Kreative Artikel zum Thema Quilten

Erste Versuche mit dem Rulerfuss # 72

Vor einigen Tagen kam Post von BERNINA. In einem kleinen Päckchen erhielt ich den neuen Rulerfuss # 72, der für alle BERNINA Haushaltsnähmaschinen geeignet ist.

rulerfuss#72.1

Zu diesem Nähfuss hat Birgit Anfang dieser Woche ein neues BERNINA Video in den Blog gestellt – schaut hier das vierte Video in ihrem Bericht nochmals an – dort sind alle wesentlichen Infos über dieses neue spannende Spielzeug enthalten:

Zubehörvideos

Zugegeben, ganz neu ist der Rulerfuss für alle Lineal-Quilt-Arbeiten für mich nicht. An der BERNINA Longarm Q20 habe ich schon einige Stunden mit dem einfacher gestalteten Rulerfuss und dem Lineal hinter mir. Doch ist es etwas ganz anderes, wenn man plötzlich keinen BSR mehr zur Verfügung hat. Da ist gleichmässiges Schieben und Führen angesagt um die Stichlänge einigermassen gleichmässig hinzubekommen – und das braucht viel Übung – sehr viel. Also nur nicht die Geduld verlieren und einfach mal ganz unverzagt starten.

Ich habe mir ein paar kleine Stücke colARTex zugeschnitten und ganz einfach begonnen. Den Nähfuss montierte ich an meine BERNINA 880 und passte die Höheneinstellung mittels der kleinen Drehscheibe an meine Maschine an. Dann wählte ich im Programm den Stopffuss#9 an, da der Rulerfuss#72 noch nicht in der Nähfussauswahl der Maschine enthalten ist. Den Untertransport schaltete ich weg – nur die Stichplatte wechselte ich nicht, wie im Video gezeigt, das werde ich bei meinen nächsten Versuche jedoch tun.

Dann gings los. Als kleines Hilfsmittel klebte ich mir unter mein Rulerwork-Lineal zwei kleine Stücke doppelseitiges Klebeband. So haftet das Lineal ein wenig besser auf der Unterlage. Ich finde das für alle Anfangsübungen eine gute Erleichterung. Das Lineal schiebe ich bündig an die Rulerfussrundung, die Nadel ist bereits versenkt und ich quilte die ersten Stiche. Vor und zurück geht es  an der Linealkante entlang. Die Stiche sind teils noch ungleichmässig, doch stört mich das gar nicht. Schliesslich ist üben angesagt und mit der Zeit werden sie bestimmt gleichmässiger werden.

FullSizeRender-8

FullSizeRender-7

FullSizeRender-9

Die Linien überkreuzen sich in der Mitte, treffen sich jedoch nicht in einem zentralen Punkt. Das schafft nach und nach zwei übereinanderliegende abstrakte Sterne. Eine gute Ausgangsbasis für eine Weihnachtskarte, findet Ihr nicht auch?

Dieses Linienführen und von Punkt zu Punkt quilten führte zu einer weiteren Idee – geometrische Formen – die ebenfalls noch gerade so als Sterne durchgehen könnten. Auch hier ist recht gut zu sehen, dass es Übung braucht um auch punktgenau zu arbeiten. Manchmal klappt es besser, manchmal schlechter.

 

IMG_6126

IMG_6128

IMG_6127

Dann habe ich die Karten gefaltet, an der Kante abgesteppt und entstanden sind zwei etwas andere Weihnachtskarten.

IMG_6344

 

So langsam wurde ich an diesem Nachmittag mutiger. Ein Gefühl für das Führen des Lineals mit dem Nähgut wurde immer vertrauter. Also machte ich mich an ein weiteres kleines Quilt-Experiment – gerade Linien so anbringen, dass sie Kurven bilden. Das kennen manche von Euch auch noch aus der Schulzeit. Diese Nagelbilder waren das. Das geht hervorragend mit Rulerwork und Garn und gibt tolle Effekte.

FullSizeRender-4

Quilten, drehen, quilten, drehen, quilten drehen und immer schön im gleichen Abstand die neue Reihe beginnen, dann wirds was:

FullSizeRender-6

FullSizeRender-3

So langsam kriegt das Ding die Kurve:

 

FullSizeRender-2

Da ich in der Mitte ein anderes Garn gewählt habe, ist der Effekt nicht so perfekt – jedoch habe ich den Unterfaden nicht gewechselt – und hier ist er da – der Effekt:

FullSizeRender-1

IMG_6135

 

Und ein paar solcher Zuschnitte aneinandergequiltet ergeben dann wunderschöne dreidimensionale und optische Wirkungen:

rulerfoot12

Mit dem Rulerfuss sind dem Maschinenquilten nun fast keine Grenzen mehr gesetzt. Eine schöne Auswahl an Quiltlinealen gibt es dann bei Euren BERNINA Fachhändlern, und den Rulerfuss#72 natürlich ab jetzt auch. Viel Spass damit!

