Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung für eine Glashülle mit dem Kreisstickapparat

„Keep calm and take a bath“ ist heute meine Devise.

Der Sommer dieses Jahr beschenkte uns mit wechselhaftem Wetter und viel Regen. Ich weiss nicht, wie es in Eurem Garten ausgesehen hat, aber bei uns sind die Zucchini, Gurken und Tomatenpflanzen ertrunken und bescherten uns wenig Ernte. Was aber dieses Jahr extrem gewachsen ist, sind die Kräuter, insbesondere Minze und Salbei.

Da wir hier im „Casa Hanack“ in der letzten Zeit öfter krank gewesen sind, haben wir auch viel Tee getrunken. Was hilft besser gegen Husten und Halsschmerzen als eine Tasse Salbei-Minze-Tee mit Zitrone? Ein Erkältungsbad? Oh ja! Ein Bad, bitte.

Fragt Ihr Euch gerade, warum ich hier von Tee und Baden schreibe und was das Ganze mit einem Kreisstickapparat zu tun hat? Kann ich sehr schnell erklären: aus diesem Anlass kam mir die Idee, ein hübsches Glas als Behälter für selbstgemachtes Erkältungsbad mit Hilfe des Kreisstickapparates mit einem „Pulli“ zu verzieren, was nach der Nutzung des Erkältungsbades dann auch schön mit einem Teelicht verwendet werden kann und tolle Schatten wirft.

 L1040317

Bald fängt die Erkältungssaison an, und Weihnachten kommt schneller, als wir denken. Falls Ihr auch wuchernde Minze im Garten habt, ist dies vielleicht eine schnelle Idee für ein Geschenk.

Nähanleitung für einen Glas-Pulli

Material:

  • Wollfilz
  • Bänder zum Verzieren
  • Kreisstickapparat
  • Druckknöpfe oder Haken
  • Stick und Nähgarne
  • Stickvlies
  • eventuell Schrägband und Satinband

1. Das Glas abmessen: Umfang und Höhe. Mein Glas hat 500ml Haltevermögen, 26,6 cm Umfang und einen 9 cm hohen flachen Bereich.

glas

Ich wollte solche Haken mit Band als Verschluss benutzen und habe aus dem Wollfilz ein Rechteck in Größe 26 x 9 cm zugeschnitten. Wer Druckknöpfe benutzen möchte, sollte das Rechteck länger zuschneiden, damit sich die Enden überlappen.

L1040326
2. Den Mittelpunkt des Rechteckes ermitteln, ein Stück Stickvlies unterlegen, den Kreisstickapparat an der Maschine anbringen und das Rechteck an dem markierten Mittelpunkt an den Dorn stecken. Die kleinste Einstellung benutzten und nach Belieben Kreise mit den gewünschten Stichen nähen. Dabei sicherstellen, dass oben und unten immer noch etwa 1 cm Platz übrig bleibt. Den inneren Kreis wegschneiden und das Rechteck mit Kurzwaren wie Zackenband oder ähnlichem verzieren. Ich nahm hier oben und unten ein Herzchenband, welches ich mit einem Dreifachstich angenäht habe.

L1040279

Wie man den Kreisstickapparat genau einsetzt, seht Ihr in diesem Video:

3. Die Enden (kurze Seiten) ebenso verzieren oder, wie ich hier, mit Schrägband einfassen. Die Druckknöpfe oder Haken anbringen. Ich habe meine Haken von Hand angenäht und mit einem Stück Satinband an das Glas gebunden.

Jetzt schon kann man das Teilchen als Kerzenglas benutzen, aber ich wäre nicht ich, wenn ich mir keine weiteren Gedanken über mögliche Verwendungen machen würde 🙂

L1040319

Klar, das Badesalz werde ich noch in das Glas füllen, aber ein Badesalz mit Minzblättern kann ja den Abfluss verstopfen. Das wäre nicht so entspannend. Ein Beutelchen musste her. Hmm, wie wäre es mit einem wiederbefüllbaren Teebeutel für einen Badewannen-Tee? Kein Problem!

