Kreative Artikel zum Thema Nähen

Anleitung für ein kuscheliges Wärmekissen

 

Katzenkissen Körnerkissen
Ob durchgefroren nach der Schlittenfahrt oder Bauchgrummeln nach zuviel Plätzchenessen – ein warmes Körnerkissen wirkt da Wunder! Noch dazu wenn es mit süßem Katzenschnurren daher kommt.

Katzenkissen zum Wärmen oder zum Kuscheln
mit Schnittmuster

Heute am 20. Dezember ist immer noch genug Zeit, ruckzuck so ein hübsches Katzenkissen zu nähen und es der Lieblingsnichte, der Enkelin oder dem Neuankömmling in der Familie unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Download für Katzen-Körnerkissen Schnittmuster

Materialien:

  • 30 cm schwarzer Stoff
  • Reste von weißem Stoff für die Ohren und den „Augen-Fleck“
  • Kirschkerne (oder Füllwatte, falls es ein Kuschelkissen werden soll)
  • Stickvlies
  • Kleine Reste von Vliesofix, kleine Reste von dickerem Bügel- oder Baumwollvlies (für die Füllung der Ohren)
  • Nähgarn in Rosa, schwarz und weiß

Zuschneiden:

Nahtzugaben von 0,75 cm sind im Schnittmuster enthalten

Für den Katzenkopf zwei Ovale laut Schnittmuster in schwarz zuschneiden und die Markierungen für das Gesicht und die Ohren auf das Vorderteil übertragen.

Für die Ohren das Schnittmusterteil viermal in weiß zuschneiden.

Katzengesicht nähen:

Die weißen Linien für die Schnurrbarthaare und die rosa Linien für den Mund mit Stickvlies unterlegen und mit engem Zickzackstich / Satinstich sticken.

Aus dem Schnittmuster den „Augen-Fleck“, die Nase und die Augen auf Vliesofix kopieren. Dann den Fleck und ein Auge auf weißen Stoff aufbügeln und ausschneiden, das zweite Auge aus schwarzem und die Nase aus rosa Stoff.

Die mit Vliesofix unterlegten Teile gemäß dem Schnittmuster auf das Gesicht aufbügeln und mit farblich passendem Garn aufapplizieren. Ich hab dafür den Knopflochstich benutzt, man kann auch einen engeren Satinstich benutzen.

Katzenkissen Körnerkissen

Ohren vorbereiten:

Jeweils 2 Ohrteile rechts auf rechts aufeinanderlegen, und die beiden Seiten schließen. Die untere Kante offen lassen zum wenden. Dann zwei Vlieseinlagen für das Ohr spiegelverkehrt und ohne Nahtzugabe zuschneiden und jeweils auf die linke Stoffseite eines Ohrs aufbügeln.

Katzenkissen Körnerkissen

Die Ohren wenden.

Die fertig vorbereiteten Ohren auf das Vorderteil stecken und etwas ½ cm von der Kante entfernt festheften (siehe Bild)

Katzenkissen Körnerkissen

Fertigstellen:

Die beiden schwarzen Ovale für den Katzenkopf rechts auf rechts deckungsgleich aufeinanderlegen und rundherum zusammennähen. Dabei im unteren Bereich eine ca. 15 cm große Öffnung zum Wenden und Füllen lassen.

Katzenkissen5

Den Katzenkopf wenden, mit Kirschkernen oder Füllwatte füllen und die offene Stelle mit feinen Handstichen zusammennähen.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • fadenkoenigin1

    So eine süße Idee, vielen Dank dafür. Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber es kommen in 2017 bestimmt etliche Möglichkeiten, dieses süße Kissen nach zu nähen.

    • Brigitte Heitland

      Genau, das Kätzchen darf das ganze Jahr über schnurren, mein Enkel liebt seines 🙂

  • Heidemarie Schüpany

    Vielen Dank , Brigitte …….sehr netter Beitrag !!!!
    Die meisten Beiträge waren ja für Näher mit Stickmaschinen , umso mehr freue ich mich über das Katzenkissen , welches man auch auf einer ´´normalen ´´ Bernina nähen kann ……….
    Wünsche Frohe Weihnachten und herzliche Grüße aus Wien , Heidi

    • Brigitte Heitland

      Das freut mich, Heidi! Dir auch ein ganz schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch nach 2017! Liebe Grüße, Brigitte

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team