Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kleine Umhängetasche nähen – Anleitung und Gratis-Schnittmuster

Seit Monaten schlummert die Idee zu einer kleinen Umhängetasche in meinem Kopf, aber das Leben kam immer dazwischen. Seitdem aber feststeht, dass ich ganz bald ins Theater gehe, um meine Kleinen auf der Bühne zu bewundern, war klar, dass eine kleine feine Tasche her muss. Gewissermassen “die andere Tasche” als Ergänzung zum “anderen Rucksack“, den ihr schon kennt.

Und weil ich so gerne teile, kommt hier die Anleitung für euch alle.

Die andere Tasche nähen – was ihr braucht

Genaue Angaben zur Stoffmenge sind schwer, weil es wirklich wenig ist. Die fertige Tasche hat die Maße ca 13 x 18 x 5 cm (B x H x T). Die größten Schnittteile sind nur minimal größer, wegen der Nahtzugabe. Das heißt, vom Außenstoff reichen 20 cm bei voller Breite. Der Bedarf an Innenstoff ist noch geringer. Ich habe jedesmal Reste verwendet und hatte immer genug Stoff.

Als Außenstoff eignet sich alles, was ihr auch sonst für Taschen verwendet.

Außerdem braucht ihr ein Gurtband. Dieses könnt ihr selber aus dem Stoff herstellen (dann braucht ihr natürlich mehr davon), oder ihr kauft fertiges Gurtband, Lederriemen oder Taschenkette, da ist alles möglich.

Ebenso benötigt Ihr einen kleinen Reißverschluss. Wenn er fertig ist, sollte er 13 cm Länge haben. Beim endlosen Reißverschluss sind es 15 cm.

Dann braucht es nach Bedarf noch ein oder zwei D-Ringe (nicht mehr als 2,5 cm Breite) und ein oder zwei Karabiner passend zu eurem Gurtband. Einen Verschluss für die Klappe braucht ihr auch, da gibt es ganz viel Auswahl auf dem Markt.

Gratis-Schnittmuster für die kleine Umhängetasche

Das Schnittmiuster für “die andere Tasche” könnt ihr unter folgendem Link kostenlos herunterladen und anschliessend auf A4 ausdrucken:

Download Schnittmuster für die “andere Tasche”

Achtet beim Ausdrucken darauf, dass ihr das Schnittmuster in Originalgröße druckt. Nehmt also keine “Anpassung an Seitengröße” oder ähnliche Einstellungen vor, die dazu führen, dass das Schnittmuster verkleinert oder vergrößert wird. 

Los geht’s! Nähanleitung für die Tasche

Als erstes machen wir das Rückenteil fertig. Ihr nehmt euch die Schnittteile für die Klappe, legt sie rechts auf rechts und näht einmal von einer oberen Kante zur anderen drumherum. Dann schneidet ihr die Nahtzugaben zurück, wendet das Ganze (dabei die Ecken mit einem stumpfen Gegenstand gut ausarbeiten) und steppt das von rechts knappkantig ab.

Jetzt nehmt ihr die Schnittteile für die Reißverschlusstasche aus Außen- und Innenstoff und legt sie rechts auf rechts auf einander. Der Reißverschluss kommt dazwischen, mit der rechten Seite zum Außenstoff (bei fertigem Reißverschluss bleibt an jeder Seite 1 cm frei). 

An der oberen Kante nähen, umklappen und von rechts absteppen.

Die fertige Tasche legt ihr an das Rückenteil aus Außenstoff drauf, bündig mit der unteren Kante. Das Ganze innerhalb der Nahtzugabe mit einem langen Stich sichern.

Das Schnittteil für die Reißverschlussblende nehmen. Die langen Kanten 0,5 cm links auf links umklappen, eventuell bügeln.

Die Blende legt ihr auf die obere freie Seite vom Reißverschluss und näht die untere Kante davon fest. Damit ist die Reißverschlusstasche fertig.