 L1040306

Nähanleitung Badewannen-Teebeutel

Material:

  • Baumwollstoffreste
  • 15 cm Kordel
  • 1 KamSnap
  • Kreisstickapparat
  • Näh- und Stickgarne
  • Stickvlies
  • Schnittmuster: Teebeutel_Vorlage

Zuschneiden: (eine 1cm Nahtzugabe ist bereits enthalten)

1x Papiervorlage Vorderseite

1x Rückseite oben und unten

1 x  Tee-Label

1. Ein grösseres Stück Baumwollstoff (ca. 15 x 15 cm) mit Vlies unterlegen und auf dem Dorn des Kreisstickapparates anbringen. Oben drauf ein etwa 6 x 6 cm grosses Stück gemusterte Baumwolle stecken, und mit einem einfachen Geradstich auf der kleinsten Einstellung einen Kreis nähen. Den Stoff vorsichtig vom Dorn entfernen und den überstehenden Stoff mit einer 1 mm Nahtzugabe abschneiden. Den Stoff wieder an der gleichen Stelle an den Dorn stecken. Einen 4 mm breiten und engen (z.B. 0,75) Zickzackstich anwählen und die Applikation fertigstellen. Noch ein oder zwei Kreise nach Belieben nähen. Dabei aufpassen, dass das Design nicht grösser als 7 cm im Durchmesser sein wird. Das Teil von der Maschine entfernen und das Stickvlies abreissen. Mit Hilfe der Papiervorlage die Vorderseite zuschneiden.

 L1040282

 

L1040283

2. Die Nahtzugaben an den langen Kanten des Tee-Labels jeweils nach innen umbügeln, anschliessend die kurzen Kanten ebenso umbügeln. In die Hälfte links auf links legen. Einen Knoten an der Kordel machen und zwischen die Stofflagen schieben. Rundherum und gekreuzt mit einem längeren Geradstich nähen. Das andere Ende ebenso verknoten und mittig an der oberen Kante der Vorderseite knappkantig annähen.

 L1040284

3. Die markierten Kanten der Rückseite zweimal 1 cm umbügeln und absteppen.

 L1040288

4. Die Vorder- und Rückseite links auf links stecken und rundherum nähen. Die Kanten mit einem Zickzackstich versäubern. Wenden, bügeln und den KamSnap mittig anbringen.

 L1040291

 

L1040294

Badesalz

  • Getrocknete Minze – Menge nach belieben
  • Totes-Meer-Badesalz – Menge von Glasgrösse und Menge der Minze abhängig
  • eventuell getrocknete Lavendelblüten
  • eventuell Bio-Eukalyptus – ätherisches Öl

Das Bad mit Minze und Lavendel ist nicht nur für die Erkältungszeit gut, es beruhigt bei Stress und Muskelkater. Die Suchmaschine verrät Euch viele Tipps, wie man Kräuter und Blüten artgerecht und effizient trocknen kann. Wer sich zu einer Kräuterhexe entwickeln möchte, kann auch über die homöopathische Wirkung der Pflanzen nachlesen 🙂

 L1040297

Um die nötige Menge ganz einfach abzumessen, habe ich hier zwei Hände voll getrockneter Minze und 3 Esslöffel Lavendelblüten in das Glas getan und das Salz oben drauf geschüttet. Anschliessend habe ich die Zutaten in eine Schale gegeben und gut vermischt. Wer möchte, kann jetzt auch noch 5 bis 8 Tropfen Eukalyptusöl dazu geben und nochmal gut vermischen.

 L1040298

Das Salz in das Glas geben und verschliessen. Wer mag, kann sich noch dieses Label herunterladen, ausdrucken und an den Deckel kleben: Deckel_Label

Schön ist es, wenn man noch einen Holzlöffel oder eine Mini-Schaufel zusammen mit dem Teebeutel an das Glas bindet.

