Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Triangle Quilt-Along, Block 12

Etappenziel im BERNINA Triangle Quilt-Along : Der letzte Block, Nr. 12, steht auf dem Plan. Und das wird ein Spaziergang!bernina-zenchic-qal-block-12

Bei diesem Block heißt es „free-style, baby!“ Packt Eure übrig gebliebenen Schnipsel raus, egal wie schief oder klein die sind – die kommen jetzt in den Free-Style-Block (ok, kleiner Stylingtip: Am besten sieht es aus, wenn man bei zwei unterschiedlichen Stoffen pro Block bleibt).

Ich erkläre den Block auf Papier genäht. Und wer mir hier folgen möchte, druckt sich diese Papierschablone zunächst zweimal aus.

Dreieck No 12 vom Triangle Quilt-Along

Download: Papierschablone Block 12

Man braucht eigentlich kein Papier dazu, es ist auch nicht das, was man unter dem präzisen Paperpiecing versteht, das ihr nun schon auswendig kennt.

Es wird ein improvisierter Block, der aber eine exakt geschnittene Dreiecksform haben soll. Man kann ihn also so nähen, dass man einfach ohne Papierunterlage Stücke aneinandernäht, diese schön bügelt (Zauberwort Sprühstärke) und dann mit dem Lineal das Dreieck ausschneidet.

Oder man näht ihn auf Papier (was die Schnipsel etwas in Form hält und einem eine Orientierung gibt, ob alle Kanten auch wirklich von den Schnipseln abgedeckt sind) und schneidet dann entsprechend der Papierschablone aus. Das Papier wird dann zum Schluss wieder abgerissen.

Sucht Euch zunächst einmal übriggebliebene Schnipsel aus, idealerweise in nur 2 verschiedenen Stoffen.

bernina-zenchic-qal-block-12

Die Schnipsel werden vermutlich nicht unbedingt alle ganz gerade Kanten haben. Legt also zunächst zwei Schnipsel rechts auf rechts aufeinander und begradigt die obere Kante, damit sie genau deckungsgleich ist.

bernina-zenchic-qal-block-12

Dann könnt ihr diese entweder mit ¼“ Nahtzugabe zusammennähen.

Oder ihr legt diese Stücke so auf die Papierschablone, dass die untere Kante des gezeichneten Dreiecks auf dem Papier gut vom Stoff abgedeckt ist. Dann näht ihr die beiden Stoffe mit ¼“ Nahtzugabe auf dem Papier zusammen. Es hat den kleinen Vorteil, dass ihr dabei die ganze Zeit über die Kontrolle habt, ob die Schnipsel auch tatsächlich alle Kanten des Dreiecks bedecken.

bernina-zenchic-qal-block-12

Jetzt klappt ihr den oberen Stoff um, bügelt die Naht,

bernina-zenchic-qal-block-12

und wiederholt das ganze: Ihr legt also einen weiteren Schnipsel rechts auf rechts auf, begradigt die oberen Kanten (falls ihr auf Papier näht, dann das Papier nach hinten wegklappen während des Scheidens), und näht wieder mit ¼“ zusammen

bernina-zenchic-qal-block-12

Bügeln, begradigen

bernina-zenchic-qal-block-12

Nächstes Stück annähen

bernina-zenchic-qal-block-12

Usw.

bernina-zenchic-qal-block-12

 

Solange, bis die Fläche groß genug ist, um das gewünschte Dreieck zu erhalten.

Wenn ihr auf Papier genäht habt, schneidet ihr jetzt einfach die Papierform mit Nahtzugabe aus, und reißt das Papier ab.

Wenn ihr ohne Papier genäht habt, schneidet ihr das Dreieck mit dem Lineal entsprechend aus. Fertig! Piece of cake!

bernina-zenchic-qal-block-12

Von diesen Dreiecken brauchen wir 2 Stück.

Yeah – Glückwunsch,

damit habt ihr ALLE (nochmal: wirklich alle !!!) zusammengesetzten Dreiecke für den Triangle Quilt Along fertig. Juhu, Piccolo! Tipp: macht ein separates Foto von Block 1 bis 12 für Eure Teilnahme am Gewinnspiel. Ihr könnt sie gleich hier in der Community oder auf Instagram zeigen.

Für die

Fertigstellung des Triangle Quilt Along,

die noch mal eine ganze Menge Arbeit erfordet, werde ich Euch auch kleinere Teilschritte zeigen.

Ich poste am

02. März 2018 – Zuschneiden der restlichen Teile und Tipps zum Zusammenstellen des Quiltlayouts an einer „Design-Wall“

23. März 2018 – Zusammennähen der einzelnen Reihen, des Mittelstücks und Anbringen der Randstreifen

27. April 2018 – Ideen und Überlegungen fürs Quilting

Ihr habt das bis hier her alle mit so viel Leichtigkeit und Begeisterung mitgemacht – ich freue mich wirklich sehr darüber! Über jede einzelne, von der ich weiß, dass sie jetzt da sitzt, den BERNINA Post liest, den Stecker der Nähmaschine einsteckt, den Rotarycutter rausholt und die nächsten Punkt auf dem QAL mitnäht!