Viele Grüße,

Jutta Hellbach

 

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: BERNINA 880, Bernina Longarm Q20, Rulerfuss # 72, Rulerwork, Stopffuss # 9
Verwendete Produkte:
BERNINA 880
BERNINA 880
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Geradstichplatte
Geradstichplatte

Themen zu diesem Beitrag

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

14 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dorthe Niemann

    Das sieht ja schon richtig perfekt aus, liebe Jutta! Ich muss mit dem Neuen noch üben. Aber die ersten Versuche waren gar nicht so schlecht!
    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    Dorthe

  • Jacqueline Lüscher

    Hallo Juuta vielen Dank.Ja am Mittwoch hat sie mir das Fachgeschäft K. in Baden gebracht .Wooouuu ist dass eine Maschine so genial.Sooo gross und wie mann den Unterfaden extra spannen kann.Das beste Maschinchen dass ich je bessen habe :)))))))Wie sie die Unterfadenspule aufrollt sooo leise.LG Jacqueline

  • Jacqueline Lüscher

    Hallo Jutta Entschuldigung,habe zu spät gesehen dass Du ja schon geantwortet hast es hat ja daselbe schon jemand gefragt.Blöde Frage was hast Du für ein Stuhl um mit der Q20 zu quilten.Meine alter Stuhl ist nicht gerade geeignet.Der Tisch obwohl ganz unten schon höher als die “normalen Schreibtische.LG Jacqueline

    • Jutta Hellbach

      Hallo Jacqueline,
      die BERNINA Lineal-Serie wird in Anfang des kommenden Jahres auch im Fachhandel der Schweiz erhältlich sein.
      LG
      Jutta

  • Christa Pi

    Hallo Jutta,
    freue mich, dass das Füßchen endlich in Deutschland und Österreich zu kaufen ist. Muss nur noch überlegen welche Lineale ich dazu nehme. Wie ich an den Bildern sehe, verwendest du ein Geradlineal. Ist das Lineal beim Füßchen dabei und gibt es auch ein Kreis- oder Bogenlineal?
    Liebe Grüße Christa

    • Jutta Hellbach

      Liebe Christa,
      es gibt in der Lineal Kollektion von Bernina einige hübsch gerundete Lineale. Schau doch mal rasch in das Video, das ich verlinkt habe, dort werden schon ein paar gezeigt. Sicher sind sie auch bald online zu sehen.
      Ein Lineal liegt dem Rulerfuss #72 NICHT bei. Meins habe ich aus dem Rulerworkpaket von der Langarm Q20, das ist dasselbe Lineal.
      Herzliche Grüße,
      Jutta

  • Gudrun Heinz

    halli hallo jutta,
    sehr interessant, was du da zeigst, liebe jutta. wie immer eine sache der übung. kann mich gut an meine ersten versuche des frei geführten quiltens / stickens erinnern und wie das nicht klappte. nebenbei gesagt, war das übrigens schliesslich der hauptgrund für die anschaffung meiner 440 er. davon bist du ja meilenweit entfernt und ich bin sicher, dass du hier noch etliches tolles zeigen wirst – bin schon gespannt!
    beste grüsse
    gudrun

  • Marlene H

    Liebe Jutta,
    das sieht doch schon wieder super toll und so einfach aus bei Dir. Ich war sehr gespannt auf den neuen Rulerfuss und habe mich echt darauf gefreut. Aber jetzt kommen mir doch Zweifel,daß das Arbeiten mit einem Lineal auf einer Maschine mit einem kleineren Durchlass auch funktioniert. Besonders etwas grössere Arbeiten sind sicher schwierig. Ich habe ja leider nur die 440 QE, mit der ich aber sonst nach wie vor sehr zufrieden bin.
    Liebe Grüsse aus dem Sauerland,
    Marlene

    • Jutta Hellbach

      Hallo Marlene,
      es ist genau anders herum: das Arbeiten mit dem Fuss und dem Lineal ist viel einfacher, als beispielsweise an der Longarm. Je kompakter und kleiner der Arbeitsbereich, desto einfacher ist es Stoff mit Lineal zu führen. Trau dich einfach :-).
      Liebe Grüße,
      Jutta

      • Marlene H

        Das hört sich ja sehr gut an.Jetzt bin ich total motiviert und weiß was ich mir zu Weihnachten wünsche.Danke !!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team