Katharina

„Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.“ (Coco Chanel)

Ich bin Kathi von Kathis Nähwelt. Ich nähe bereits seit vielen Jahren; damals die ersten Versuche auf der angestaubten Maschine meiner Mama. Schon meine Großmutter hat viel für uns genäht und ich hatte immer großes Interesse am Handarbeiten: Nähnadel, Stoffe, Strickliesel, Webrahmen und Co. waren meine Begleiter der Kindheit.
Auf meinen Blog schreibe ich seit 2011. Der Blog ist aus einer spontanen Lust entstanden. Als ich berufsbedingt aus Hildesheim nach Kulmbach gezogen bin, hat fast zeitgleich ein Kreativgeschäft mit Stoffen eröffnet. Ich habe dort Kurse besucht und eine der Kursleiterinnen war Bloggerin. Als ich auf ihrem Blog war, habe ich den Hinweis „Neuer Blog“ angeklickt und einfach angefangen. Ganz spontan. „Kathi’s Nähwelt“ ist also aus dem Bauch raus entstanden ohne lange nachzudenken. Heute kann ich mir nicht vorstellen, den Blog oder gar das Nähen jemals wieder aufzugeben. Ich teste sehr gerne Neues aus und lerne so immer weiter. War es am Anfang noch das Jersey-Nähen, dem ich mit großem Respekt begegnet bin, suche ich heute immer mehr Herausforderungen: Kragen, Knopfleisten und Jeans. Ich bin Jahrgang 1986, seit 2014 verheiratet und habe zwei Jungs (2015 und 2018). Ich nähe überwiegend für mich und meine Familie. Im Alltag arbeite ich in einer recht großen Lebensmittelfirma im Qualitätsmanagement. Das Nähen ist mein idealer Ausgleich von Arbeit, Haushalt und Alltagsstress.

Land

Deutschland

Nähfavoriten

Bekleidung aus Web- oder Wirkware für mich und meine Familie, gerne auch mal herausfordernd mit Knöpfen und Kragen. Zur Abwechslung nähe ich Taschen oder Dekoration.

Beruf

Ernährungswissenschaftlerin im Qualitätsmanagement

Maschine

bernette 77