Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Triangle QAL Block 11

bernina-zenchic-qal-block-11

Zum letzten mal geht es wieder um die Raw Edge Appliqué Technik im nun vorletzten Block aus dem BERNINA Triangle Quilt Along, wie bereits bei Block 9 und Block 10 . Eine Spitze mit einer leichten Kurve an ein Dreieck zu anzunähen wäre schon eine gewisse Heraufsforderung. Aufapplizieren ist dagegen ein Kinderspiel und gelingt garantiert.

Nochmal zum Nachschauen:

Die Technik im Detail erklärt findet ihr hier.

Dreieck No 11 vom Triangle Quilt Along

Zunächst druckt bitte die angefügte Papiervorlage aus.

Download Block 11

Ihr schneidet wieder ein Dreieck in unserer Standardgröße zu, ein Stückchen kontrastierenden Stoff (etwa 2“ x 2“) und ein ebenso großes Stückchen Vliesofix.

bernina-zenchic-qal-block-11

Mit der inzwischen bekannten Technik scheidet ihr das Kreissegment mit der aufbügelbaren Einlage zu und platziert es auf die Spitze des Dreiecks.

bernina-zenchic-qal-block-11 bernina-zenchic-qal-block-11

Nachdem das Motiv aufgebügelt ist, wird es mit der Maschine und einem Versäuberungsstich aufgenäht.

bernina-zenchic-qal-block-11

Von diesen Dreiecken brauchen wir 3 Stück.

Postet Eure neuen Gipfelstürmer gleich hier in der Community oder auf Instagram.


Frühere Beiträge zum BERNINA Triangle Quilt-Along

Einführung und Materialien

Block 1

Block 2

Block 3

Block 4

Block 5

Block 6

Block 7

Block 8

Block 9

Block 10

 

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, 60° Lineal, Inchlineal, Nähgarn, Nähmaschine, Patchworkstoffe, Quiltstoffe, Rollschneider, Schneidematte
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE
Zickzack-Nähfuss # 0
Zickzack-Nähfuss # 0

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Catharina Welle

    Wie sollen die Füllblöcke aussehen und wie viele brauchen wir? Dann könnte ich auch schin mal anfangen.
    Liebe Grüsse

    • Brigitte Heitland

      Liebe Catharina,Die Füllblöcke entsprechen dem Grundblock, den wir ganz am Anfang bei der Einführung als Download bereitgestellt haben, also dem Grunddreick. Wir brauchen sie in der Hintergrundfarbe und in Druckstoffen. Ich muss noch einmal ganz genau nachzählen, aber grob kann ich dir schon mal sagen, dass du vom Hintergrundstoff minimum 40 brauchst und von den Druckstoffen werden es mehr als 80 werden. Die genauen Zahlen rechne ich noch nach und schreibe ich dann, wenn ich die weiteren Schritte nach Block 12 erkläre. Aber so kannst du schon mal Vorarbeit leisten.

  • este

    Hallo Brigitte,
    schon der vorletzte Block, unglaublich wie die Zeit
    vergeht. Ich hab von einigen Blöcken mehr als gefordert genäht, die
    bring ich locker in dem großen Quilt unter. Bald kommt der
    arbeitsintensivere Teil mit den vielen Füllblöcken. Leider hab ich nicht
    vorgearbeitet. Doch das Zusammenfügen wird ganz sicher sehr kreativ.
    Sobald ich den Block 10 fertig hab, stell ich ein Foto ein.
    LG eSTe

    • Brigitte Heitland

      Ja, das ging eigentlich schneller und einfacher als gedacht. Beim Zusammennähen ist noch mal etwas Geduld gefragt, aber das kriegen wir auch hin!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team