Theresia

Land

Deutschland

Nähfavoriten

Kleidung für Damen – bevorzugt Vintage-Mode und Upcycling

Beruf

IT-Projektmanagerin

Selbermachen ist für mich mehr als nur ein Hobby - Es ist meine Leidenschaft und mein Weg, meiner Kreativität Ausdruck  zu verleihen.

Das Nähen liegt bei mir in der Familie. Meine Urgroßmutter war Schneiderin und hat ihr Wissen an meine Oma und über sie an meine Mutter weitergegeben.

Schon als kleines Kind saß ich neben meiner Mutter, wenn sie genäht hat und habe jeden Arbeitsschritt mitverfolgt. Sobald ich alt genug war, eine Nähmaschine zu bedienen, habe ich erste Kleidungsstücke für meine Barbies geschneidert. Seitdem begleitet mich dieses Hobby durch mein ganzes Leben.

Nähen ist für mich ein wunderbarer Ausgleich zu meinem eher digitalen Beruf im IT-Umfeld, aber auch ein Weg, meine Kreativität auszuleben und meinen eigenen Stil zu erschaffen.
Durch das Nähen kann ich meine Kleidung in Farbe, Form und Material so gestalten, wie sie mir gefällt, ganz unabhängig von aktuellen Modetrends oder -farben. Dementsprechend abwechslungsreich sind auch meine Nähprojekte. Ich liebe Vintage-Mode, vor allem die der 40er- und 50er-Jahre, bin aber auch stark beeinflusst vom Stil der Gothic- und Metalszene. Inzwischen nähe ich fast meine gesamte Garderobe selber – Vom T-Shirt für den Alltag bis zum Abendkleid.

Auf meinem Nähblog Lasercat.fashion zeige ich meine Kreationen und gebe in meinen Tipps und Nähanleitungen meine Erfahrungen weiter. Dabei möchte ich vor allem die Freude am Nähen mit meinen Lesern teilen, sie inspirieren und motivieren, ihre eigenen Nähprojekte zu starten.