Kreative Artikel zum Thema Nähen

Birne nähen – Anleitung für einen Tischuntersetzer, Teil 2

Guten Morgen, ihr Lieben, heute werden wir eine Tischuntersetzer in Form einer Birne nähen. Wie schon der Apfel von letzter Woche (hier) sorgt auch sie dafür, dass der sommerliche Gartentisch bunter wirkt. Diese beiden Tischuntersetzer lassen auch regnerische Sommertage fröhlicher erscheinen und sind zudem eine schöne Dekoidee. Auch bei der Birne verwenden wir Stoffreste, allerdings keine Quadrate, sondern Streifen. 

Materialübersicht und Schnittmuster

Ihr benötigt:

  • Schnittmuster (in 130% ausgedruckt)
  • Stoffreste in Baumwollwebware in Grün- und Rottönen
  • Baumwollstoff in grün etwa 40cm x HB
  • Stylevil von Vlieseline, etwa 40cm x 25cm
  • ein Lederrest in grün für das Blatt
  • 15cm Bändchengarn für den Stiel
  • verwendetes Garn: Seracycle von Amann Mettler

Birne nähen

Birne nähen – der Patchwork-Teil

Zunächst schneiden wir 14 Stoffstreifen in der Länge von etwa 6″ zu. Davon sollten 7 Stück  1″ breit und die restlichen 1,5″ breit sein. Die Reihenfolge und somit das Muster bestimmt ihr. Meine streifen sollen diagonal verlaufen. Daher trenne ich beim oberen Streifen die Ecke im 45°-Winkel ab. 

Legt den zweiten Streifen rechts auf rechts auf den ersten und näht ihn fest. achtet darauf, dass die Ecke des zweiten Streifens oben leicht überlappt. 

Birne nähen

So versetzt näht ihr nun die Streifen 3 und 4, 5 und 6, usw aneinander. Um Garn zu sparen, näht ihr die Streifen aneinander, ohne die Fäden dazwischen abschneiden zu lassen. Diesen Vorgang wiederholt ihr so oft, bis alle Streifen zu einem Panel zusammengenäht sind.

Bügelt die Nahtzugaben schön flach. Danach schneidet ihr das Panel anhand eurer Vorlage zu.

Birne nähen

Legt die beiden vorderen Apfelhälften rechts auf rechts und näht sie an der langen, geraden Kante fest.

Birne nähen

Im Anschluss wird der Apfel auf das Stylevil gequiltet. Welchen Stich und welches Muster ihr dafür wählt, bleibt euch überlassen.

Birne nähen – Fertigstellung

Anschließend schneidet ihr das Stylevil zu und legt euren Quiltsandwich rechts auf rechts auf den Rückseitenstoff. Befestigt oben noch das Bändchengarn. Näht dann die Birne rundherum bis auf eine Wendeöffnung fest. Knipst die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht oben und unten, sowie an den Innenkurven ein und wendet den Untersetzer durch die Öffnung.

Birne nähen

Im Anschluss steppt ihr die Birne rundherum knappkantig mithilfe des Schmalkantfuss # 10 fest.

Image of Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Zuletzt schneidet ihr das Blatt aus dem Lederrest zu und bringt dort noch die Maserung an. Befestigt das Blatt mit ein paar Stichen oben an der Birne.

Birne nähen

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer Tischuntersetzer im Patchwork-Stil!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nacharbeiten,

herzlichst,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Bändchengarn, Baumwolle, Leder, Mettler Seracycle, Stoffreste, Stylevil
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team