Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung karierter Rock für Mädchen

Hallo ihr Lieben,

im letzten Jahr habe ich für mich einen karierten Rock genäht und musste feststellen, dass dies der Trend für diesen Herbst ist. Meine Freude darüber war groß. Die kleine Nichte einer Freundin findet diesen Trend auch mega, wie sie mir mitteilte. Im Netz fand ich sehr schöne Beispiele, teils in Falten gelegt und mit verschiedenen Karostoffen. Da ich noch Stoffreste von meinem guten Stück hatte, die kleine Nichte so begeistert war und mir direkt eine Idee zur Umsetzung kam, setzte ich mich sofort ans Werk.
Auf jeden Fall soll der Rock auch noch eine gefaltete Rüsche erhalten.

Falten, Fältchen und eine Art von Kräuselung lassen sich sehr schön mit dem Kräusler, auch Ruffler genannt, umsetzen. Er sieht zwar ein wenig kompliziert aus, ist er aber auf keinen Fall. Ob man nun nur eine Stofflage in Falten legen oder den gefalteten Stoff direkt an einen glatten annähen möchte, ist mit dem Ruffler/Kräusler # 86 einfach umzusetzen. Die Faltendichte sowie die -tiefe lassen sich individuell einstellen. Auch ist es möglich ihn so einzustellen, dass er keine Falte legt. Sehr hilfreich, wenn man die Faltung an eine Stofflage annäht und nur einen Teilbereich in Falten legen will. Man muss den Nähfuß nicht wechseln und kann einfach glatt weiternähen.Kräusler/Ruffler # 86

 

In den Videos werden die Funktionen sehr schön gezeigt.

 

Nähanleitung karierter Rock für Mädchen

Was man dafür braucht:

  • Schnitt 6830 aus der Inspiration Nr. 68 Sommer 2017
  • 3 karierte Stoffreste (ca. 3 x 40 cm x 90 cm)
  • 2 Knöpfe
  • 25 bis 30 cm Gummiband 2 cm breit
  • Nähgarn
  • eventuell Overlockgarn (transparent)
  • Vlieseline H 180

Zubehöre und Werkzeuge wie:

  • Rücktransportfuß 1/1C/1D
  • Schmalkantfuß #10/10C/10D
  • Knopflochschlitten 3A
  • Saumführung
  • Rollschneider
  • Schneidematte
  • Schneidelineal
  • Handnähnadel
  • Kreide
  • Handmaß
  • Stecknadeln
  • Schere

Schnitt aus der Inspiration auskopieren. Den Latz habe ich weggelassen. An den oberen Schlitzen des Vorderteils einen 3 cm breiten Beleg anschneiden und mit Vlieseline bebügeln.

Am rückwertigen Teil die Schlitze mit einem 6 cm breiten Beleg zuschneiden und mit Vlieseline bebügeln.

Taschen im Stoffbruch (untere Kante) zuschneiden.

Für die Rüsche Streifen aus den unterschiedlichen Stoffen in der Breite von 15 cm schräg zuschneiden. Für den Bund aus den unterschiedlichen Stoffen mehrere Streifen in der Breite von 6 cm zuschneiden. Am Ende sollte ein Streifen in der Breite des Vorderteils und der Breite des Rückenteils vorhanden sein. Bundteile mit Vlieseline bebügeln.

Alle Teile bis auf Taschen, obere Rockkante und eine Bundseite mit der Overlockmaschine versäubern.

Taschen rechts auf rechts legen und den Eingriff sowie die lange Seite verstürzen. Wenden und bügeln.

Taschen auf das Vorderteil stecken.

und schmalkantig mit dem Schmalkantfuß # 10/10C/10D an den Kanten aufsteppen.

Die Belege der vorderen Schlitze links auf links legen und mit dem Rücktransportfuß 1/1C/1D absteppen.

Schlitzbelege (Untertritt) des hinteren Rockteils auf die Hälfte legen und feststeppen.

Seitennähte schließen und Bundteile an den oberen Rockkanten anstecken.

Bundteile anschließend an die Rockteile annähen.

Bund rechts auf rechts legen. An den kurzen Seiten zusammennähen und wenden. Bundteile im Nahtschatten mit dem Schmalkantfuß 10/10C/10D aufsteppen. Für den besseren Sitz in den rückwertigen Bund ein Gummi einarbeiten. An beiden Seiten des Vorderteils ein Knopfloch mit dem Knopflochschlitten 3A nähen. Knöpfe an den rückwertigen Bund annähen.

Teile für die Rüsche zusammenstecken.

Teile für die Rüsche mit dem Rücktransportfuß 1/1C/1D zusammennähen.

Nähte flach ausbügeln und mit dem Schmalkantfuß # 10/10/C/10D absteppen.

Rüsche an einer langen Seite 3 cm einschlagen und feststecken. Den Saumanschlag an den Freiarm der Maschine anschrauben und im Abstand von 2,5 cm von der rechten Seite absteppen.

Den Ruffler/Kräusler # 86 an die Maschine anbringen. Ihn auf jeden Stich einstellen und die Stichlänge auf längste Stichlänge (5 bis 6 mm, je nach Modell) einstellen. Rüsche kräuseln.

Rüsche an die untere Kante des Rocks stecken, die Enden dabei überlappen lassen und mit dem Rücktransportfuß # 1/1C/1D feststeppen. Nahtzugabe nach oben bügeln. Fertig!

Rockvorderteil:

Rockrückenteil:

Und im Rahmen vom “Zubehör des Monats” gibt es einen Rabatt auf den Kauf des Rufflers/Kräuslers # 86. Hier findet ihr den Rabattgutschein und noch mehr Informationen zum Angebot.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten!

Eure Birgit

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: karierter Stoff, Knöpfe, Nähgarn, Overlockgarn, Vlieseline H 180
Verwendete Produkte:
BERNINA 590
BERNINA 590
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Knopflochfuss # 3
Knopflochfuss # 3
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Kräusler # 86
Kräusler # 86

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Irene

    Lieber Matthias, ich kann deinen Kommentar zwar hier nicht finden, aber ich bin auch der Meinung, dass unsachgemäße Kommentare hier  nicht hingehören. Alle Experten geben sich wirklich große Mühe uns die Anleitungen klar und verständlich zu übermitteln. Wer damit nicht klar kommt, oder wem das nicht gefällt, was veröffentlicht wird, soll sich auf einer anderen Plattform die Zeit vertreiben und nicht uns die Sache vermiesen. Ich hoffe, mein Kommentar ist zu deinem Kommentar stimmend. Viele Grüße  Irene

    • Matthias Fluri

      Hoi Irene

      Vielen Dank für Deinen bestärkenden Kommentar. Ich hätte es nicht treffender formulieren können!

      Mein Kommentar ist zusammen mit dem Kommentar, dem er galt und den ich gelöscht habe, von dieser Plattform verschwunden – und das ist bestimmt auch besser so :-).

      Liebe Grüsse

      Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team