Kreative Artikel zum Thema Quilten

Auf dem Weg nach Girona

Liebe Leserinnen und Leser,

heute berichte ich Ihnen von einem für mich sehr großen Ereignis.

Am 03.07.2015 fand ich in meinem Postfach eine Mail von Rosa Bel.

Wer ist Rosa Bel, fragte ich mich und begann zu lesen.

Rosa teilte mir mit, dass im Oktober 2015 zum 5. Mal in Girona (Spanien) die „INTERQUILT“ (www.interquilt.cat), eine große Kreativ-Veranstaltung, stattfinden würde, bei der u. a. auch eine Quilt-Ausstellung inbegriffen sei.

In den vergangenen Jahren wurden dort z. B. Werke von Susan Shie (US), Denise Labadie (US), Carol Krueger (US), Desedamas (Spanien), Rosario Casanovas (Spanien), Pia Welsch (Deutschland), Jutta Hellbach (Deutschland), Carme Torras (Spanien) … präsentiert.

Aha, bis hierhin hatte ich den Inhalt der in Englisch verfassten Mail verstanden.

Bevor ich mich an die Übersetzung des zweiten Teils der Mail machte, schaute ich mir zunächst einmal Fotos auf der angegebenen Homepage an und kam zu dem Ergebnis, es müsse wohl eine Veranstaltung sein, die mit einer „Handmade“ oder „Creativa“ vergleichbar ist.

Nun erfuhr ich, dass die INTERQUILT 2015 vom 10. bis zum 12. Oktober stattfinden würde und Zitat:

“… we would like to bring some exhibition from European artist and we have thought in you.”

Moment, was stand da?

Noch mal ganz langsam, Wort für Wort ….

Tatsächlich, Rosa teilte mir mit, dass „Interquilt Exhibition“ daran interessiert sei, meine Quilts in Girona zu zeigen.

Ich konnte kaum glauben, was ich da las. Meine Quilts in Girona …

Seit Anfang Juli stehen Rosa Bel und ich nun per Mail in Kontakt.

Es gab viel zu besprechen und vorzubereiten.

Die wichtigste Frage für mich war, welche Quilts sollten denn überhaupt auf die Reise gehen?

Ich begutachtete jeden verfügbaren Quilt und stellte dabei fest, dass kaum einer ein Label hatte. Das war also Punkt 1 auf der „to-do-Liste“.

Mit meinem Tintenstrahl-Drucker fertigte ich 42 Labels an und nähte sie von Hand auf die Rückseite meiner Quilts.

Beispiele:

Fast alle meine Quilts sind klein-formatig und dienen als Deckchen, weniger als Wandbehang. Also haben nur einige eine Aufhängung. Punkt 2 der Liste war ermittelt.

Ich nähte jeweils 2 Ösen auf die Rückseite der Quilts.

Es gab ein paar Quilts, die noch gar kein Binding hatten und fertig gestellt werden mussten. Punkt 3 der Liste.

Hier einige Beispiele:

Ja, und dann brauchte Rosa Bel genaue Informationen über die Größe, den Titel, die angewandten Techniken und die Materialien der einzelnen Quilts.

Für jedes der 42 Exponate schrieb ich eine Art „Steckbrief“, aus dem all‘ die gewünschten Informationen hervorgingen.

Meine Vorbereitungen sind nun fast abgeschlossen. Es geht jetzt nur noch um das sichere Verpacken der Quilts. Auf unserem Dachboden entdeckte ich einen großen, stabilen Karton, der mir für den Versand sehr geeignet erscheint.

Am 28. September kommt ein Kurier bei uns vorbei, um das Paket abzuholen, und dann sind meine Quilts auf dem Weg nach Girona. 🙂

Inzwischen weiß ich auch, wessen Quilts noch in der Ausstellung gezeigt werden. Wenn es Sie auch interessiert, können Sie hier eine Übersicht finden.

Ich war noch nie in Girona, habe aber bereits mehrfach gehört, dass es dort sehr schön sein soll.

