Kreative Artikel zum Thema Nähen

Festliche Tischwäsche – Teil 8

Endlosbordüre in der BERNINA 830 erstellen

Liebe Leserinnen und Leser,

heute schauen wir uns an, wie man Endlosbordüren in der BERNINA 830 gestalten kann.

Ich lade ein Bordürenmuster (Muster 12) auf den USB-Stick, bringe es zur BERNINA 830 und rufe es auf.

Es wird im Display im „Oval Hoop“ angezeigt.

Ich klicke auf das Rahmensymbol und wähle den „Jumbo Hoop“.

Ich klicke  2-mal auf „Muster drehen“. Das Motiv erscheint um 90° gedreht.

Ich klicke auf das Feld „Endlosfunktion“ (in der Mitte der rechten Display-Spalte). Drei Mustersätze werden untereinander angezeigt. Ich deaktiviere die Pfeile für die Referenzpunkte.

Durch Klicken auf das Symbol über der Mülltonne aktiviere ich alle drei Elemente, kopiere sie und füge sie ein. Dieser zusammenhängende Mustersatz wird bunt dargestellt. Und nur mit ihm wird die Endlosbordüre weiter aufgebaut. Also lösche ich alle Teile der ersten Dreier-Kombination.

Dazu aktiviere ich ein Element …

und befördere es in den Papierkorb.

Der Vorgang wird so oft wiederholt, bis die zusammenhängende Dreier-Kombination allein zurück bleibt. Ich schiebe sie in die Mitte des Rahmens. Dazu kann das Gitter als Hilfe eingeblendet werden.

Ich kopiere diese Formation, füge sie ein und schiebe sie nach links.

Ich füge sie erneut ein und schiebe sie nach rechts.

Wieder werden alle Elemente, die im Display zu sehen sind, aktiviert, kopiert und eingefügt. Bunte Darstellung. Die blassen Motive kommen wieder in den Papierkorb.

Zurück bleibt eine zusammenhängende Dreierkombination, die ich mit den Multifunktions-Knöpfen im Rahmen ausrichte. Dazu muss das sternförmige Symbol aktiviert sein.

Ich klicke auf das Feld für die Endlosfunktion und aktiviere die Pfeile unten links und unten rechts.

Jetzt passt diese Musterkombination nicht mehr in den gewählten Rahmen. Ich klicke auf das Symbol über den Pfeiltasten. Automatisch wird die Musterkombination in den Rahmen eingepasst.

Ich bestätige mit dem grünen Häkchen und kann das Muster nun sticken oder speichern.

Gleichzeitig werden also 3 Endlosbordüren nebeneinander gestickt, die später mit dem Rollschneider, dem Lineal und der Schneidematte auseinander geschnitten werden.

Beim nächsten Mal schauen wir uns an, wie der Stoff für diese Endlosstickerei vorbereitet wird und wie man mit den Referenzpunkten arbeitet.

Bitte fragen Sie gerne, wenn etwas unverständlich ist.

Liebe Grüsse

Susanne

Bitte lesen Sie auch:

Festliche Tischwäsche – Online-Kurs

Festliche Tischwäsche – Teil 1

Festliche Tischwäsche – Teil 2

Festliche Tischwäsche – Teil 3

Festliche Tischwäsche – Teil 3 – Mustervorschlag

Festliche Tischwäsche -Teil 4

Festliche Tischwäsche -Teil 5

Festliche Tischwäsche – Teil 6

Festliche Tischwäsche – Teil 7

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team