Kreative Artikel zum Thema Nähen

Pullover nähen mit Fledermausärmeln

Die Mode der 80er-Jahre ist im Trend. Da kommt das Buch “Nähen mit Mieke Fraatz, Back to the 80s” wie gerufen. Auf 128 bietet es knallige Farben, asymmetrische Schnitte und Fledermausärmel. In Zusammenarbeit mit dem EMF-Verlag, der das Buch herausgibt, dürfen wir Euch ein Projekt daraus vorstellen. Wir zeigen Euch, wie Ihr einen Eighties-Pullover nähen könnt – mit Gratis-Schnittmuster und ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung. 

Pullover mit Fledermausärmel

Der Pulli überzeugt mit Colorblocking-Design und fancy Fledermaus-Ärmeln. Den Downloadlink zum Gratis-Schnittmuster und die Anleitung zum Pullover nähen findet Ihr weiter unten im Beitrag. Lasst uns zuerst einen Blick ins Buch werfen:

“Nähen mit Mieke Fraatz – Back to the 80s”

Überall sieht man Mom-Jeans, Oversize-Shirts mit knalligen Prints, Spaghettiträgerkleider und Co. In ihrem Buch zeigt TikTok-Star Mieke Fraatz, wie man solche Trendteile selber fertigt und sich einen Kleiderschrank im Stil der 80er füllt, vom Shirt über Kleider bis zur Jacke. Das Buch bietet Anleitungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, ausserdem einen ausführlichen Grundlagenteil und viele Tipps, mit denen auch Anfänger nähen lernen können. Die Schnittmuster stehen in den Grössen 32 bis 44 zur Verfügung.

Retrofashion ist genau Euer Ding? Auf der Website vom EMF-Verlag könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen und dieses zum Preis von 28.00 € (DE) / 28.80 € (AT) käuflich erwerben: www.emf-verlag.de/naehen-mit-mieke-fraatz

Buchcover Nähen mit Mieke Fraatz

Die Autorin

Mieke Fraatz liebt den Retro-Style mit seinen knalligen Farben. Der TikTok-Star hat sich während des Lockdowns zunächst aus Langeweile an die Nähmaschine gesetzt und angefangen, DIY-Videos bei TikTok zu teilen. Mittlerweile hat Mieke dort über 820.000 Follower, die ihr dabei zusehen, wie sie aus Secondhand-Teilen IT-Pieces näht. Schaut doch mal auf ihren Kanälen rein!

Mieke Fraatz auf TikTok: www.tiktok.com/@miekefraatz

Miekes Instagram-Account: www.instagram.com/miekefraatz

Autorin Mieke Fraatz

Pullover nähen mit Fledermausärmeln

Pullover nähen

Was braucht Ihr dafür?

  • Kuschelsweat (Stoffbreite 140 cm) in Rot (50 cm), Grün (80 cm), Gelb (50 cm) und Lila (80 cm)
  • Lila Bündchenware (Stoffbreite 95 cm), 20 cm
  • Allesnäher in Lila
  • Stecknadeln oder Klammern

Zuschneiden

  • Bündchen Saum, 1 x 
  • Ärmelbündchen, 2 x 
  • Bündchen Halsloch, 1 x 
  • Schulterteil (grün), 1 x 
  • Schulterteil (lila), 1 x
  • Unterteil links (rot), 2 x gegengleich
  • Unterteil rechts (gelb), 2 x gegengleich

Gratis-Schnittmuster zum Download

Um den Pullover nähen zu können, braucht Ihr zuerst das Schnittmuster. Dieses steht Euch als PDF im Format A4 unter folgendem Download-Link gratis zur Verfügung.

Schnittmuster hier herunterladen

Achtet beim Ausdrucken des Schnittmusters darauf, dass Ihr keine Grössenanpassungen vornehmt, sondern in Originalgrösse (Skalierung = 100%) druckt.

Hinweis: Wenn nicht anders angegeben, ist keine Nahtzugabe dabei. Bitte gebt beim Zuschnitt rundum noch 1 bis 1,5 cm Nahtzugabe dazu.

Grössentabelle

Grösse Brustumfang Taillenumfang Hüftumfang
34 82 cm 66 cm 91 cm
36 85 cm 69 cm 94 cm
38 88 cm 72 cm 97 cm
40 92 cm 76 cm 101 cm
42 96 cm 80 cm 105 cm
44 100 cm 84 cm 109 cm

Nähanleitung für einen Pullover mit Fledermausärmeln

1. Legt die beiden Schulterteile rechts auf rechts aufeinander und schliesst die Schulternähte. Bügelt die Nähte flach um.

