Kreative Artikel zum Thema Sticken

Lohnt sich die Anschaffung einer Sticksoftware wirklich?

Eine Sticksoftware ist eine so unglaublich tolle Sache! Kann man damit doch eigene Ideen, Zeichnungen, Muster, Logos u. v. m. als Stickdatei umsetzen und zu Stoff bringen!

Doch immer wieder werde ich gefragt, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt? Gibt es doch heutzutage unendlich viele Stickdateien bereits fertig zu kaufen!

Nun, wer einfach “nur” eine ein schönes Motiv, eine Blume, einen Bären oder ein Füchschen sticken möchte, der benötigt vermutlich keine Sticksoftware, sondern findet die entsprechende Datei irgendwo im Internet – sei es als Freebie oder als Kaufversion. Wunderschöne und qualitativ sehr hochwertige Stickdateien zu den verschiedensten Themen findet Ihr übrigens HIER.

Doch wer unglaublich tolle, kreative und einzigartige Ideen zu Stoff bringen möchte, den wird die BERNINA Sticksoftware einfach nur begeistern! Im weiter unten zeige ich Euch Beispielprojekte, die Ihr wirklich nur mit der Sticksoftware umsetzen könnt und die es so nicht zu kaufen gibt! Sind das nicht einzigartige Geschenke? Ich hatte bei jedem der gezeigten Projekte unglaublich viel Spaß und Freude beim Digitalisieren und Verschenken!

Unabhängig davon bietet die BERNINA Sticksoftware V8 nahezu grenzenlose Möglichkeiten bei der Bearbeitung von Schriften. Das ist jedoch ein separates Thema, auf das ich in diesem Beitrag nicht weiter eingehen möchte.

Erstmalig mit der Version 8 habt Ihr übrigens die Möglichkeit, die BERNINA Sticksoftware kostenfrei zu testen. Mehr dazu HIER. Vielleicht erscheinen Euch die vielen Symbole in der Software auf den ersten Blick ein bisschen unübersichtlich? Keine Sorge, es ist sehr viel einfacher, als es zunächst scheint! Euer BERNINA Händler vor Ort gibt Euch dazu sicher ein paar Tipps und Ihr werdet sehen, dass das Arbeiten mit der Sticksoftware wirklich nicht schwer ist, die Begeisterung über die fertigen Motive dafür riesengroß!

Hier nun ein paar inspirierende Ideen, was mit der BERNINA Sticksoftware alles möglich ist!

Kinderzeichnungen

Vermutlich liebe ich nichts mehr, als die Werke meiner Kinder auf Stoff zu bringen. Hier ein aktuelles Beispiel. Ich bin ganz verliebt in das Kissen!

2

3

Designer-Kulturbeutel

Letztes Jahr hat mein Mann sich zum Geburtstag einen neuen Kulturbeutel gewünscht. Ich habe wirklich gar nichts passendes im Handel gefunden. So haben wir kurzerhand den Schnitt vom alten Beutel abgepaust, die neuen Teile liebevoll bestickt und zusammengenäht. In nur wenigen Abenden entsteht ein einzigartiges Geschenk, das man nicht kaufen kann! Mehr dazu HIER.

IMG_5994-1024x768

IMG_5996-1024x768

Das Wichtelwerk

Kindergartenfreunde von uns haben vor einiger Zeit einen wirklich wunderschönen Indoor-Spielplatz in München eröffnet, das Wichtelwerk. Wir waren zur Eröffnung geladen. Was bringt man da mit? Kurzerhand habe ich die beiden Maskottchen vom Wichtelwerk mit Glückwünschen auf ein Kissen gestickt. Das Geschenk war so persönlich und einfach nur der Renner!

WW

Hier seht Ihr die Originalversion von den beiden Wichteln als Ausdruck:

IMG_3797

Hier stickt meine BERNINA die ersten Stiche:

IMG_3796

Bademantel

In einem früheren Beitrag könnt Ihr lesen, wie ich diese Scherenschnitte digitalisiert und auf den Bademantel meines Gatten gestickt habe. Ein wunderschönes Geschenk zum Hochzeitstag, das er noch heute jeden Morgen trägt!

Scherenschnitt-gestickt

Geiser-Ärgere-Dich-nicht

Auch das Spiel Geiser-Ärgere-Dich-nicht kennt vielleicht der eine oder andere aus einem meiner früheren Beiträge. Das Spielbrett war schnell in Photoshop erstellt und auf Acrylglas gedruckt. Aber wo bekommt man tolle Spielfiguren her? Auch diese habe ich nach einem Entwurf meiner Töchter mit der BERNINA Sticksoftware digitalisiert und meiner BERNINA ausgestickt.

Geiser-ärgere-dich-nicht_A1-300x218 Zwerge-Detail-

 

Ein Geschenk für 30 gemeinsame Jahre…

Diesen großen Anlass haben gute Freunde von uns vor einiger Zeit gefeiert. Mehr dazu HIER. Beide haben eine “verliebte Schürze” bekommen. Ein ebenfalls wunderschönes und persönliches Geschenk, das man keinesfalls kaufen kann!

