Kreative Artikel zum Thema Nähen

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Ihr Lieben, herzlich willkommen zum Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock,
nachdem ich euch vor ein paar Wochen gezeigt habe, wie ihr – bei Verwendung eines hellen, durchscheinenden Hemdes – einen gefütterten Rock nähen könnt, kommt heute die Ergänzung. Dabei verwende ich einen dunklen Jeansstoff, der nicht doppellagig vernäht werden muss, da er blickdicht ist. 

Größe

Die Größe des Hemdes hängt ganz von den Maßen des Mädchens oder der Frau ab, das den Rock erhalten soll. Wenn ihr, wie hier gezeigt, die Seitennähte des Hemdes beibehalten wollt, empfiehlt es sich, das Hemd etwa zwei Kleidergrößen größer zu wählen, damit der Rock später luftig sitzt, aber nicht zu weit ausfällt. Habt ihr nur ein deutlich größeres Hemd zur Hand, könnt ihr natürlich auch die Seitennähte nach innen setzen.

Bei diesem Projekt verwenden wir nur die unteren Vorder- und Rückenteile, sowie einen Ärmel des Hemdes. Aber Achtung: werft den Rest nicht in den Müll, nächste Woche findet ihr dafür Verwendung.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Ihr benötigt:

  • ein Herrenhemd (Größe und Zustand s.o.)
  • 4cm breites Gummiband (Länge = Bauchumfang x 0,8 plus Nahtzugabe)
  • bei Bedarf ein schönes Spitzenband für den Saumabschluss

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Trennt zunächst das Oberteil vom Unterteil. Die genaue Höhe könnt ihr anhand eures Wunschmaßes selbst festlegen. Schneidet aus einem Ärmel 2 Stoffstreifen in der Breite der Oberkante des Hemdes plus Nahtzugabe zu. Bei der Höhe habe ich 2cm mehr als die Höhe des Gummibandes gewählt.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Da wir hier die Knopfleiste nicht benötigen, könnt ihr diese feststeppen. Am schönsten gelingt das mit dem Schmalkantfuß #10.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Legt die beiden Stoffstreifen für den Bund rechts auf rechts und schließt die beiden kurzen Seiten.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Klappt den Bund danach in der Höhe halbiert links auf links und steckt ihn über die Oberkante des Hemdes rechts auf rechts. So liegen alle drei offenen Kanten übereinander. Achtet darauf, dass sich die Seitennähte jeweils genau treffen.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Steckt den Bund rundherum gut fest und vernäht ihn. Lasst im hinteren Bereich eine Öffnung von etwa 8cm.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Zieht das Gummiband mithilfe einer Sicherheitsnadel durch den Bund hindurch. Achtet darauf, dass das Band sich nicht in sich verdreht.

Schließt das Gummiband zum Ring und zieht es anschließen nach innen in den Bund hinein. Danach schließt ihr die kleine Öffnung.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Wie ihr weiter oben gesehen habt, schlägt sich der Saum meines Hemdes immer wieder nach oben. Auch nach dem Bügeln bekam ich bei diesem leichten Jeansstoff kein schönes Ergebnis. Daher habe ich kurzerhand den Saum gerade abgetrennt, die offenen Kante versäubert und ihn um 1cm nach innen gebügelt. Dann habe ich ein breites Spitzenband hinterlegt und es am Saum festgesteppt. So habe ich den Mädchenrock noch etwas individualisiert und verziert.

Upcycling-Tutorial 8 – Aus Hemd wird Jeansrock

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist dieser wunderschöne Jeansrock!

Viel Freude beim Nacharbeiten,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Gummiband, Herrenhemd, Jeanshemd, Spitzenband
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 800DL
BERNINA 800DL
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50
Standard-Nähfuss
Standard-Nähfuss

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team