Vielleicht machen Sie um den 10. Oktober herum ja gerade Urlaub in dieser Gegend. Dann könnten Sie die INTERQUILT 2015 sogar besuchen und mir später davon berichten. Das wäre toll. 🙂

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

37 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jacqueline

    Hallo Susanne, alles staubgewischt und geputzt Heute um 16:00 gehe ich sie holen die Dame. Die Dame soll ja beim Einzug eine sauberes Zimmer antreffen beim Eintritt Dann schläft sie bei mir im Zimmer :))))LG Jacqueline

    • Susanne Menne

      Hallo Jacqueline,
      wow, hast Du heute einen tollen Tag. 🙂 Bitte zeig uns unbedingt ein Foto Deiner “Dame”, wenn sie eingezogen ist.

      Vermutlich wird das in der kommenden Nacht mit dem Schlafen nicht so wirklich etwas, zumindest bei Dir nicht. 😉
      Herzlichen Glückwunsch zur neuen Maschine. Wie ich es sehe, hast Du alles richtig gemacht. 🙂

      Liebe Grüße
      Susanne

  • Susanne Menne

    Geschafft, das Paket ist nun endgültig nach Girona unterwegs. 🙂
    Es wirkt regelrecht winzig auf der riesigen Ladefläche des Speditions-Fahrzeugs.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Birgit Berndt

    Liebe Susanne,
    solche angenehmen Überraschungen sind doch wirklich ‘die Würze des Lebens’. Meinen herzlichsten Glückwunsch zu dieser Auszeichnung. Kunst ist nun mal individuell und lebt vom Empfinden des Einzelnen. Mir gefallen Deine Arbeiten sehr gut und ich wünsche dir viel Erfolg in Girona.
    Herzlich
    Birgit

    • Susanne Menne

      Liebe Birgit,
      vielen Dank. 🙂 Ja, es war eine tolle Überraschung. Und es ist noch immer so spannend. Gerade hat jemand von der Spedition angerufen und mir mitgeteilt, wann das Paket abgeholt wird. Es steht in der unteren Diele und wartet.
      Herzliche Grüße
      Susanne

      • Susanne Menne

        Jetzt kann ich auch ein Foto von dem Paket zeigen.
        Ich melde mich wieder, wenn es Neuigkeiten gibt.

  • asnake

    Liebe Susanne, das ist ja mal eine tolle Geschichte! Herzliche Gratulation, ich finde, Du kannst zu Recht stolz darauf sein. Hoffentlich bekommst Du viele tolle Bilder von der Ausstellung 😀 Und der graue mit der Feder ist auch mein heimlicher Favorit 😉
    Liebe Grüsse, Claudia

    • Susanne Menne

      Liebe Claudia,
      vielen Dank. 🙂 Ja, ich habe mich riesig über diese Einladung gefreut, und
      ich hoffe, dass ich Fotos von der Ausstellung bekommen werde.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Matthias Fluri

    Grüezi miteinander

    Ich erlaube mir, zu untenstehendem Meinungswechsel noch einen Kommentar aus Sicht von BERNINA abzugeben.

    Zunächst: Danke für den engagierten Austausch. Die Debatte war aus meiner Sicht zwar etwas hitzig, in der Tonart aber doch im Rahmen dessen, was unsere Blog-Etikette zulässt.

    Problematisch ist aus meiner Sicht die durch den Kommentar von Ulrike und die Replik von Gerda Fichter ausgelöste “Stufendiskussion”. Die Frage, was Kunst sei und, daran anschliessend, wie sich Qualität in der Kunst feststellen lasse, wird auch von Fachleuten kontrovers geführt. Eine Aussage, wessen Werke auf welcher Stufe in welcher Rangfolge anzusiedeln seien, wird aus meiner Sicht stets emotionale Diskussionen auslösen, weil unterschiedliche Auffassungen und Vorlieben aufeinanderprallen und keine objektiven Bewertungskriterien vorliegen. Diese Diskussionen sind spannend. Sie sind aber auch potenziell endlos, potenziell verletzend, und sie gehen, wie ich meine, deutlich am Wesen der kreativen Arbeit vorbei.