 


Frühere Beiträge zum BERNINA Triangle Quilt-Along

Einführung und Materialien

Block 1

Block 2

Block 3

Block 4

Block 5

Block 6

Block 7

Block 8

Block 9

Block 10

Block 11

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, 60° Lineal, Inchlineal, Nähgarn, Nähmaschine, Patchworkstoffe, Quiltstoffe, Rollschneider, Schneidematte
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

45 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • matipp

    Also ich bin jetzt viele Beiträge durchgegangen….aber meine finde ich nicht. Sollte ich die etwa verkehrt eingesellt haben. Brigitte schau doch bitte mal…die letzten 3 plus die Gesamtansicht aller 12
    Blöcke habe ich heute Nachmittag eingestellt. Danke

  • Erika Bernhard

    Alle Blöcke genäht. Nun wird es spannend – das Puzzle kann geplant werden! Ich freue mich. https://uploads.disquscdn.com/images/23c67d0c492cb3d8db7021c2daa089c9818e83953144ba97e4236500182701e9.jpg

  • stabox

    Hallo zusammen,
    Hier sind meine Blöcke die ich jeweils ratz-fatz genäht hatte.
    Leider gefällt mir der kommende “Zeitplan” nicht so. Wenn ich das Layout schon mal an der Desing-Wall habe, möchte ich sie auch grad zusammennähen. Vielleicht könnt ihr die Nähtipps für das Zusammennähen der Reihen des Mittelstücks noch am 2. März anhängen und zwei Wochen später den Randstreifen erklären.
    Viele Patchworkerinnen sind bestimmt auch meiner Meinung, denn wenn du das Layout mal liegen hast, dann kann dich fast nichts mehr halten – du MUSST es zusammennähen 🙂

    Ich freue mich schon riesig die vielen schönen Decken zu bewundern.
    Grüessli
    Susanne

    https://uploads.disquscdn.com/images/2dde965c5d553ab0a2586fa8a28929e99d04ab32bcde09d9c1c9d9a9b071029b.jpg

    • Brigitte Heitland

      Super, dass du mit all deinen Blöcken schon so weit bist! Ich schaffe es leider nicht, meine Posts früher zu schreiben, denn es muss ja auch alles bebildert und geschrieben werden. Ich mache das neben meinen anderen Aufgaben und hab mir meinen Zeitplan schon so ein bisschen eingeteilt. Dabei dachte ich vor allem auch an diejenigen, die noch aufholen müssen und noch nicht soweit sind. Tipp von mir: Warte einfach mit dem Auslegen auf der Designwall bis zum Beitrag “Zusammennähen”, dann kannst du beides auf einen Rutsch angehen.

  • beamz

    Liebe Brigitte,
    Ich hatte bis hierher wirklich Spaß! Der 12. Block war für mich der Beste, ich hätte nich ewig weitermachen könne und fand es wunderbar all die kleinen Schnipsel zu vernähen https://uploads.disquscdn.com/images/e184f087d83e74bad8b45785fb58e659d3fe82ff60f9ae6c555ef76798c9d00f.jpg

    Freue mich jetzt noch mehr auf das zusammennähen. Wie ich es mit Quilten mache (ist ja mein erster Quilt) weiß ich noch nicht.

    Liebe Grüße
    Beatrice

  • bille

    Mich würde einfach nur interessieren, ob meine Beiträge und Blöcke zu sehen sind, denn irgendwie finde ich sie nicht. Kann mir dazu jemand Bescheid geben. Das wäre ganz toll. Vielen Dank dafür.

  • antjevw

    Block 12 war echt easy, ich bin ein bisschen traurig, dass es schon “vorbei” ist… Hier das Beweisfoto…. https://uploads.disquscdn.com/images/1f243ed3c856633da225611a3eb4ef3dab53111950fd424e872c7cb521144bd9.jpg

  • leon

    Block 12 https://uploads.disquscdn.com/images/9a1cbaa3611a68c7d5e00fc582fa7c8c005d73151bd4d4c4f80f63fa814b62bb.jpg

  • leon

    Morgen werde ich auch noch ein schöneres Foto, d.h. auf neutralen Hintergrund machen, musste nur meine Freude über den 12. Block gleich heute Abend noch mit Euch allen teilen ?

  • leon

    Auch für mich war’s der erste Quilt Along. Dank Brigitte Heitland, ihren tollen Erklärungen und Tipps habe ich nach vielen Jahren Abstinenz die Freude am Patchen wiedergefunden. Und auch dank des Blogs, den Fotos und Kommentaren meiner Mitstreiterinnen habe ich durchgehalten und heute die letzten gemusterten Dreiecke fertiggestellt! https://uploads.disquscdn.com/images/77e402135001f3721c088e41baa5bc3213711a3c20099dab8426c9308cdceaca.jpg

    • Brigitte Heitland

      Hallo Leon, das ist mir natürlich eine besonders große Freude, wenn du nach langem Aussetzen nun wieder Spaß am Patchen gefunden hast. Die anderen Mitstreiter ziehen einen richtig mit, motivieren und zeigen, dass es gar nicht so schwer und machbar ist. Du kannst auch sehr stolz sein, dass du jetzt all die Blöcke geschafft hast.

