Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2017 – das zweite Türchen

Neben dem Nähen und Sticken gilt meine große Leidenschaft dem Kochen. Zu einem guten Essen gehört natürlich ein ebenso schön gedeckter Tisch. Schöne Serviettenringe dürfen dabei nicht fehlen. Und da wir ein nähender Haushalt sind, sind unsere Serviettenhalter keinesfalls aus Silber oder anderen Metallen, sondern selbst genäht aus feinstem Wollfilz.

Und damit am Weihnachtsabend jeder sein Plätzchen findet, habe ich meine – teilweise handgenähten – Serviettenringe um gestickte Namensetiketten erweitert. Die dazu passende Stickdatei findet Ihr übrigens HIER als Kaufversion.

FullSizeRender

Zunächst spanne ich ein auswaschbares Vlies zweilagig in den Rahmen. Wer keines zur Hand hat, kann sich notfalls, wie ich auf diesem Bild, mit dicker, wasserlöslicher Folie behelfen.

IMG_2141

Jetzt stickt die Maschine die Positionierungsline für den Wollfilz…

IMG_2143

… die mit der nächsten Sequenz befestigt wird. Es folgt der Name, den ich mit der BERNINA Sticksoftware V8 in die Datei eingefügt habe. Diese tolle Software könnt Ihr übrigens unter dem zuvor genannten Link 30 Tage kostenlos testen – und dann vielleicht sogar auf Euren Wunschzettel schreiben!

IMG_2145

Nun nehme ich den Rahmen aus der Maschine, aber keinesfalls das Stickgut aus dem Rahmen. Auf der Unterseite fixiere ich mit Klebefilm ein weiteres, ausreichend großes Stück Wollfilz. Mein Filz ist übrigens 1,3 mm dick.

IMG_2146

Jetzt alles zurück in die Maschine. Dabei unbedingt darauf achten, dass der Filz auf der Unterseite nicht verrutscht. Die folgende Sequenz fixiert alle Lagen.

IMG_2149

Nun nehme ich den Rahmen erneut aus der Maschine und schneide den überschüssigen Filz an der Ober- und Unterkante so knapp wie möglich zurück, ohne dabei die Naht zu verletzen. Anschließend den Rahmen wieder in die Maschine spannen und die letzte Sequenz sticken. Für eine schönes Ergebnis muss bei diesen freistehenden Objekten übrigens oben und unten Stickgarn in die Maschine eingefädelt werden.

FullSize-Render

So, nun noch ein kleines Stück Kordel in die gestickte Öse fädeln und dann den Anhänger am gewünschten Serviettenring befestigen.

Von ganzem Herzen wünsche ich Euch eine wunderschöne, kreative und nicht allzu aufregende Adventszeit!

Ganz liebe Grüße und bis bald

Eure Claudia

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.