IMG_0952-1024x768

Perfekt ausgerüstet für den Kindergeburtstag

Unsere personalisierten Beutetaschen sind seit vielen Jahrein immer wieder der Renner bei Kindergeburtstagen. Eine Variante zu unserer Bayrischen Party findet Ihr HIER in diesem Beitrag.

Alle_Taschen_f-

Na, was sagt Ihr nun? Sind das nicht unglaublich tolle Möglichkeiten, wie man diese Software nutzen kann und unbezahlbare Geschenke?  Ich finde schon! Und ich könnte diese Liste noch unendlich fortsetzen…

In diesem Sinne an all jene, die eine BERNINA Sticksoftware haben: Viel Spaß weiterhin beim Experimentieren und Ausprobieren! Und für alle anderen gilt… einfach mal in die Testversion reinschnuppern!

Liebe Grüße

Eure Claudia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Claudia Geiser

      Liebe Renate,
      die V8 hat sehr viel mehr Funktionen, die ich hier in aller Vielzahl gar nicht aufzählen kann. Doch hier einige bzw. die wichtigsten:
      – Mit Ihr können erstmalig CutWork-Linien digitalisiert werden.
      – Sie verfügt über mehr Schriften.
      – Sie hat eine wirklich sehr tolle und übersichtliche Stickmusterbibliothek.
      – Mit der V8 können Fotos in Stickdateien umgewandelt werden.
      – Zweidimensionale Muster können mit dem 3D-Effekt plastischer dargestellt werden.
      – Generell ist die Benutzeroberfläche übersichtlicher geworden.
      – Mit der V8 können Reliefstickmuster digitalisiert werden.
      Das sind nur einige der Neuerungen. Die V8 kann aber kostenfrei für 30 Tage getestet werden.
      Liebe Grüße
      Claudia

      • Renate

        Herzlichen Dank für die Antwort. Ich werde mir die V8 zum Testen herunterladen und hoffe dass ich damit üben kann ob sich die 500 € wirklich lohnen…………..

  • Claudia Geiser

    Hallo zusammen,

    ja, die BERNINA Sticksoftware V8 könnt Ihr 30 Tage lang kostenlos testen. Hier der Link:

    https://www.bernina.com/de-DE/Produkte-DE/Produkteubersicht-BERNINA/Software/BERNINA-Sticksoftware/Sticksoftware-8-DesignerPlus

    Mit dem kostenlosen ArtLink sind keine wesentlichen Änderungen am Motiv möglich. Er dient lediglich dazu, die Motive von ART in EXP zu konvertieren und so bereit zum Sticken zu machen.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren
    Claudia

  • Renate

    ja, den Kauf der Sticksoftware V6 habe ich nicht bereut und arbeite sehr gerne damit. Sollte ich mich entscheiden auf V8 aufzustocken, habe ich da sehr viele Vorteile, denn das ist ja ordentlich Geld .

  • Heike

    Liebe Claudia,
    ich gebe Dir recht, wenn man mit der Maschine sticken kann, dann dauert es nicht sehr lange, das man mit gekauften Motiven an die Grenzen kommt. Man möchte Bilder kombinieren, einzelne Objekte weglassen oder zufügen . Ganz einfach eigene Ideen auf den Stoff zaubern. Ich habe mit der V6 gestartet auf die V7 aufgerüstet und nichts bereut! Heute sticke ich passend Motive aus der Tapete mal ” schnell ” auf die Gardine oder auf den Abschluß des Raffrollos kommen die Lieblingseulen unserer Tochter. Der Möglichkeiten gibt es viele. Ich kann allen die überlegen diese Anschaffung zu tätigen, nur raten den Schritt zu tun !

    • Katrin Kühn

      Liebe Claudia,

      Du bist vom Fach. Deshalb eine Frage. Ich habe mir für die Bernina 750 ein Stickmodul zugelegt, möchte dieses in Betrieb nehmen. Allerdings war für den Laptop keine Software dabei. Heißt das, dass ich von Bernina die Sticksoftware V7 oder V8 dazu kaufen muss. Sonst kann ich ja gekaufte oder freie Stickmuster nicht laden. Oder doch? LG Katrin

      • wollkenschaefchen

        Hallo Heike, es gibt zunächst ja schon Stickmuster auf unser Bernina, ich habe auch eine 750 :-), also Stickmodul ran und los. Dann lohnt es sich mal in der Inspiration, der Zeitung von Bernina online zu blättern, denn da gibt es auch Stickdateien zum runterladen. Vor zwei Jahren ein superschönes Osterkörbchen, als Tasche, das waren so meine ersten Stickversuche. Um die Dateien auf die Maschine zu bringen musst du dir Artlink auf deinen Rechner laden. Das ist eien kostenlose Sticksoftware. Aber ehrlich ich schleiche um die Sticksoftware, wie die Katze um den heißen Brei – seit 5 Jahren. mal sehen wer von uns beiden sich schneller entschließt. Liebe Grüße Anke

      • Katrin Kühn

        Anke, vielen Dank für Deinen Tip. Damit kann ich dann Stickmuster auf dem Laptop visualisieren? Das würde für den Anfang ja schon reichen.
        Mein Mann hat gestern entdeckt, dass man auf der Bernina-Seite sich die V8-Sticksoftware für 30 Tage zum Testen runter laden kann
        LG Katrin

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team