Jetzt nehmt ihr die fertige Klappe und legt sie mittig mit der offenen Kante unter die Reißverschlussblende. An jeder Seite muss 1 cm frei bleiben. 

Dann näht ihr die obere Kante der Reißverschlussblende fertig.

Als nächstes werden der Boden und die Seitenteile verbunden. Jeweils rechts auf rechts legen und zusammennähen. Dabei am Anfang und Ende der Naht 1 cm offen lassen. 

Die Gurtblenden genau so vorbereiten wie vorhin die Reißverschlussblende, indem ihr die langen Kanten links auf links 0,5 cm umklappt. Diese werden jetzt mit der unteren Kante an die Seitenteile genäht. Damit es nachher alles passt, legt ihr am besten die Seitenteile neben das Rückenteil und guckt, dass die Gurtblende auf der selben Höhe wie die Reißverschlussblende ist. Untere Kante festnähen.

Abhängig davon, welche Gurtvariante ihr näht, müsst ihr jetzt entweder den Gurt selber oder die D-Ringe befestigen. Die Schnittteile für die D-Ringe bereitet ihr vor, indem ihr die zwei gegenüberliegenden Kanten erst 0,5 cm umklappt und dann das Ganze zur Hälfte. An beiden Seiten knappkantig absteppen. Den D-Ring einfädeln, das ganze mittig unter die Gurtblende platzieren (oder den Gurt selber)  und festnähen.

Jetzt werden alle Teile miteinander verbunden. Zuerst den Boden nähen, dabei am Anfang und Ende 1 cm offen lassen. Dann die Seiten nähen, zum Boden hin 1 cm offen lassen (das heißt, eure Naht endet und fängt genau dort an, wo die Bodennaht aufgehört hat). Darauf achten, dass sich die Reißverschluss und Gurtblende genau treffen. Wenn ihr das Rückenteil näht, achtet darauf, die Klappe nicht mitzufassen (ganz knapp an ihr vorbeinähen).


Tasche wenden und schon mal kontrollieren, ob alles richtig ist.

Dann die Innentasche auf dieselbe Weise nähen. Zuerst den Boden mit den Seitenteilen und dann das Vor- und Rückteil dran. Dabei die Wendeöffnung nicht vergessen. Am praktischsten ist sie in einer Bodennaht. Da die Tasche recht klein ist, habe ich bewusst auf jegliches Innenleben verzichtet. Ihr könnt das natürlich nach euren Wünschen ändern.

Jetzt steckt ihr die Außentasche in die Innentasche rein, rechts auf rechts.

Dann näht ihr einmal an der oberen Kante das ganze zusammen. Weil alles etwas klein und eng ist, geht das am besten mit dem Reißverschlussfuss und ganz nach links gestellter Nadel.

Die Tasche wenden, alle Ecken ausarbeiten. Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem man den Verschluss anbringt. Je nachdem, für welchen ihr euch entschieden habt, folgt ihr am besten den jeweiligen Anleitungen der Hersteller.

Als nächstes steppt ihr die obere Kante nochmal knappkantig ab, damit der Innenstoff da bleibt, wo er hingehört. Dabei auch den Reißverschlussfuss benutzen.

Wendeöffnung schließen, entweder mit der Maschine oder mit dem Leiterstich. Falls ihr euch für die Karabiner entschieden habt, befestigt ihr die jetzt noch an eurem Gurt. Ansonsten ist die Tasche fertig:

Umhängetasche nähen - Gratis-Schnittmuster mit Nähanleitung

Ich finde, das Nähen dieser kleinen Umhängetasche geht wirklich schnell. Hoffentlich hat es euch Spaß gemacht.

Für alle, die ihre Tasche lieber mit Reißverschluss schließen statt mit einer Klappe, kommt bald die ergänzende Anleitung.

Wie gefällt euch die Tasche? Über Bilder eurer Werke würde ich mich freuen.

Falls ihr lieber eine Videoanleitung habt dann folgt bitte dem Link.