    Ich möchte an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass die Autorin des Artikels keine Gleichrangigkeit behauptet, sondern die Freude am Nähen, Sticken und Quilten – und verständlicherweise auch die Freude über die Einladung aus Girona – in den Vordergrund stellt.

    Deshalb bitte ich darum, dass die untenstehende Diskussion an dieser Stelle beendet wird. Die unterschiedlichen Positionen und Meinungen wurden aus meiner Sicht deutlich genug zum Ausdruck gebracht. Was gesagt werden musste, ist gesagt.

    Abschliessend möchte ich festhalten, dass der Blog vom Austausch unter den Leserinnen lebt. Kritik ist erlaubt, solange sie konstruktiv und höflich formuliert ist. Bei BERNINA freuen wir uns sehr über die regelmässigen Kommentare unserer treuen Leserinnen, welche mit ihren Äusserungen für einen andauernden Gesprächsfluss sorgen. Sie sind es, die zusammen mit den Artikeln unserer Autorinnen den Blog zu einer attraktiven Informationsplattform machen, die man täglich gerne besucht. Leserinnen sind aber frei, gleich mit ihrem ersten Kommentar Kritik zu üben, d.h. das Recht auf kritische Beiträge muss nicht “verdient” werden, sondern besteht ganz grundsätzlich und jederzeit.

    In diesem Sinne: weiterhin spannende Lektüre und viel Spass beim Nähen, Sticken und Quilten!

    Liebe Grüsse,
    Matthias Fluri

  • Susanne Menne

    Liebe Leserinnen und Leser,
    in den letzten Monaten ist es immer wieder vorgekommen, dass in den Kommentaren meiner Beiträge leider auch unerfreuliche Einträge zu finden
    waren. Ich möchte in aller Form und Höflichkeit darum bitten, dies in Zukunft zu unterlassen.
    Konstruktive Kritik an meinen Arbeiten ist damit natürlich nicht gemeint.
    Der BERNINA Blog hat sich über Jahre dadurch ausgezeichnet, dass es in ihm ruhig, friedlich und harmonisch zuging. Leider scheinen diese Zeiten vorüber zu sein. Sehr schade.
    Im BERNINA Blog geht es um „nähen-sticken-quilten“ und die Freude an diesen Tätigkeiten.
    Das ist unser Ziel, und dabei sollten wir es auch belassen.
    Ich danke Ihnen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jacqueline

    Hallo Susanne ,eine etwas blöde Frage Entschuldigung passt vielleicht nicht hier hin.Da Du ja ein Quiltprofi bist wie würdest Du vorgehen.Wenn ich eine Puppenjacke quilten will ,muss die Jacke ja grösser sein weil beim quilten das ganze kleiner wird ?Stimmt meine annahme?Würdest Du zuesrt ein ganz grosses Stoffstück quilten und danach die Jacke laut Grösse zuschneiden und zusammennähen???In der Mitte vorne hat es diverse Aplikationen die ich zuerst mit Vliesofix aufbügeln würde danach Vlies und Rückseitenstoff.LG Jacqueline

    • angiedu

      Liebe Jaqueline,
      zunächst einmal … doofe Fragen gibt es nicht. Höchstens doofe Antworten.
      Mach es genau so, wie Du es beschrieben hast. Zuerst ein großes Stück Stoff quilten und dann zuschneiden. So habe ich es gemacht, wenn ich zB kleine Kosmetiktaschen gequiltet und genäht habe. Sonst schrumpft das Schnittmuster :-).
      Viel Spaß beim Nähen.
      Lieben Gruß
      Angie

