Kreative Artikel zum Thema Nähen

Das Schaf bekommt einen Namen (6)

Natürlich könnten Sie den Namen auch mit der Stickmaschine aufsticken. Ich habe ihn aber mit Vliesofix und der Nähmaschine appliziert. Bedenken Sie bitte, dass Ihre Applikation spiegelverkehrt zur Vorlage auf Stoff erscheint, d. h. Sie müssen die Buchstaben auch spiegelverkehrt auf das Vliesofix übertragen. Zeichnen Sie den Namen einfach auf transparentes Zeichenpapier, wenden Sie selbiges und Sie haben eine perfekte spiegelverkehrte Vorlage!

Fürchten Sie sich nicht vor kleinen Teilen oder Engen Kurven. So geht es ganz einfach:

  • Wählen Sie am besten die Funktion “Nadelposition unten”, sofern Ihre Maschine über selbige verfügt. Dann kann nichts verrutschen, wenn Sie mal anhalten und den Hintergrundstoff bewegen.
  • Montieren Sie den Kniehebel, falls vorhanden. Dann können Sie schnell das Füßchen heben und kleine Positionsänderungen vornehmen.
  • Nähen Sie sehr langsam. Auch Profis müssen bei Kleinteilen wie dem I-Punkt alle paar Stiche anhalten und das Füßchen heben!
  • Lassen Sie die Nadel bei Rundungen immer in der größeren Rundung stecken, wenn Sie die Arbeit manuell, also durch Füßchenheben, wenden. Die nachfolgende Grafik (Quelle: BERNINA) veranschaulicht das sehr deutlich:

Bis zum nächsten Mal herzliche Grüße

Ihre

Claudia Geiser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team