Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mein Adventsgeschenk an Euch

Wir stecken wohl alle derzeit in Advents- und Weihnachtsvorbereitungen. Die Hektik greift oft um sich, umso schwerer wird es manchmal innezuhalten, still zu werden und sich auf manches zu besinnen, für das sonst so wenig Zeit ist. Mein erstes Jahr im BERNINA Blog geht zu Ende. Es war bereichernd, lehrreich, amüsant und motivierend. Viele neue Kontakte sind entstanden, ich habe sehr liebenswerte Menschen kennen und schätzen gelernt.

Ein besonderes Dankeschön geht an die vielen Leserinnen meiner Berichte. Daher möchte ich heute, bevor übermorgen der grosse Adventskalender hier im Blog startet an dieser Stelle noch ein kleines Geschenk da lassen. Und vielleicht ist es ja noch früh genug um es für eine Advents- oder Weihnachtsdeko nachzuarbeiten.

Eine Gratisanleitung als pdf mit den Schnittmustern der Blätter und der genauen Beschreibung findet ihr hier: Weihnachtsstern.

Dieser dreidimensionale Christstern wurde aus einem Heide Stoll-Weber Stoff gearbeitet. Farblich passende Polysheen Garne von Amann Group Mettler sind ebenfalls mit von der Partie.

Die einzelnen Blütenblätter sollen plastisch wirken und wurden daher aus einem doppelt gelegten Stoff gearbeitet, zwischen den ein doppelseitig aufbügelbares Vlies (H650 von Freudenberg) gefasst wurde.

Anhand der in der Anleitung gezeichneten Blütenblätter habe ich eine ganze Anzahl herausgeschnitten

um einen ersten Eindruck zu bekommen, legte ich die Blüte einmal zurecht

und begann danach jedes einzelne Blütenblatt mit einem Zickzackstich zu umranden

anschliessend wurden sämtliche Blätter nochmals mit einem sehr engen Zickzackstich ummantelt, wichtig ist hierbei, dass die Stoffkante jeweils an der Mittelmarkierung des Nähfusses # 1C liegt. Die Nadel sticht somit immer einmal ins Leere und einmal in den Stoff

einzelne Blätter habe ich mit einem Rispenmuster freihandgequiltet

um eine schöne Blattspitze zu erhalten, umrandete ich nur jeweils Seite um Seite des Blattes und stoppte an der oberen Spitze. Die Fäden schnitt ich ab und tupfte anschliessend einen kleinen Tupfer klaren Klebstoff an die Fadenenden und verzwirbelte sie zwischen den Fingerspitzen. So bekam das Blatt noch einen hübschen Schwung.

als alle Blätter fertiggestellt waren, positionierte ich sie erneut um das Gesamtbild vorab zu begutachten

entfernte sie danach wieder und lies nur den äusseren Kreis der zuunterstliegenden grössten Blätter liegen, steckte sie fest und nähte sie von der Mitte an den darunterliegenden Stoff, der mit Vlies unterlegt ist, an.

nach und nach fügte ich so Blatt um Blatt hinzu, achtete darauf nicht zu regelmässig zu arbeiten, denn der Christstern selbst ist ja ebenfalls eine sehr “unakkurate” Blüte.

zum Schluss setzte ich noch eine Blütenmitte ein, die ich über die in die Mitte ragenden Blätterspitzen feststeppte.

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Adventszeit,

herzlichst,

Jutta

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jutta Hellbach

    Hallo Bärbel,
    das freut mich sehr. Den Stern habe ich dieses Jahr passend zu meiner Deko mit einem Stoll-Weber genäht – und ihn im BERNINA Blog präsentiert, da er hier viele neue Näherinnen finden kann.
    Viele Grüße,
    Jutta

  • Bärbel

    Hallo Jutta,
    habe den Stern schon nachgearbeitet, auch nach deiner Anleitung, aber bereits schon 2009 oder 2010 ich weiß es nicht mehr genau. Bild ist in der Galerie.
    Vielen Dank nochmals, es hat mir sehr viel Freude gemacht. Habe die einzelen Blätter mit der Stickmaschine hergestellt.

    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Jutta Hellbach

    Hallo Liv,
    diesen Stoff kann man so nicht kaufen. Es ist ebenfalls ein Heide Stoll-Weber den ich bedruckt habe.
    Viele Grüße,
    Jutta

  • Liv

    Hallo Jutta,

    einmal mehr macht es unglaublichen Spaß in Deine Beschreibung einzutauchen und der Entstehung dieses wundervollen Weihnachssterns beizuwohnen. Die Anleitung ist wie gewohnt sehr gut verständlich und professionell und verführt einfach dazu sich daran zu wagen. So auch mich 😉
    Könntest Du mir bitte nur kurz mitteilen, wo ich vielleicht den Hintergrundstoff erwerben könnte ?
    Vielen lieben Dank und Dir einen schönen ersten Advent !

    Liv

  • Gertrud

    Hallo Jutta,
    Hoffentlich finde ich noch Zeit um diese prachtvolle Idee zu verwirklichen. sonst wandert sie in die Weihnachtswünsche für nächstes Jahr.
    Vielen Dank und eine schöne Adventszeit
    LG Gertrud

  • Marie Louise

    Hallo Jutta,
    ein herzliches Dankeschön an Dich und an Susanne und alle Blog Schreiberinnen. Ich bin immer wieder begeistert über die tollen Anleitungen und Ueberraschungen, natürlich versuche ich mir auch Zeit zu nehmen aber das gelingt nicht immer.
    Ich wünsche allen Blogerinnen eine schöne Adventszeit.
    LG Marie Louise

  • Jutta Hellbach

    Das schöne an diesem Stern ist, dass er farblich in die jeweilige Weihnachtsdeko gestaltet und integriert werden kann. Er schaut auch mit den handelsüblichen kleingemusterten Weihnachtsstoffen sehr schön aus. Ebenfalls eignet er sich hervorragend um Reste zu verarbeiten, da die Blattgrösse nicht gross ist. Die Mitte kann, wie auf dem Bild in der Anleitung gezeigt zusätzlich mit Hotfixsteinchen verziert werden. Doch dieses Jahr ist meine Deko ganz schlicht “Natur” mit etwas Rot und so wurde er dann in dieser Form genäht. Ausserdem reizte es mich, ihn einmal mit einem Farbverlaufsstoff von Heide zu nähen.

    Viele Grüße,
    Jutta

  • roesmart

    Hallo Jutta,
    herzlichen Dank für die wunderschöne Idee.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team