    • Susanne Menne

      Hallo Jacqueline,
      eine Möglichkeit hat Angie ja schon sehr schön beschrieben. Vielen Dank, Angie. 🙂 Ich möchte noch einen anderen Aspekt mit ins Spiel bringen. Durch das Quilten kann man sehr unterschiedliche Effekte erzielen. Z. B. könnte man die Ärmel mit einem anderen Muster quilten als das Vorder- und Rückenteil. Dazu würde ich die Schnittteile rundherum um ca. 3 cm + Nahtzugabe vergrößern, so dass nach dem Quilten noch genügend Stoff vorhanden ist. Ein weiterer Aspekt, der Berücksichtigung finden sollte, ist das Vlies. Es sollte meiner Meinung nach leicht und dünn sein, weil die Jacke sonst vermutlich sehr brettig wird. Viel Erfolg, Jacqueline, und bitte zeig ein Foto. 🙂
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Sabine Neuberger

    Liebe Susanne,
    auch ich möchte mich den Glückwünschen aus vollem Herzen anschließen! Was für ein Kompliment für Deine tollen Arbeiten. Ich finde: total verdient!
    Fährst Du dann auch hin, um Dir die Ausstellung anzuschauen? Spanien (und hiermit meine ich nicht die reinen Küstenregionen) ist immer eine Reise wert – und das behauptet eine, die das große Glück hatte, in Madrid aufwachsen zu dürfen – und das aufregende Barcelona ja auch nicht allzu weit von Girona entfernt. Sehr empfehlenswert. Und es wäre doch bestimmt DAS Highlight für Dich, Deine Arbeiten dann auch tatsächlich in der Ausstellung zu sehen, oder?
    Aber egal, ob Du fahren kannst oder nicht – nochmals ganz herzlichen Glückwunsch und liebe Grüße von
    Sabine

    • Susanne Menne

      Liebe Sabine,
      vielen Dank. 🙂 Ja, es wäre ein Highlight für mich. Die Sache hat nur einen Haken, ich steige in kein Flugzeug, und mit dem Auto ist der Weg viel zu weit. Also freue ich mich auf Fotos, die mich bestimmt irgendwie erreichen werden.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • angiedu

    Liebe Susanne,
    auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser Einladung. Du musst ja ganz aus dem Häuschen gewesen sein, als Dich die eMail erreichte :-).
    Wahnsinn! … das ist einfach sooo großartig.
    Damit kommen Deine Mini-Quilts jetzt ganz groß raus ;o).
    Ach … ich freue mich so für Dich. Vielleicht bekommst Du ja auch ein paar Bilder aus Girona per eMail zugeschickt. Zeigst Du sie uns dann?
    Lieben Gruß
    Angie

    • Susanne Menne

      Liebe Angie,
      vielen Dank. 🙂 Ja, das stimmt. Ich war mehr als verblüfft. Damit hätte ich nie gerechnet. Ich werde Rosa Bel bitten, mir Fotos per Mail zu schicken und sie Euch dann gerne zeigen.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Ulrike

    Hallo Susanne,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg,
    Du bist bestimmt sehr Stolz auf Dich mit anderen namhaften Damen auf einer Stufe zustehen.
    Liebe Grüße Ulrike

    • Susanne Menne

      Hallo Ulrike,
      vielen Dank. 🙂 Ich freue mich sehr darüber, gefragt worden zu sein. Das hätte ich nicht für möglich gehalten.
      Einige meiner Quilts waren im Frühjahr in Köln (h+h cologne 2015) am Messestand von Mettler zu sehen. Vielleicht ist Rosa Bel auf diesem Weg auf meine Arbeiten aufmerksam geworden und hat sich dann im Internet angeschaut, was ich sonst noch so mache. Ich weiß es aber nicht, es ist nur eine Vermutung von mir.
      Liebe Grüße
      Susanne

    • Gerda Fichter

      Hallo Ulrike,
      sicherlich ist es sehr schön, wenn man seine Arbeiten der Öffentlichkeit bei einer solchen Messe vorstellen darf, doch empfinde ich es sehr übertrieben, auch gegenüber namhaften Textilkünstlern wie Genevieve Attinger, Jette Clover und den anderen, die in der Email namentlich genannt wurden, hier von einer Gleichwertigkeit zu sprechen. Vielleicht schauen Sie sich einmal die Arbeiten all dieser
      Textilkünstlerinnen/Textilkünstler an.
      Liebe Grüße,Gerda

