Hallo Marianne, ich verstehe den Gedankengang, teile aber die Haltung nicht. Nach der gleichen Logik könnten sich Vegetarier das Pouletfleisch-Imitat “Planted” verbitten oder Leder-Imitationen bei Schuhen etc. auf den Index setzen. Ähnlich könnte man im Zusammenhang mit Elektro-Autos argumentieren. Das möglicherweise Gute, Praktische oder Hübsche würde dann abgelehnt, weil seine Form an einen Zustand oder eine Sache erinnert, die man überwinden will. Weil man sie als symbolische Bestätigung des Alten empfindet. Das ist mir zu kategorisch.

        Zum Glück gilt aber die Meinungsfreiheit. Wer auf Fellimitat verzichten will – sei es aus optisch-ästhetischen oder ethischen Überlegungen – kann den Puschel weglassen oder z.B. durch eine Quaste ersetzen.

        Vielen Dank für den Gedankenanstoss.

        Liebe Grüsse
        Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team