 L1040312

Wer schöne Rosen, Lavendel, Kornblumen, Kamille und Ringelblumen im Garten hat, kann diese auch liebevoll trocknen und zu Badesalz oder Tee verarbeiten. Die Blumen sollten allerdings nicht gespritzt sein! Wer keine im Garten hat, kann auch bereits getrocknete Kräuter in Bioqualität erwerben.

 L1040301

Hier habe ich das Salz mit ein wenig Seifenfarbe gefärbt und mit Blütenblättern gemischt. Wer ätherische Öle für den zusätzlichen Duft benutzt, sollte sich über die Hautfreundlichkeit der Öle informieren.

 L1040318

Viel Spass beim Trocknen, Mischen, Nacharbeiten und Verschenken!

Kasia

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kluntjebunt

    Huhu Kasia,
    die Idee ist wundervoll und einfach toll umgesetzt! Richtig schön!
    Lieben Gruß,
    Bernadette

  • mariel

    Hallo Kasia,
    eine schöne Anleitung, vielen Dank.
    Das Video wird bei mir evtl. nicht korrekt angezeigt oder es fehlt etwas.
    Die Maschine soll ca. 3 Rapporte vor dem Ende gestoppt werden. Als nächstes wird das Ende des Stickkreises gezeigt. Ich vermute, dass gestoppt werden soll, um die Reststicklänge auszumessen. Gezeigt, wie es dann weiter geht, wird es leider nicht.
    Gruß Mariel

    • Matthias Fluri

      Hallo mariel

      Sie haben recht, in diesem Video fehlt eine Szene. Nach der Szene, welche das Anhalten drei Rapporte vor Kreisschluss zeigt, sollte es heissen: “Beim Weiternähen eventuelle Differenzen durch leichtes Schieben oder Halten ausgleichen.” Erst danach wird vernäht. Für diesen Fehler kann Kasia natürlich nichts. Das Video ist in Steckborn entstanden. Schande über uns, dass wir den Fehler nicht gleich bemerkt haben, und Ihnen herzlichen Dank für den Hinweis! Wir werden das Video, wenn möglich, korrigieren lassen und erneut auf Youtube hochladen.

      Freundliche Grüsse,
      Matthias Fluri

    • KasiaHanack

      Guten Morgen Mariel

      Hier noch ein Tipp von mir: wenn diese Methode für Dich reizend ist, teste das Teilchen im Fachgeschäft. Nach 2 genähten Kreisen bekommt man sein eigenes Gefühl, und entwickelt seine Methode. Ich habe schon gaaanz viele Kreise genäht, und fühle mich damit wohl, gegen Ende ganz langsam zu nähen, und je nach Stichmuster für den letzten Rapport die Musterende- Funktion zu benutzen. Wichtig ist, den Stoff gut zu stabilisieren.
      Liebe Grüsse
      Kasia

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo liebe Kasia !
    Mal wieder eine nette idee im “Kasia-Design”.
    Vielen Dank für diese Anleitung,

    Mit dem Kreisstickapparat lassen sich ja die schönsten Sachen zaubern.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Pia René Schmitt

    Hallo Kasia,
    was für eine hübsche Geschenkverpackung!
    Danke für die Anregung und
    herzliche Grüße
    Pia René

  • Jutta Hellbach

    Hey Kasia,
    das sind ja tolle Ideen und eine so süsse Umsetzung. Gefällt mir alles richtig, richtig gut! Da macht das Herstellen, Anfertigen und das Verschenken gleich nochmals soviel Spass.
    Danke für die tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Jutta

    • KasiaHanack

      Hallo Jutta

      Danke! eine extrem einfache, “braucht- kein Mensch” Art von Idee, aber das Trocknen, Mischen, Nähen hat doch viel Spass gemacht. Verschenkt haben wir noch nicht. Jemand wird sich sicher freuen:-)
      Liebe Grüsse
      Kasia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team