Kreative Artikel zum Thema Nähen

Verstrickt #1: Strickponcho aus BERNINA Inspiration no. 63

theblogbook bernina poncho strick34

Es ist ja kaum zu glauben: da liegt meine letzte Schnittmuster-Testserie schon so lange zurück? Unglaublich! Das muss schnellstmöglich geändert werden! Und was passt besser zum Herbst mit seinen bunten Blättern, dem unnachahmlichen Licht und den frischen Temperaturen, als einmal zu schauen, was es an passenden Schnittmustern für kuschelige Strickjacken gibt, die schnell und einfach zu nähen sind und uns richtig warm halten?!

theblogbook bernina poncho strick38

Den Anfang habe ich mit der aktuellen Ausgabe der BERNINA inspiration gemacht, in der eine Anleitung für einen schnellen Poncho zu finden ist.

Schnell und einfach ist ja das Stichwort: den Poncho habe ich in einer halben Stunde genäht und auch nur so lange gebraucht, weil ich zwei der vier Kanten versäubern und umnähen musste. Aber der Reihe nach!

theblogbook bernina poncho strick35

theblogbook bernina poncho strick36

Ponchos besitze ich gar keine – weil ich immer dachte, so eine Sofadecke mit Loch ist doch irgendwie merkwürdig. Gut, in diversen Zeitschriften auf sogenannten Streetstyle-Fotos fand ich das schon schick, aber für mich? Außerdem kam dann wieder der alte Pragmatiker in mir hoch, der sich die ganze Zeit fragte: zieht das nicht? Also so von unten rein?

Nun ist ja mit Einzug der Herbstmode in allen Geschäften eins ganz offensichtlich: der Poncho gehört zum Herbst wie die Schokolade in meinen Bauch. Und da ich ja durchaus lernfähig bin, habe ich also den Versuch gewagt – und als alte Selbermacher-Tante die Nähmaschine zur Arbeit gezwungen, statt ins nächste Geschäft zu gehen.

theblogbook bernina poncho strick37

Die Idee eines Ponchos ist denkbar einfach und so ist auch der Schnitt in Ausgabe 63 des Magazins BERNINA inspiration. Man braucht nichts anderes zu tun, als einen Stoff in 145cm einmal in den Bruch zu legen und in der gewünschten Breite abzuschneiden (ich habe 65cm genommen).

Wie gesagt: die Schnittkanten habe ich versäubert und gesäumt, da sich sonst der ganze Stoff aufgelöst hätte, aber wenn man einen nicht fusselnden und ausfransenden Stoff nimmt, kann man sich diesen Schritt sparen und ist noch schneller.

Dann legt man das große Rechteck rechts auf rechts zusammen und näht zwischen 40 und 50 cm von der offenen Kante aus gemessen zusammen. Alles wieder wenden und von außen noch einmal absteppen, an das Nahtende, welches zum nun entstanden Ausschnitt hin zeigt, noch einen Sicherheitsriegel setzen. Fertig!

Nun kann man an die Kante unten noch eine Fransenbordüre setzen, darauf habe ich verzichtet, weil ich nichts Passendes da hatte. Aber der Strick – aus reiner Baumwolle übrigens – wirkt mit seinem Zopfmuster auch so, finde ich.

theblogbook bernina poncho strick33

Warum ich Ponchos doof fand, kann ich nach heute tatsächlich nicht mehr verstehen! Das Ding ist warm, gemütlich und praktisch (außer, wenn man drei kleine Kinder dabei hat – da finde ich eine Jacke mit sehr großen Taschen  doch viel besser ;-)) und sieht einfach mal echt cool aus. Ich glaub, ich brauch noch 3, 4, 5… oder so.

theblogbook bernina poncho strick32

Ganz viel Freude beim Nähen wünsche ich! Nächste Woche geht es weiter mit schnellen und super einfach genähten Strickjacken, da stelle ich Euch meinen allerliebsten Schnitt für einen Shrug vor!

Eure Carolin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ruth

    Habe den Poncho gerade ausprobiert. Frage: Wo befindet sich die Naht, wenn man ihn anhat. Danke für Info.
    Gruß Ruth

    • Carolin Schubert

      Liebe Ruth,

      im Grunde geht die Naht von der Schulter an abwärts (ob rechts oder links ist dabei egal). Wenn man sich den Poncho also überstülpt, zieht man sich die Naht einfach über einen der Arme. Ich hoffe, das ist hilfreich?

      Liebe Grüße,
      Carolin

  • Ilona Krause

    Habe ich da etwas überlesen: Kann man das Schnittmuster/ die Anleitung für den supertollen Poncho kostenlos downloaden – ich war auf der Seite der kostenlosen downloads und habe den Poncho dort nicht gefunden. Oder sollte ich das Heft doch lieber kaufen? Danke für die Antwort!

    • Carolin Schubert

      Liebe Ilona,

      ich hatte es direkt dem Heft entnommen, da da auch kein Vermerk dabei stand, gehe ich fest davon aus, dass diese Anleitung auch nur dort zu finden ist.

      Herzliche Grüße,
      Carolin

      • Ilona Krause

        Danke – werde mich also auf die Suche begeben! Weiterhin frohes Schneider und Danke für die tollen Hinweise!

  • Christa K.

    Hallo Carolin,

    durch Deine Ermutigung habe ich heute in ganz kurzer Zeit den Poncho nach dem BERNINA Inspirationsschnitt genäht. Sieht toll aus.

    Liebe Grüße
    Christa K.

  • monika

    Liebe Carolin,
    ich bin auch schon einige Zeit um diese “Sofadecken” herumgeschlichen.
    Du machst mir Mut, es auch mal zu probieren, einfach ist es ja!
    DANKE für die Anregung!
    Gruß monika

    • Carolin Schubert

      Liebe Monika,

      ja, mach mal unbedingt! Das geht so schnell und ist echt schön kuschelig warm. Und gut aussehen tut es allemal – ich bin jetzt auch kuriert :-D.

      Liebe grüße,
      Carolin

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team