Kreative Artikel zum Thema Sticken

Ich habe es gewagt… und GEWONNEN ?

Das verrate ich zwar heute noch nicht, aber ich werde Euch die nächsten Schritte beim Werdegang meiner neuen Stiefel passend zu meinem bunt bestickten Mantel zeigen.

Zunächst habe ich das gestern fertig gestellte Stickmuster auf ein Stück Leder gestickt. Es war nicht exakt dasselbe Leder wie das Leder meiner Stiefel, aber doch fast. Das Ergebnis hat mich jedoch noch nicht komplett überzeugt, die Satinstiche waren zu locker, das Muster insgesamt doch etwas “to much”.

Für meine Probe habe ich ein weißes Stickvlies zum Wegreißen verwendet, eine 90er Jeansnadel und 40er Polyester-Stickgarn.

Ursprünglich wollte ich das Muster mit 30er Baumwollstickgarn sticken, wegen der höheren Reißfestigkeit habe ich mich dann jedoch für das 40erPolyestergarn entschieden.

Ich habe einen Teil des Musters entfernt und die Satinstich-Dichte auf 0.40 erhöht (ich hatte 0.45-0.50 gewählt).

Da ich nun jedoch keinen passenden Lederrest mehr zum Probe sticken gefunden habe, war ich wirklich sehr, sehr mutig und habe das Projekt “Stiefel besticken” am Originalobjekt fortgeführt.

Schwarzes Stickvlies von OESD eingespannt:

Ganz dick mit Sprühkleber besprüht und den Stiefelschaft aufgeklebt:

Das Stickmuster habe ich mir als Schablone ausgedruckt und diese auf dem Schaft platziert. Den Stickmustermittelpunkt habe ich auf dem Stiefel mit Kreide markiert.

Und es geht los.

Ich habe die BERNINA 830 ganz langsam eingestellt, alle anderen Einstellungen wie z.B. Fadenspannung habe ich gelassen wie voreingestellt.

Der Stiefelschuh liegt auf dem Stickaggregat und kann so jede Bewegung der Maschine mitmachen. Vorsichtshalber habe ich aber das Leder mit den Fingern gehalten und jeden Stich genau beobachtet.

Und die erste Applikation:

Ob das Stickmuster so geworden ist, wie ich es mir erträumt habe, ob vor allem beide Muster symmetrisch sind und ob es mir überhaupt gefällt, verrate ich Euch morgen.

Bis dahin liebe Grüße

Eure Tatjana

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

  • Birgit

    gespannt bin wie ein flitzebogen :-)
    ***daumendrück***
    liebe grüße birgit

  • annegret

    Hallo Tatjana,
    der Probestick sieht ja schon super aus, wie ich Dich kenne werden die Stiefel noch viel schöner! Ich werde das auch mal ausprobieren (erst mal mit alten Siefeln!), aber frühestens in den Weihnachtsferien. Übrigens vielen Dank für das schöne Adventsfreebie, aber auch das muß noch warten bis ich es mal sticken kann.
    lg
    annegret

  • annegret

    Hallo Tatjana,
    noch eine Frage: Gibt es einen bestimmten Grund weshalb Du eine Jeansnadel, und keine Ledernadel genommen hast?
    lg
    annegret

  • namibia49

    Dein Kommentar

  • namibia49

    Hallo Tatjana
    du bist einfach genial
    Liebe Grüße

  • Franziska

    Hallo Tatjana,

    spannendes Projekt! Um diese Stiefel werden dich sicher viele beneiden.

    Ein kleiner Tipp zum Platzieren (ich besticke ab und zu auch Dinge, die wohl sonst niemand bestickt). Ich digitalisiere als erstes den Umriss meines Projekts mit einem langen Geradstich (bei dir wäre das der Schaftteil in der Software). Den Umriss sticke ich dann erst mal auf mein eingespanntes Vlies und kann dann mein Projekt ganz einfach auf dem Vlies positionieren. Zugleich hilft das auch beim Digitalisieren des eigentlichen Stickmotivs, da ich grad eine Angabe für die Anordnung und die Grösse habe.

    lieber Gruss und ich bin gespannt auf die nächsten Bilder,
    Franziska