Kreative Artikel zum Thema Quilten

7. Europäische Quilt-Triennale 2018

Am kommenden Wochenende wird – wie hier bereits angekündigt – die Ausstellung der nunmehr 7. Europäischen Quilt-Triennale in der Textilsammlung Max Berk mit einer feierlichen Vernissage eröffnet.

Susanne Klinke: Kontakt
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Seit Doris Winter 1984 die 1. Quilt-Biennale in Heidelberg-Ziegelhausen im damaligen Textilmuseum organisierte, hat sich dieser Wettbewerb zu einem europäischen Event mit höchstem Renommee entwickelt.

Barbara Lange: Urban bugs
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Denn nachdem die European Art Quilt Foundation nach ihrem Grande Finale (hier geht’s zu meinem Bericht) im Sommer 2017 ihre Tätigkeit eingestellt hat …

Irina Voronina: Labyrinth
Foto: Igor Sedakov, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

… ist die Europäische Quilt-Triennale auf dem europäischen Sektor zeitgenössischer künstlerischer Quilts umso bedeutender geworden.

Els van Baarle: Book
Foto: Joop van Houdt, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Nun steht die Auswahl für die am 16. September 2018 startende Ausstellungstournee fest:

Jutta Kohlbeck: Topogravity
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Die Jurorinnen Elisabeth Brenner-Remberg aus Schweden, Gabi Mett aus Deutschland …

Pascale Goldenberg: Verdun – Schreckliche Seite der Geschichte
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

… Leslie Morgan aus England, Cosabeth Parriaud aus Frankreich und die Museumskuratorin Dr. Kristine Scherer haben dafür 41 Exponate aus 11 europäischen Ländern aus einer Gesamteinreichung von 161 Arbeiten ausgesucht.

Betarice Lanter: Eden
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Wie immer fiel die Wahl nicht leicht, denn das Niveau aller Einreichungen war recht hoch.

Cecile Trentini: Cinderella Translated
Foto: Robert Chase Heishman, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Hilfreich waren bei der Jurierung die freiwilligen Arbeitsproben, die trotz des erstmaligen Angebots, sich online zu bewerben, zahlreich auf dem Postweg nachgereicht wurden.

Brigitte Kopp: Engel der Sehnsucht
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Es zeichnet diesen Wettbewerb aus, dass drei gut dotierte Preise vergeben werden, die die Jury ebenfalls auswählt.

Gisela Hafer: verschlüsselt
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Da ich die Preisträgerinnen und ihre ausgezeichneten Werke hier bereits vorgestellt habe, möchte ich in diesem Bericht …

Elsbeth Nusser-Lampe: Standortsuche
Foto: Volker Lampe, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

… gerne noch weitere Arbeiten zeigen, die dem Urteil der Jury ebenfalls standgehalten haben.

Heidemarie Mönkemeyer: Krieg und Hoffnung
Foto: Marcus Meyer, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Man kann davon ausgehen, dass diese Werke hinsichtlich Design und Ausführung exzellent ausgeführt worden sind.

Rita Merten: Wonderful remark, plastic circle  #9
Foto: Helen Wehrli, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Insgesamt bietet die Schau ein breites Spektrum an Techniken, Konzepten und Themen und …

Isabelle Wiessler: Horizont 5
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

… stellt einen spannenden Schnappschuss der aktuellen europäischen Quiltszene dar.

Marita Lappalainen: Forgotten garden
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Die Ausstellung wird im Anschluss an die Präsentation in Heidelberg im Kreismuseum Zons, im Textilen Zentrum Haslach (Österreich), bei der Knitting & Stitching Show in London (England) sowie im Textilmuseum St. Gallen (Schweiz) zu sehen sein. Weitere Ausstellungsorte sind im Gespräch.

Margaret Ramsay: Wind me in the sea
Foto: Künstlerin, freundlicherweise vom Museum zur Verfügung gestellt

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (d/e).