  • Birgit Quade

    Fast geschafft!

    Liebe Brigitte,
    danke für deine tollen Anleitungen!
    Es hat mir viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Fertigstellung!
    Liebe Grüße Birgit

  • sabinemoertz

    Hier mein Tipp zur Designwand: Dämmplatten aus dem Baumarkt, ca 1 cm dick, mit breitem Klebeband auf gewünschte Größe aneinander legen. Nesselstoff (ist farbneutral) auf ein etwas größeres Format zusammennähen. Auf dem Fußboden den Nessel mit rechter Seite nach unten ausbreiten, die Platten darauf legen, mit Tape nach oben. Den Stoff umfalten und auch mit Tape fest halten. Alles an die Wand und mit Holzleisten befestigen. (die Unterste schon vorher anbringen)
    Es lassen sich gut Naden einpieken und kurze Zeit hält auch ein Stückchen ohne Nadel auf dem Stoff.

  • Ciki Bach

    Liebe Brigitte,
    habe gerade mit meinem Mann Ideen für den Aufbau und die Montage einer eigenen Designwand entwickelt, erste Stoffe aneinander genäht ….. und jetzt steht bei dir genau das Thema Design-Wall an. Nun frage ich mich die ganze Zeit, warte ich noch auf deinen Blog im März oder baue ich mit meinem Mann die Designwand fertig. (Dann kann ich diese zur Zusammenstellung gleich einsetzten.?) Aber was ist, wenn du noch gute Infos für die Design-Wall hast und ich mich übernächste Woche an den Kopf schlage und denke, warum hast du nicht daran gedacht….??? Wahrscheinlich schütteln jetzt alle Mitleser den Kopf und denken: Was ich für Probleme habe! Aber ehrlich gesagt: Warten / nicht warten?

    • Brigitte Heitland

      Nicht warten, Wiki. Ich denke, eine Designwall ist die optimale Lösung. Nicht jeder hat eine und ich werde zeigen, wie ich es ohne gemacht habe. Aber wenn du einen handwerklich begabten Mann hast, der dir da eine Designwall machen kann – dann leg schnell los und vielleicht gibst du uns deine Tipps?

    • rosenquilt

      Wenn man nicht genug Platz hat um dauerhaft Dämmplatten unterzubringen geht das auch folgendermaßen: Ich habe mir Bühnenmolton bestellt, der ist 3 m breit und wirklich nicht teuer. Kleine Zuschnitte und kleinere Blöckchen halten ohne Nadeln, bei größeren Teilen muß man Stecknadeln benutzen. Einen Tunnel drangenäht, eine schmale Latte eingeschoben und damit an eine Bilderleiste gehängt, die ganz oben unter der Decke angebracht ist. So habe ich jetzt ca. 2,40 x 3,00 m Fläche zur Verfügung. Wenn ich wirklich etwas größeres dranhängen möchte, muß ich nur eine Nähmaschine zur Seite schieben. Bei mir hängt sie immer, da irgendein Projekt immer in der Pipeline ist. Ich kann sie aber auch abnehmen, aufrollen und in irgendeiner Ecke verstauen.

  • Tina Cina

    super – nur zwei und dann auch noch freestyle. Easy-Peasy. Das schaff ich sogar noch, bevor ich schnell in den Kurzurlaub aufbreche. Ich freue mich schon so auf das Zusammensetzen. Habe ich das richtig verstanden? Alle Blöcke müssen einzeln fotografiert werden? Liebe Grüsse. Tina

    • Brigitte Heitland

      Hallo liebe Tina,

      ich meinte mehr 1 Foto, auf dem alle 12 verschiedenen Blöcke zu erkennen sind, so dass man weiß, von jedem wurde einer genäht. Viel Spaß im Kurzurlaub!

  • daniela2109

    Hallo Brigitte, und wird der Termin fuer Fertigstellung des Quilts auch verschoben?…… Ob ich das quilting aleine hinbekomme, dass weiss ich nicht, ich bin bei quilten eine Niete…… es fehlt mir neben der Vollzeitjob, Familie, grosses Garten immer die Zeit zum ueben…….. und ohne ueben werde ich kein vernuenftiges quilting hinbekommen…….

    • Brigitte Heitland

      Hallo Daniela, in unserer vorigen Umfrage wollten die Teilnehmer/innen den eigentlichen Fertigstellungstermin, um an der Verlosung teilzunehmen, gerne beibehalten. Da müssen wir mal schauen, was so die allgemeine Stimmung ist. Was das Quilting betrifft: Es gibt inzwischen sehr viele Frauen, die eine Longarm Maschine haben und gerne einen Auftrag übernehmen. Für so einen großen Quilt eine ideale Lösung.

      • daniela2109

        Hallo Brigitte, werden wir sehen, mit dem Quilting war das meine erste Gedanke, dass ich es quilten lasse, es wäre Schade um den schoenen Quilt, so viel Arbeit und ich ruiniere Ihm bei quilten…….. :-))

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team