Viel Spaß beim Nähen.

Kostenlose Anleitung mit Schnittmuster Freebie: Umhängetasche nähen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoffe, Nähgarn, Nähmaschine
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

32 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • P. Haeger

    Eine tolle Tasche! Ich werde mich daran versuchen… bin gespannt, ob es für mich als Anfänger wirklich etwas ist. Lieben Dank für die ganze Mühe!

    • Lee Korljan

      Definitiv ist sie was für Anfänger. Nächste Woche kommt noch ein Video dazu auf YouTube, falls du doch Hilfe brauchen solltest.

      Liebe Grüße, Lee

      • Gabi Frankenstein-Linnert

        Oh super , lese grad das es ein Video dazu gibt 😉 Hatte schon auf Youtube geschaut aber da ist nur der Rucksack . Beim Sewalong hatte ich das Video gesehen aber mal wieder nicht geschafft , bis zum Ende durchzuhalten . Werde heute mal sehen ob ich die Tasche fertig bekomme . Mein Rücken macht bisher mit ;))  aber ich fine Videos einfach toll . da sieht man wie es geht . Danke Lee

        liebe Grüsse Sternengucker1

      • Lee Korljan

        Hi,

        die Video sind fertig. Ich denke morgen sollte es mit hochladen klappen.

        Liebe Grüße, Lee

  • beate heckl heckl

    Gib es schon ein video für die tasche mit Reißverschluss  ?  Finde leider nichts

    Lg Beate

     

     

    • Lee Korljan

      Liebe Julia,

      Die Anleitung für den Reißverschluss ist fast fertig, müsste nächste Woche kommen. Bald danach kommt auch das Video. Leider ist mir das Leben und Katzen dazwischen kommen.

      Liebe Grüße, Lee

    • Lee Korljan

      Liebe Beate,

      die Anleitung für den Reißverschluss ist fast fertig, nächste Woche sollte es raus sein. Das Video auch. Leider ist mir das Leben und Katzen dazwischen gekommen.

      Liebe Grüße, Lee

  • Katrin U.

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich würde gern die Reißverschluß-Variante nähen. Wird es die ergänzende Anleitung dazu hier noch geben?

    LG

    Katrin

    • Lee Korljan

      Sehr gerne. Ja, an der Anleitung für den Reißverschluss sitze ich schon dran. Nächste Woche sollte es fertig sein.

      Liebe Grüße, Lew

  • Stefani Kausch

    Guten  Tag ich bin leider zu blöd , gibt es ein vidio für die schöne Tasche??

    Lg. Stefani

    • Lee Korljan

      Liebe Stefanie,

      Ab 10.01. startet ein sew along auf Instagram, da nähen wir gemeinsam die Tasche. Gleich im Anschluss wird es ein Video auf YouTube geben.

      Liebe Grüße, Lee

  • Waltraud P.

    Vielen Dank Lee für die tolle Anleitung!

    Genau so eine Tasche habe ich gesucht. Werde gleich morgen an die Maschine gehen 🙂

    Ich finde es großartig, dass man als Anfängerin so tolle Schnitte und Anleitungen bekommt und das auch noch kostenlos. Ganz großes Lob!!!

    LG

  • Martina Pape Pape

    Vielen lieben Dank für die schöne kleine Tasche. Ich werde sie bald mal Testen. 😉

    Ich Wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest.

     

  • Karo B.

    Danke für die tolle Anleitung! Ich werde mich gleich mal in mein “Materiallager” begeben und dann gleich loslegen. Die Tasche wird ein perfektes Geschenk!

  • Anja Brenndörfer

    Danke für das kostenlose E-Book zum Nähen der kleinen Umhängetasche. Noch habe ich sie nicht genäht, aber die Anleitung samt Schnittmuster scheint mir sehr gut vorbereitet zu sein. Es gefällt mir auch, dass ich beides zusammen so einfach abspeichern kann. 🙂 Danke nochmal!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team