Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wir schneiden das Schaf (3)

Jetzt geht es los, mit Lieselotte!

Schneiden Sie zunächst die Grundstoffe/das Vlies wie folgt zu:

Vichy-Karo rosa-weiß (Stoff 1): 1-mal Quadrat-A 41,5 x 41,5 cm, 1-mal Quadrat-B 48,5 x 48,5 cm, 1-mal Rechteck-1 48,5 x 41 cm, 1-mal Rechteck-2 48,5 x 25 cm

rosa-weiß gestreift (Stoff 2): 2-mal Streifen-1 je 41,5 x 5 cm, 2-mal Streifen-2 je 48,5 x 5 cn

beidseitig aufbügelbares Volumenvlies (HH650): 1-mal 48,5 x 48,5 cm

Falls nicht anders angegeben ist bei allen Zuschnitten eine Nahtzugabe von 0,75 cm enthalten. Alle Vorlagen auf dem Arbeitsbogen sind seitenverkehrt abgebildet und können so 1:1 übernommen werden.

Übertragen Sie bis auf die Ohren und die beweglichen grünen Blätter die Vorlagen vom Arbeitsbogen auf die glatte Seite des Vliesofix, grob ausschneiden, mit der rauen Seite nach unten auf die entsprechenden Stoffe bügeln und anschließend ganz exakt ausschneiden. Entfernen Sie das Schutzpapier von allen Teilen.

Tipp für ein perfektes Gesicht: Übertragen Sie das Gesicht auf das Vliesofix. Bügeln Sie es auf den Nicki auf und steppen die Konturen mit der Maschine von der linken Seite exakt nach. Ziehen Sie die Fäden auf die linke Seite, entfernen das Trägerpapier und schneiden die Fäden vor dem Aufbügeln knapp zurück. Applizieren Sie alle Teile. Sticken Sie später den Hilfsfaden exakt von Hand mit 1-fädigem Sticktwist nach. Sollte er dann noch sichtbar sein, herausziehen. Bei Baumwollstoffen: nach dem Applizieren den Hilfsfaden herausziehen, den Stoff ggf. in einen Stickrahmen einspannen und die zurückgebliebenen Löcher mit 1-fädigem Sticktwist im Stielstich von Hand nachsticken.

Je zwei Ohren aus rosa Nicki und Baumwollplüsch gegengleich zuschneiden, rechts auf rechts zusammennähen, wenden. legen Sie die Ohren in Falten und nähen Sie diese mit einigen Stichen knapp an der Kante an das Kopfteil. Die Heftnaht verschwindet später in der Applikationsnaht und muss nicht mehr entfernt werden.

Die überschüssige Nahtzugabe auf der Rückseite…

… wird nun zurückgeschnitten, damit der Kopf später nicht unschön ausbeult.

Bügeln Sie bis auf die Blume mit den beiden Blättern (Ecke oben rechts) alle Einzelteile auf das Quadrat-A. Die Tulpe unten rechts schließt bündig mit der Stoffkante ab. Legen Sie schon einmal das Garn bereit, in Kürze geht es weiter!

Bis dahin herzliche Grüße

Ihre

Claudia Geiser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team