      • angiedu

        Liebe Gerda,
        auch namhafte Textilkünstler haben mal klein angefangen. Es ist wohl noch kein Meister vom Himmel gefallen oder es ist mir nicht bekannt. Insofern ist es wohl kein bisschen übertrieben, wenn eine Leserin das so empfindet.
        Freuen wir uns doch einfach alle daran, dass die Mini Quilts die Reise nach Girona antreten und wir daran teilhaben können.
        Lieben Gruß
        Angie

      • Gerda Fichter

        hallo angie,
        natürlich haben alle mal irgendwann einmal begonnen. doch ist das ja nicht der punkt. fairerweise muss man wirklich trennen: es ist zwar dieselbe veranstaltung, jedoch nicht dieselbe stufe von arbeiten. und das gilt es zu differenzieren. nichts anderes habe ich gemeint. ich habe ja auch nicht gesagt, dass die arbeiten dort nicht gezeigt werden sollen, im gegenteil, es ist doch schön so. schliesslich haben auch nicht alle besucher denselben geschmack.
        gruss gerda

      • Ulrike

        Hallo Gerda,
        ich sehe es wie angiedu.
        Dagegen ist es natürlich völlig in Ordnung als Einstieg den ersten Beitrag gleich mit solcher Kritik zu schreiben…
        Liebe Grüße
        Ulrike

      • Gerda Fichter

        hallo ulrike,
        ich lese schon eine lange zeit hier im blog mit, besuche viele ausstellungen, habe also einen gewissen überblick über die aktuelle szene. dass man hier allerdings von einem gewissen fankreis, den hier wohl jede bloggerin hat, gleich so gemassregelt wird, wie man einen einstiegskommentar zu schreiben hat, nämlich nicht kritisch, bestätigt mir meine erste aussage. ich selbst finde es auch gut, wenn neue gesichter in ausstellungen kommen, doch nach wie vor bin ich der meinung, dass hier differenziert werden muss. sie, schreiben von gleichwertigkeit, und das sagt mir, dass sie die arbeiten dieser anderen damen noch nie im original gesehen haben, stimmts? obwohl hier auch nur der blick auf das foto reicht.
        also lassen sie es bitte sein, hier massregelungen über erste beiträge loszuwerden.
        danke.
        gruss gerda

  • Susanne Menne

    Hallo,
    vielen Dank für Eure Glückwünsche. Darüber freue ich mich sehr. 🙂
    Ich hätte mir nicht träumen lassen, jemals solch eine Einladung zu erhalten und betrachte es als große Ehre, dass auch meine Quilts in Girona gezeigt werden.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jacqueline

    Hallo Susanne ich gratuliere Dir von herzen. Da ist man sehr stolz auf sich .Man weiss ich bin gut bin auf dem richtigen Weg.LG Jacqueline

  • Annette

    Hallo Susanne,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dieser Einladung, Deine Arbeiten in Girona auszustellen!
    Liebes Grüßle Annette.

  • roesmart

    Hallo Susanne,

    wow herzlichen Glückwunsch für diese Einladung.

    Viel Spaß in Girone, du wirst doch bestimmt darüber berichten!
    Mit freundlichen Grüßen
    roesmart

  • Pia René Schmitt

    Herzlichen Glückwunsch, Susanne!
    Ich freue mich für Dich. Vielleicht ist das mal ein Grund einen Ausflug dort hin zumachen. Nordspanien ist landschaftlich auch schön abwechslungsreich und nicht so trist wie der Süden.
    Liebe Grüße
    Pia René

  • Gudrun Heinz

    halli hallo susanne,
    herzliche gratulation!
    auch alle 150 arbeiten aus dem von mir organisierten wettbewerb ‘Textile News: Langeweile. Boredom. Ennui.’ werden bei dieser veranstaltung präsentiert. das wirft doch einmal mehr ein hervorragendes licht auf die autorinnen des BERNINA blogs und den support aus steckborn 🙂
    beste grüsse
    gudrun