Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bluse nähen mit Swarovski – Time to shine

Ihr Lieben, heute geht ein weiterer Beitrag im Rahmen der Time to Shine! Serie online und zwar werden wir eine Bluse nähen. Dabei liegt der Fokus nicht auf der Bluse an sich, sondern auf der Verzierung, um sie zu etwas Besonderem zu machen.

Als Schnittmuster habe ich  das Freebook Kimono Tee verwendet. Am Halsausschnitt befindet sich ein Beleg (dessen Verarbeitung habe ich euch hier schon gezeigt), die Arme und den Saum habe ich einfach nach innen gebügelt und dort abgesteppt.

Materialübersicht:

Ihr benötigt:

  • das Schnittmuster (s.o.)
  • Blusenstoff je nach Größe 0,7m – 1,5m
  • eine Spitzenapplikation
  • 2 Swarovskisteine aus der Crystal Edition Box

Bei der Bluse habe ich bereits die Schulternähte rechts auf rechts geschlossen. Dafür könnt ihr die Overlock verwenden. Ihr könnt aber auch zunächst die Stickapplikation aufnähen und im Anschluss die komplette Bluse nähen – wie euch das lieber ist.

Bluse nähen

Bluse nähen – die Verzierung

Um die Stickapplikation aufzunähen, verwende ich den Stickfuss mit transparenter Sohle # 39 für gute Sicht, ein farblich passendes Garn von Amann Mettler und 2 Stecknadeln, um die Applikation an der richtigen Stelle zu halten.

Image of Stickfuss mit transparenter Sohle # 39.

Stickfuss mit transparenter Sohle # 39

Der Stickfuss mit transparenter Sohle # 39 bietet eine gute Sicht auf den Stickbereich und ist Spezialist für Dekorstiche, Applikationen und Raupennähte.

Learn more

Steppt die komplette Applikation rundherum fest. Wenn ihr dieselbe Farbe beim Garn verwendet, seht ihr diese Naht nachher nicht. Das sieht dann noch feiner aus.

Bluse nähen

Im Anschluss schließt ihr die Seitennähte der Bluse, näht den Beleg an und säumt die Bluse. Das steht alles in der Anleitung bzw. meinem oben verlinkten Blogbeitrag geschrieben.

Zu guter letzt hübschen wir die Bluse noch mit 2 Swarovski Steinen auf.

Bluse nähen

Diese nähe ich mit einem farblich passenden Garn von Hand an.

Bluse nähen

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist eine schicke Bluse!

Bluse nähen und mit Glitzerelementen verzieren – wie gefällt euch das?

Bluse nähen

Viel Freude beim Nacharbeiten,
herzlichst,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Blusenstoff, Spitze, Spitzenapplikation, Stickerei, Swarovski
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 800DL
BERNINA 800DL
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Quiltfuss # 29
Quiltfuss # 29
Standard-Nähfuss # L10
Standard-Nähfuss # L10

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Edith Giesser

    Ich bin eine begeisterte Näherin, ich habe 3 Bernina Nähmaschinen verschiedenen Alters, die älteste ist über 50 Jahre alt, die 2. Für die 700 Jahrfeier der Schweiz und die letste ist 5Jahre alt mit Stick Modul 

  • Viviane H.

    Mal davon abgesehen, dass für meinen Geschmack diese Applikation an sich schon merkwürdig aussieht und auch noch seltsam platziert ist, frage ich mich, wie man für ein Wirkwaren-Schnittmuster wie das Kimono-Tee Blusenstoff empfehlen kann, ohne auf eine entsprechend nötige Größenanpassung hinzuweisen.Die Beiträge hier werden leider immer unprofessioneller, hab ich schon mehrfach festgestellt – immer wieder gibt es fehlerhafte oder unvollständige Anleitungen oder Schnittmuster. Tut mir leid, aber das ist kein gutes Aushängeschild für Bernina.

    • Matthias Fluri

      Liebe Viviane, vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine persönliche Einschätzung. Die Autorin Sara hat im Beitrag auf einen anderen Blogpost zum Kimono Tee verwiesen, in dem sie erläutert, warum man das Schnittmuster auch aus Webware nähen kann. In diesem Beitrag sind auch die einzelnen Nähschritte deutlich gezeigt. Hier der Link: https://blog.bernina.com/de/2020/05/musselin-naehen-kraeuseln-und-ein-freebook/ Beim Beitrag oben liegt das Augenmerk auf der Dekoration, eben auf der Applikation und der Verwendung der Swarovski-Steine. Und wie so oft gilt auch hier: Schönheit liegt im Auge des Betrachters bzw. der Betrachterin. Uns gefallen Projekt und Beitrag jedenfalls sehr gut, und auch an der Professionalität haben wir nichts auszusetzen. Wenn Dir an anderen Beiträgen Mängel auffallen, darfst Du uns jederzeit auf diese hinweisen. Wenn möglich und wo sinnvoll, werden wir gerne korrigieren.

      Liebe Grüsse
      Matthias

      • Nane L.

        Lieber Matthias,

        im Fall der Professionalität gebe ich Viviane allerdings Recht, geschmacklich ist die Bluse sicherlich im Auge des Betrachters (meinen trifft sie übrigens auch nicht…), aber die Professionalität des Artikels hörte an der Stelle auf, wo die Erstellerin den Hinweis gab, die Schulternähte mit der Overlock zu schließen. Warum man die Overlock beim Vernähen von Webware nur zum Versäubern der Schnittteile nutzen sollte, ist auf dem Blog von beswingtes Allerlei sehr gut erklärt: https://www.beswingtesallerlei.de/2020/02/webware-nicht-mit-overlock-naehen.html

        An der Stelle hätte ich mir bei diesem Artikel hier also tatsächlich mehr Professionalität erwartet – auch wenn es nicht um die Nähweise des Shirts sondern die zwei Steinchen geht.  Zudem sehen die Ärmelabschlüsse der Bluse gelinde gesagt wellig aus, auch das auf den Fotos sichtbare Innenleben der Bluse ist nicht gerade ein Aushängeschild für Schneiderkunst. Alles in allem finde ich die Kritik von Vivianne daher durchaus berechtigt.

        Liebe Grüße, Nane

      • Sara Öchsner

        Liebe Nane, nun möchte ich mich doch persönlich zu Wort melden. Es tut mir leid, dass du diesen Beitrag so empfindest. Ich kann deinen Einwand nachvollziehen. Da ich schon einige Beiträge für BERNINA geschrieben habe, die sehr ausführlich auf diverse Themenbereiche eingehen, habe ich mir bei diesem Beitrag erlaubt, das Hauptaugenmerk auf die Swarovski-Steine zu legen. Ich kenne natürlich auch schon seit Jahren die Diskussion, ob man Webware mit der Overlock “überhaupt nähen darf oder nicht”. Ich denke, da darf sich jede Näherin eine eigene Meinung dazu bilden und das so handhaben, wie es ihr lieber ist. Wie gesagt, es sollte in schnell zu nähendes Kleidungsstück sein, das mit den Steinen dann nochmals besonders zur Geltung kommt. Ich trage die Bluse sehr gerne und habe auch schon positive Rückmeldung dazu bekommen. Da gehen die Geschmäcker gerne auseinander, was ich auch befürworte.

        In diesem Sinne dir weiterhin viel Freude beim Nähen, liebe Grüße, Sara

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team