***

Info:

16. September 2018 – 6. Januar 2019

7. Europäische Quilt-Triennale 2018

Textilsammlung Max Berk/Kurpfälzisches Museum
Brahmsstrasse 8
69118 Heidelberg-Ziegelhausen
Deutschland

www.museum-heidelberg.de

Flyer

Öffnungszeiten:
Mi, Sa, So: 13 – 18 Uhr
Gruppen nach Absprache auch zu anderen Zeiten

Vernissage:
So, 16. September 2018, 11 Uhr

Öffentliche Führungen:
So, 7. Oktober 2018, 15 Uhr
Mi, 10. Oktober 2018, 17 Uhr
Mi, 14. November 2018, 17 Uhr
Sa, 17. November 2018, 16 Uhr
So, 9. Dezember 2018, 15 Uhr
Mi, 12. Dezember 2018, 17 Uhr

Rahmenprogramm:
17. Oktober 2018, 16 Uhr:
Künstlerinnengespräch mit Pascale Goldenberg und Isabelle Wiessler im Rahmen der französischen Woche Heidelberg

17. November 2018, 18 Uhr:
Vortrag über die Entwicklung der Deutschen Quilt-Biennale und späteren Europäischen Quilt-Triennale von Dr. Kristine Scherer

8./9. Dezember 2018, 9 – 17 Uhr:
Minicollagen-eine Kostbarkeit in eigener Handschrift
Workshop mit Judith Mundwiler, Kosten: € 150, Anmeldung bis spätestens 11. November 2018 erforderlich.
Info zum Workshop

 

Fotos und Informationen freundlicherweise von der Textilsammlung Max Berk zur Verfügung gestellt – vielen Dank!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gudrun Heinz

    halli hallo,

    inzwischen ist die ausstellung eröffnet, ich war dabei und habe mir alles angehört und angesehen. und ich muss sagen, dass es in meinen augen eine tolle ausstellung auf sehr hohem künstlerischen niveau ist, absolut sehenswert. eine gute mischung von internationalen bekannten und unbekannten namen. mich hat dies mehr als überzeugt, zumal eine international besetzte jury sich zwei tage in heidelberg traf, um zu beraten, zu diskutieren und auszuwählen. nicht etwa – wie bei anderen wettbewerben – alles online und im besten fall per skype-konferenz. wenn 161 arbeiten eingereicht worden sind und man aber nur 41 zeigen kann, so müssen eben drei viertel der einreichungen abgelehnt werden.

    ich werde auch über diese ausstellung noch berichten, jedoch erlaubt mir meine zeit, dies erst frühestens im lauf des oktobers zu tun. inzwischen sei allen freunden der textilen kunst der besuch in heidelberg ans herz gelegt – es lohnt sich.

    beste grüsse

    gudrun

  • Birgit Berndt

    Hallo Gudrun,

    wieder ein toller Ein- und Überblick der Quiltszene, der einen auf dem Laufenden hält. Dank deiner Arbeit ist das möglich.

    Viele Grüße

    Birgit

  • Luitgard Möschle

    Hallo Gudrun,

     

    alles die alt-bekannten Namen. Aber vielleicht nur bei den
    Bildveröffentlichungen ? Ich bin bei dieser Ausstellung einmal auf neue , unbekannte KünstlerinnenNamen und -Arbeiten gespannt! Es kann doch nicht sein, daß immer die gleichen KünstlerInnenArbeiten eingereichen und “juriert” werden.

     

    Liebe Grüße   Luitgard

    • Gudrun Heinz

      halli hallo luitgard,

      vielen dank für deinen kommentar. deine kritik trifft zunächst mich, da ich die auswahl der fotos für den bericht getroffen habe. es heisst, einfach noch geduld zu haben, bis wir die ausstellung in gänze gesehen haben. erst dann kann man urteilen.

      ein schönes wochenende und

      beste grüsse

      gudrun

      • Luitgard Möschle

        Das sehe ich keinesfalls so!

        Und wieso hast dann Du einmal nicht diese Folge unterbrochen, und Deine Auswahl auf einen unbekannten Namen/Arbeit/Arbeitsweise gelenkt?

        Beste Grüße   Luitgard

      • Gudrun Heinz

        ganz einfach: mich haben diese fotos angesprochen – aber vielleicht sind es zu viele für einen vorbericht. trotzdem bin ich auf die GANZE ausstellung gespannt.

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Gudrun!

    Immer eine Reise wert, die Aufzählung der Aussteller spricht für ein hohes Niveau.

    Liebe Grüße

    Wiebke

    • Gudrun Heinz

      halli hallo wiebke,

      danke sehr für deinen kommentar – das siehst du genau richtig. ich bin schon sehr gespannt!

      beste grüsse

      gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team