Erster Nähschritt Pullover nähen

2. Legt jetzt die beiden vorderen Unterteile rechts auf rechts aufeinander und näht diese zusammen. Klappt anschliessend die Teile auseinander und bügelt die Naht wieder flach um. Verfahrt genauso mit den beiden hinteren Unterteilen.

Unterteile zusammennähen

3. Im nächsten Schritt werden die Schultern und die Unterteile miteinander verbunden. Hierbei liegen die mittleren Teilungsnähte exakt aufeinander. Arbeitet hier wirklich genau – es lohnt sich! Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr die Nähte auch mit ein paar Steppstichen fixieren. 

Schulternähte schliessen

4. Wenn Ihr alles gut festgesteckt habt, kontrolliert noch einmal, ob die Mittelnähte exakt aufeinander liegen und näht das Ober- und Unterteil zusammen. Bügelt die Nähte flach und führt dieselben Schritte mit dem Rückteil durch.

Ober- und Unterteil zusammen nähen

Pullover nähen: Seitennähte schliessen

5. Klappt den Pullover rechts auf rechts zusammen und schliesst die Seitennähte. Wendet den Pulli, sodass die rechte Seite wieder aussen ist.

Pullover Seitenähte schliessen

Bündchen festnähen

6. Näht das Halsbündchen sowie die Saum- und Ärmelbündchen an. 

Halsbündchen festnähen

Fertig! 🌈

Copyright Bilder:
People-Fotografie: © EMF/ Arne Hoffmann
Step-Fotografie: © EMF/ Jeanette Thümmler


Informationen zum Buch

Nähen mit Mieke Fraatz – Back to the 80s
Von Mieke Fraatz
28.00 € (DE) / 28.80 € (AT)
Hardcover, 128 Seiten
978-3-7459-1242-5

Buch auf der Website vom EMF-Verlag ansehen: www.emf-verlag.de/buecher/handarbeiten/naehen/naehen-mit-mieke-fraatz-back-to-the-80s/978-3-7459-1242-5

Gratis Schnittmuster & Nähanleitung: Pullover mit Fledermaus-Ärmeln im 80's Style

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Ursula Koch BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo,ich habe eine Frage zu dem Schnittmuster. Habe mir das gedruckt und verstehe nicht, warum beim Pillover Unterteil an der vorderen Mitte engezeichnet ist. Müsste hier nicht der anders farbige Stoff angenäht werden? Am Schulterteil ist ebenfalls ein Stoffbruch angezeichnet und zwar am Hals, wo grün und lila aufeinander treffen. Verstehe ich nur das Schnittmuster nicht?

    • Corinna Schneble BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Hallo Ursula,

      danke für deinen Hinweis. Wir haben das Schnittmuster intern geprüft und mussten feststellen, dass die Stoffbruch-Angaben im Schnittmuster nicht korrekt sind. Beim Schnittteil “Unterteil rechts” müsste anstatt “Stoffbruch vordere Mitte” es korrekt “Naht vordere Mitte” heissen. Beim Schnittteil “Unterteil rechts” lautet die korrekte Angabe “Naht hintere Mitte” und beim “Schulterteil” lauten die richtigen Angaben “Naht vordere Mitte” und “Naht hintere Mitte”.

      Liebe Grüsse
      Corinna

  • dorita BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

     Hallo zusammen, ich habe das Sweatshirt in Gr. 38 in fast den gleichen Farben genäht. Falls ihr es auch in vier Farben nähen möchtet, empfehle ich euch vorher zu überlegen ob ihr z.B. gelb vorne rechts und hinten links haben möchtet. Wenn ja, müsst ihr mehr Stoff kaufen, denn aus den angegebenen 50 cm klappt das nicht, weil die Teile gegengleich zugeschnitten werden müssen. 80 vom für grün und lila benötigt ihr nicht, hier reichen die 50 cm dicke. Kauft einfach den Stoff genau entgegengesetzt der Angaben, dann passt das 😀 Ansonsten hat das nähen viel Spaß gemacht und danke für den Schnitt und die Anleitung.

  • Sabrina Policicchio BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Hallo, mir hat der Pulli direkt sehr gut gefallen und ich hab mir das SM ausgedruckt um direkt loszulegen. Jetzt ist mir aufgefallen, dass die beiden unteren Teile für hinten und vorne, gar nicht gleich groß sind. Ist das so korrekt? VG Sabrina 

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team